Belkin SoundForm True Wireless EarBuds: Günstige kabellose In-Ears ausprobiert

Bis zu 24 Stunden kombinierte Laufzeit

Mit den AirPods Pro habe ich eigentlich die perfekten True Wireless-InEars für mich gefunden: Sie sitzen bequem im Ohr, verfügen über eine aktive Geräuschunterdrückung und einen Transparenz-Modus, klingen gut und lassen sich hervorragend ins Apple-Ökosystem einbinden. Mit einem Preis von etwa 200 Euro sind die AirPods Pro allerdings auch nicht ganz günstig.

Wer True Wireless-InEars im Preissegment von etwa 50 Euro sucht, wird nicht nur bei Anbietern wie Anker und Co. fündig, sondern kann sich auch die Belkin SoundForm True Wireless EarBuds genauer ansehen. Diese sind aktuell in schwarzer und weißer Farbe zum Preis von 50,90 Euro bzw. 49,99 Euro bei Amazon erhältlich und können inklusive einer Prime-Versandoption bestellt werden. Auf der Website von Belkin kosten die InEars noch 69,99 Euro.


Zum Preis von 50 Euro kann der neue Besitzer der Belkin SoundForm TW EarBuds natürlich keine Komfortfunktionen wie einen Transparenz-Modus oder eine aktive Geräuschunterdrückung erwarten. Die Daten und Fakten des True Wireless-Kopfhörers lesen sich trotzdem gut: Fünfstündige Akkulaufzeit und kombinierte Laufzeit von bis zu 24 Stunden, Schweiß- und Spritzwasserschutz nach IPX5, Touch-Bedienelemente zur Musiksteuerung, integriertes Mikrofon zum Führen von Anrufen und ein Ladecase mit vier LEDs zur Darstellung des Akkustands.

Druckgefühl bei kleinen Ohrmuscheln

Im Lieferumfang befinden sich neben dem Ladecase samt eingelegten kabellosen Ohrhörern auch drei Paar Silikonstöpsel in den Größen S, M und L, sowie ein sehr knapp bemessener QuickStart Guide und ein kurzes MicroUSB-Ladekabel. Ja, richtig gehört – leider setzt Belkin hier noch nicht auf den neuesten USB-C-Standard, sondern beschränkt sich auf die alte Anschlussmöglichkeit.

Das Koppeln der SoundForm True Wireless EarBuds geht nach dem ersten kompletten Aufladen sehr schnell und einfach: Die EarBuds werden einfach aus dem Ladecase genommen und blinken dann blau. In den Bluetooth-Einstellungen werden sie binnen Sekunden als „SOUNDFORM EarBuds“ angezeigt und können dann direkt verbunden werden. In meinem Fall hat dies problemlos und auf Anhieb geklappt.

Dank der drei Paar Ohrstöpsel sollten alle Besitzer die passenden Größen für ihre Ohren finden, bei mir waren es bei sehr kleinen Gehörgängen die Silikonpads in Größe S. Hat man die richtigen Silikonstöpsel ausgewählt, sitzen die SoundForm EarBuds sehr gut im Ohr und neigen nicht dazu, herauszufallen. Auch die Abschirmung von Außengeräuschen wird so optimiert. Was meinen kleinen Ohren allerdings nicht gefallen hat, war das äußere Design der EarBuds, das sich am ehesten als bohnenförmig bezeichnen lässt. Zwar saßen die EarBuds dank ihrer Form fest in der inneren Ohrmuschel, allerdings sorgte dies bei meinen kleinen Ohren auch schnell für ein Druckgefühl. Länger als 30 Minuten am Stück konnte ich mit den Belkin EarBuds keine Musik hören, da sich die Ohrhörer dann wirklich unangenehm drückend im Ohr bemerkbar machten. Hier gilt aber auch wie bei allen anderen True Wireless-InEars: Jedes Ohr ist anders und weist unterschiedlichste Anatomien auf. Daher heißt es, einfach auszuprobieren und mit verschiedenen Modellen zu experimentieren, bis man das beste und bequemste Exemplar für sich gefunden hat.

Großartiger Sound in der 50 Euro-Preisklasse

Wirklich positiv überrascht hat mich allerdings die Soundqualität der Belkin SoundForm True Wireless EarBuds. Zu einem Preis von um die 50 Euro bekommt man hier wirklich einiges geboten, und zudem mehr, als ich in diesem Preissegment überhaupt erwartet habe. Ich habe in der Vergangenheit schon einige True Wireless-Kopfhörer ausprobiert, die auch deutlich teurer waren und keinen so guten Klang aufwiesen wie dieses Modell. „Genießen Sie in jeder Lautstärke den kraftvollen Sound tiefer Bässe und die kristallklare Wiedergabe von Tönen im mittleren und hohen Bereich“, heißt es zum Klang auf der Produktseite von Belkin. Nach einigem Probehören mit den SoundForm EarBuds kann ich dies nur bestätigen. Die Höhen sind klar und sehr präzise, die Bässe weich und kraftvoll – insgesamt ergibt dies einen sehr lebendigen und in der Preiskategorie hochwertigen Klang. Und auch ordentlich laut können die Belkin EarBuds werden, wenn man sie denn lässt. Für meine Ansprüche reichte es dank der guten Abschirmung allerdings aus, bei 2/3 bis 3/4 der maximalen Lautstärke zu hören.

Insgesamt hinterlassen die Belkin SoundForm True Wireless EarBuds demnach einen sehr guten Eindruck. Eine etwa fünfstündige Laufzeit mit einer Akkuladung, ein robustes und ansprechendes Design, gute und schnelle Bluetooth-Konnektivität und vor allem ein in dieser Preiskategorie überdurchschnittlich guter Sound machen dieses Modell zu einer Empfehlung im Bereich von 50 Euro. Ich persönlich hatte ein paar Komfortprobleme mit den Ohrhörern, aber das muss definitiv nicht bei jedem Besitzer so sein. Probieren geht wie schon so häufig auch bei True Wireless-InEars über Studieren.

Belkin SoundForm True Wireless In-Ear-Kopfhörer...
1.896 Bewertungen
Belkin SoundForm True Wireless In-Ear-Kopfhörer...
  • Vorzüge von Belkin: Zukunftsweisende Technologie und Innovation seit über 35 Jahren
  • Bis zu 24 Stunden Wiedergabe mit dem Ladecase und bis zu 5 Stunden ununterbrochene Abspielzeit

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de