Badland: Klassiker aus dem App Store erhält gelungene 3D Touch Unterstützung

Der Spiele-Klassiker Badland unterstützt auf dem iPhone 6s ab sofort 3D Touch. Und das macht sich durchaus positiv bemerkbar.

Badland mac

Bereits vor dem Start des iPhone 6s hat uns ein Entwickler mitgeteilt: „Wir müssen ein Spiel oder eine App immer noch so entwickeln, dass es 3D Touch nicht benötigt, Nutzer eines iPhone 6s aber dennoch von den neuen Möglichkeiten profitieren können.“ 3D Touch ist daher längst nicht in jedem Spiel als sinnvoll zu erachten. Richtig klasse umgesetzt ist es allerdings in Badland.


Badland (App Store-Link) dürftet ihr alle kennen. In der 3,99 Euro teuren Universal-App wird mit kleinen Klonen gespielt, die irgendwie an gut gefütterte Fledermäuse erinnern. Ziel ist es, mit mindestens einem kleinem Tiere ins Ziel zu gelangen. Die Steuerung: Kinderleicht. Mit einem Fingertipp fliegt man nach oben, ansonsten sinkt man nach unten. Von links nach rechts fliegen die kleinen Flügeltiere automatisch.

Feste drücken – schneller steigen

Und genau hier setzt 3D Touch an: Während man zuvor teilweise wie verrückt auf das Display tippte, um die kleinen Klone nach oben zu bewegen oder wieder fallen zu lassen, kommt es auf dem iPhone 6s ab sofort auf die Intensität des Fingertipps an. Drückt man nur leicht auf das Display, schweben die Klone dahin. Drückt man stärker auf den Bildschirm, fliegen sie steil nach oben.

Die Regeln bleiben weiterhin unverändert: Vorbei ist das Spiel, wenn ihr entweder vom Bildschirmrand eingeholt werdet oder alle Tiere sterben. Das klappt in den meisten Fällen besonders geschmackvoll, etwa unter dicken Felsbrocken oder in einer Kreissäge – selbstverständlich mit den passenden Geräuschen.

Seit September verfügt Badland zudem über einen Level-Editor und bietet damit einen quasi unbegrenzten Umfang. Wir empfehlen den Einsatz des Level-Editors vor allem auf dem iPad, denn dort kann man auf dem großen Bildschirm viel einfacher mit den verschiedenen Werkzeugen und Objekten umgehen. Es spielt übrigens keine Rolle, ob man bestehende Level bearbeitet oder komplett neue erstellt – beides ist möglich.

(YouTube-Link)

Anzeige

Kommentare 2 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de