Battlestone: Schönes Point&Click-Abenteuer mit nervigem Freemium-Modell

Battlestone ist vor wenigen Tagen im App Store erschienen und stammt aus dem Hause Zynga.

BattlestoneZynga ist dafür bekannt Freemium-Spiele zu entwickeln. Mit Battlestone (App Store-Link) wurde ein weiteres veröffentlicht, das bisher eine 5-Sterne Wertung einfährt. Wir haben den Titel angespielt und verraten euch, wie viel Inhalt kostenlos gespielt werden kann.


Battlestone ist ein Arcade-Actionspiel, in dem ihr mit verschiedenen Helden Missionen und Aufgaben erfüllen müsst. Direkt zu Anfang gibt es ein ausführliches Tutorial, das die Steuerung und wichtigsten Gameplay-Elemente erklärt. Zum Start gibt es genau einen Helden, mit dem man die ersten Gegner zur Strecke bringen kann.

Die Steuerung ist dabei recht einfach. Mit einfachen Klicks auf das Display folgt der Held der gezeichneten Route, mit einem weiteren Wisch über Angreifer, werden diese in der Reihenfolge angegriffen – also eine klassische Point&Click-Steuerung.

Natürlich sammelt man Geld, Münzen, Edelsteine, „Battlestones“ und viele weitere nützlichen Gegenstände. Mit seinem Helden-Team liegt es am Spieler, ob die wunderschöne Welt von dem Untergang gerettet werden kann. In den einzelnen Missionen gilt es Schlüssel zu finden, Tore zu öffnen oder einfach nur Gegner zu vernichten.

Die Grafik ist dabei wirklich gelungen und macht einen guten Eindruck. Doch eine Frage bleibt: Gibt es einen Punkt im Spiel, an dem man ohne etwaige In-App-Käufe nicht mehr weiter kommt? Die Antwort ist leider Ja. Schnell wird man merken, dass die gesammelten Münzen und Edelsteine sehr rar sind, bessere Waffen oder neue Charakter kann man nur schwer freispielen.

Ohne Moos nix los

Um im Spiel fortzuschreiten gilt es Sterne zu sammeln, die dann weitere Welten freischalten. Hat man eine Welt nicht perfekt abgeschlossen und man ein Level erneut bestreiten muss, gilt es den Zugang zum Level mit Tränken freizuschalten, um dann möglichst den Stern zu sammeln – achja, die Tränke sind natürlich auch sehr begrenzt und können natürlich per In-App-Kauf aufgestockt werden – na guten Durst!

Ein besonderes Feature ist das Kämpfen gegen Freunde. In einige Kämpfen lassen sich Freunde einladen – hier spielt man um die wichtigen Battlestones, mit denen man sich neue Helden basteln kann.

Battlestone hat viel Potenzial und macht auch Laune, doch das gewählte Bezahl-Modell trübt den Spaß auch hier enorm. Natürlich könnt ihr selbst einen Blick in das Spiel werfen, der Download ist immerhin kostenlos. Wer sich aber wie wir nicht mit dem Freemium-Modell anfreunden kann, sollte lieber zu gut gemachten Premium-Spielen greifen.

Anzeige

Kommentare 3 Antworten

  1. 1. Leider ist es auch so, dass man ein Level nicht nochmal spielen kann. Und wenn man dann irgendwann an einem Level ankommt, wo man nicht weiter kommt, dann kann man auch nicht zurück gehen um seinen Helden weiter zu leveln. Dann könnte man in Duellen nur Battle Stones sammeln und weitere Charaktäre freischalten und mit denen dann den eigenen Char leveln.
    2. Man hat nur 20 „Aktionpunkte“ und ein Level kostet bei mir schon 4 Aktionspunkte. Dann muss man erst wieder warten, bis die Punkte wieder voll sind.
    3. Wenn man Spezialmoves macht, kann man sich nich bewegen aber trotzdem noch angegriffen werden und sterben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de