Bildbearbeitungs-App Snapseed: Ab sofort mit Perspektivenkorrektur und neuem Design

Die Veröffentlichung von iOS 11 veranlasst viele Entwickler dazu, auch Updates für ihre Apps herauszugeben. Snapseed ist nur ein Beispiel von vielen.

Snapseed 2.18 1

Snapseed (App Store-Link) ist eine kostenlose, werbe- und In-App-Kauf-freie Bildbearbeitungs-App von Google, die bereits seit längerem im deutschen App Store zum Download bereit steht und sich dank vieler nützlicher Features sowie einem simplen Interface für Gelegenheits-User und Fotografie-Freunde gleichermaßen eignet. Die Universal-App benötigt aktuell 157 MB an freiem Speicher sowie iOS 9.0 oder neuer auf dem Gerät, und kann seit längerem auch in deutscher Sprache genutzt werden.


Auch auf meinem iPhone und iPad zählt Snapseed zu den meistgenutzten Bildbearbeitungs-Anwendungen – vor allem dann, wenn nur schnell kleine, aber relevante Verschönerungen vorzunehmen sind, wie beispielsweise die Ausrichtung des Horizonts, das Entfernen von kleinen Schönheitsmakeln, nachträgliches Schärfen oder das Hinzufügen von TiltShift-, Vignettierungs-, HDR- oder Filter-Effekten. Insgesamt gibt es in Snapseed 29 Tools und Filter, um Fotos nachträglich anzupassen und zu optimieren. Auch eine Unterstützung für RAW-Dateien ist gegeben.

Mit dem Update auf Version 2.18 von Snapseed haben die Google-Entwickler ihrer Bildbearbeitungs-Suite ein neues Layout verpasst, mit dem sich nun noch bequemer auf die zahlreichen Werkzeuge zugreifen lässt. Angeordnet in einer schmalen Seitenleiste, gibt es nun alle Tools nach Antippen eines kleinen Stift-Symbols auf einen Blick versammelt.

Elf neue Presets für spezifische Stimmungen

Snapseed 2.18 2

Ebenfalls neu ist eine vorgefertigte Auswahl an insgesamt elf sogenannter „Looks“, sprich fertige Presets, die direkt auf das Bild angewandt werden können. Sie wurden laut Changelog im App Store vom Snapseed-Team entwickelt und sollen helfen, ohne viele Einzelschritte schnell entsprechende Verbesserungen und Stimmungen zu kreieren.

Darüber hinaus wurde in v2.18 von Snapseed nun auch ein Perspektiven-Tool integriert, das ich mir persönlich schon länger gewünscht habe. Damit lassen sich schiefe Linien anpassen oder automatisch korrigieren sowie die Geometrie bei Horizonten oder Gebäuden optimieren. Besonders praktisch: Das Werkzeug verfügt über eine integrierte intelligente Füllmethode, um nach dem Anpassen der Perspektive Bereiche des Bildes mit dem Motiv aufzufüllen.

Die Aktualisierung für Snapseed steht allen Nutzern ab sofort kostenlos im App Store zur Verfügung. Und auch ich kann den generellen Download dieser hervorragenden und sehr gut ausgestatteten Bildbearbeitungs-App allen iOS-Nutzern und iPhoneografen nur immer wieder ans Herz legen – zum Nulltarif gibt es wohl keine bessere App zur Optimierung und Verschönerung von Fotos.

‎Snapseed
‎Snapseed
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos

Anzeige

Kommentare 13 Antworten

  1. Kann mir jemand eine gute App zur Videobearbeitung empfehlen? Ich möchte gerne die Videos, die ich mit der in iOS 11 eingeführten Bildschirmaufzeichnung aufgezeichnet habe, bearbeiten. Also am besten meinen selbst gesprochenen Kommentar hinzufügen, aber auch Elemente wie Pfeile oder Rechtecke bzw. Text. Es muss unbedingt eine App für iOS sein, ich würde ungerne wieder dafür an den Mac müssen, wenn ich jetzt schon alles am iPhone erledigen kann.

    1. Eine gute App ist in diesem Bereich meistens mit einem Abo Modell verbunden, es lassen sich zwar etliche Apps auch so nutzen aber dann wird das Video mit einem Wasserzeichen versehen.
      Pinnacle (einfach im AppStore danach suchen) bietet zwei Apps an die Voice Over können und nur einen einmal Preis fordern. Die teuere Variante kostet glaube aktuell 13€ (da ich die habe kann ich es grad nicht sagen) die günstigere 3€.
      Sollte man sich halt gut anschauen was man braucht.
      IMovie von Apple sollte das auch können, bin aber nicht sicher da ich mit der App nicht arbeite.

      1. Danke für deine Antwort. Ich werde mir die App mal anschauen. Bei iMovie sind mir die Möglichkeiten dann doch etwas begrenzt. Das Problem ist, es gibt Hunderte Apps zur Videobearbeitung, viele sind aber schon seit Ewigkeiten nicht mehr aktualisiert worden, oder sind eher auf soziale Netzwerke als Ausgabe ausgelegt.

    2. Habe die Bildschirmaufnahme gerade mal getestet: normal funktioniert sie bei mir, aber innerhalb eines Game-App hat sie immer nur 1 sec. aufgenommen. Ähnliche Erfahrungen jemand?

  2. Die Perspektivenkorrektur gab es aber auch schon in der vorigen Version. Besonderes Schmankerl bei Snapseeds Perspektivenkorrektur: ein inteligentes Auffüllen der evtl. entstehenden leeren Bereiche.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de