Black Friday bei Apple: HomePod und Apple TV zu sehr attraktiven Konditionen

Einkaufen und iTunes-Karte als Geschenk erhalten

Auch bei Apple heißt es wieder Black Friday. Und auch in diesem Jahr gibt es beim Kauf ausgewählter Apple-Produkte eine iTunes-Karte im Wert von 25 bis 150 Euro obendrauf. Das ist in vielen Fällen wenig spannend, zwei Highlights haben wir aber dennoch ausmachen können.

Los geht es mit dem HomePod, dem wunderbar klingenden Smart Speaker von Apple, der ja in diesem Monat mit dem HomePod mini einen kleinen Bruder bekommen hat. Der HomePod kostet bei Apple aktuell 320,70 Euro – und obendrauf gibt es iTunes-Guthaben im Wert von 100 Euro, das automatisch als Geschenk mit in den Warenkorb gelegt wird.


Und genau hier wird nun ein Preisvergleich spannend: Bei anderen Händlern zahlt ihr für den HomePod aktuell mindestens 299 Euro. Bei Neuware ist der Preis in den vergangenen Wochen maximal mal auf 260 Euro gefallen. Wenn ihr mit dem iTunes-Guthaben etwas anfangen könnt und damit beispielsweise Apple Music oder die iCloud bezahlt, ist das auf jeden Fall ein guter Deal.

Apple HomePod + 100 Euro iTunes-Karte

320,70 EUR

Auch beim Apple TV lohnt sich der Deal

Ebenfalls spannend ist die Geschichte beim Apple TV, einem sehr preisstabilen Produkt. Hier gibt es jeweils einen 50 Euro iTunes-Gutschein obendrauf und auch hier muss man kein großer Rechenkünstler sein. Der Apple TV ohne 4K kostet bei Apple 154,95 Euro und im Internet-Preisvergleich 145,90 Euro. Für den Apple TV 4K verlangt Apple 193,95 Euro und bei anderen Händlern zahlt ihr 183,79 Euro. Da ist man mit dem zusätzlichen iTunes-Guthaben auf jeden Fall gut dabei.

Apple TV + 50 Euro iTunes-Karte

154,95 EUR

Apple TV 4K + 50 Euro iTunes-Karte

193,95 EUR

Alle Angebote bei Apple gelten bis zum 30. November, ihr könnt also das ganze Wochenende über zuschlagen. Ich gehe aber schon fast davon aus, dass gerade bei den hier vorgestellten beliebten Produkten die Lieferzeit etwas nach oben gehen könnte.

Anzeige

Kommentare 14 Antworten

    1. Auf jeden Fall warten, denn die alten Geräte werden den künftigen Anforderungen an neuen Games nicht mehr gerecht. Wenn das keine Rolle spielt, kann man sich auch das alte Apple TV kaufen.

      1. Apple versucht mir wohl durch die Blume zu sagen, dass ich ein neues Gerät brauche. Obwohl Netflix, A-Prime, YT und Disney+ ohne jede Unterbrechnung oder Qualitätsskalierung sauber laufen (sollte bei 200MBit auch kein Ding sein) werden Filme von Apple gerne und oft unterbrochen – was mal richtig nervt.

        1. Kann ich nicht bestätigen. Bei mir sind eine ATV der 3.Generation und 4. Generation im Einsatz und beide laufen tadellos. Hatte in der Vergangenheit solch ein Thema (LAN), lag letztendlich an der FritzBox.

  1. Die Aussage mit dem Warten finde ich immer wieder klasse :).

    Letztes Jahr zur gleichen Zeit stand ich vor der gleichen Entscheidung. Warten oder kaufen vom Apple TV 4K? Jeder den ich gefragt hatte, warte Apple hat ein neues in den Startlöchern. Was gabs? Kein neues :D. Hatte meins dann über Conrad gekauft. Günstiger hatte ich es dann nicht mehr gesehen das Jahr über.

    Heute habe ich ein weiteres bei Conrad gekauft für ~152€. Mal sehen im nächsten Jahr zum BF ob ich dann wieder höre. Warten Apple hat bald ein neues in den Startlöchern.

    Viele Grüße

    1. So erging es mir auch. Habe seit letztes auf ein Update gewartet… leider vergebens. Heute habe ich mir dann auch das AppleTV4K geordert. Da ich es eh nur zum streamen nutzen will, sollte das passen.

      1. Würde ich gefragt werden, würde ich auch sagen „warten!“, aber ihr habt natürlich recht, denn vor allem wird ein neues Gerät (wann immer es erscheint) nicht günstiger als der reguläre Preis sein..man sollte wohl auch versuchen die zukünftige Nutzung zu berücksichtigen…

  2. Das Angebot für den HomePod gilt wohl leider nur für Deutschland und nicht für Österreich. Das iTunes Guthaben kann dann dementsprechend nur für einen deutschen Account eingelöst werden. 🙁

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de