Astropad Darkboard: Neue ergonomische Zeichenplatte für das iPad vorgestellt

Ab 20. September 2022 bei Kickstarter

Das Team von Astropad, der großen Mehrheit vor allem bekannt durch das Astropad Studio und Luna Display, hat sich an ein neues Produkt gewagt. In der Vergangenheit hat man eng mit Menschen aus der Kunst- und Designbranche zusammengearbeitet, die das iPad für ihre tägliche Arbeit benötigen. Aus dieser Inspiration ist nun das Astropad Darkboard entstanden.

„Wir wissen, dass Kreative das iPad für ihre Arbeit nutzen, weil es leistungsstark und vielseitig ist. Aber das iPad allein ist oft nicht sehr komfortabel für die Art und Weise, wie die meisten modernen Kreativen arbeiten – unterwegs, auf der Couch oder im Bett. Deshalb haben wir Darkboard entwickelt.“

So berichtet das Astropad-Team in einem Press Kit zum neuen Darkboard. Das Produkt wurde kreiert, um das Zeichnen auf dem Sofa, im Bett und unterwegs zu erleichtern. Im Vergleich zu anderen, schwereren Zeichenflächen wiegt das Darkboard nur 635 Gramm – und ist damit sogar leichter als die Verpackung, in der es geliefert wird. Das Darkboard-Gehäuse hält das iPad und den Apple Pencil an Ort und Stelle, so dass man den eigenen Arbeitsbereich beruhigt mitnehmen kann. Ein hochwertiger Hardschaumstoff soll dabei die Arme und Handgelenke polstern und so für einen stundenlangen Komfort bei Zeichensitzungen sorgen.


„Henry Dreyfus, der berühmte Industriedesigner, definiert den optimalen Griffdurchmesser mit 32-38 mm. Die Dicke von Darkboard beträgt 34 mm und liegt damit genau im Sweet Spot für maximalen Komfort. Darkboard wird aus einem Molded EVA Unibody hergestellt – demselben Hochleistungsmaterial, das auch in professionellen Sportgeräten verwendet wird. Es ist steif genug, um Halt und Strapazierfähigkeit zu bieten, und gleichzeitig leicht genug, um tragbar zu sein.“

Über entsprechende Aussparungen ist zeitgleich auch der Ladeanschluss des iPads weiterhin nutzbar, so dass man das Apple-Tablet während der Zeichen-Sessions mit Strom versorgen kann. Auch die Kamera ist weiterhin nutzbar. Erhältlich wird das Astropad Darkboard ab dem 20. September 2022 beim Crowdfunding-Portal Kickstarter sein. Early Birds können das Darkboard für 79 USD unterstützen, was einem 20-prozentigem Rabatt gegenüber dem Handelspreis entspricht. Wenn die Kampagne freigeschaltet wurde, wird man über die Website darkboard.com automatisch zu Kickstarter weitergeleitet.

Anzeige

Kommentare 7 Antworten

  1. Heftig wie Apple wieder eine Firma ruiniert und zwingt Nischenprodukte rauszubringen.

    Und falls doch durchsetzen wird dann ebenfalls kopiert. 😹

    1. In diesem Fall – gar nicht.
      Aber es gibt andere Produkte, die mit Einsätzen arbeiten. Die Idee hier ist ja nicht neu und schon oft kopiert.

      Bei den Einsätzen könntest du einen passenden für dein neues Gerät nachbestellen, was dann viel günstiger ist.

  2. Da fällt mir sofort von der Werkzeugkiste L-Boxx die Einlage ein, die man sich für eigene Bedürfnisse ganz simple zurechtstricken kann. Ein in Hartschaum vorgeprägtes Raster mit dem Cutter zurechtschneiden und fertig. Für rund 22EUR reicht der Bums dann für drei Anwender.

    Aber hey: Wie groß wird wohl die Zielgruppe für solche Teile sein?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de