Booq Taipan Shock: Hervorragender Tagesrucksack mit dem gewissen Etwas

Es ist mal wieder Zeit für einen Rucksack, schließlich wollen MacBook, iPad & Co. auch transportiert werden: Wir stellen euch den Booq Taipan Shock vor.

Booq Taipan Shock 3 Booq Taipan Shock 2 Booq Taipan Shock 4 Booq Taipan Shock 1

Egal ob iPad-Hülle, Schultertasche oder Rucksack: Die Produkte von Booq haben eines gemeinsam: Sie sind exzellent verarbeitet und leider sehr hochpreisig. Mit dem Booq Taipan Shock gibt es einen neuen Rucksack des amerikanischen Herstellers, der sich eher im unteren Preissegment ansiedelt: Mit einem Preis von 95 Euro zählt das Modell zu den günstigsten Rucksäcken im Portfolio von Booq.

Auf Platz und Komfort muss man dennoch nicht verzichten. Der Booq Taipan Shock verfügt über ein Notebook-Fach für Geräte bis 16,4 Zoll, ein großes Hauptfach mit vielen kleinen Staumöglichkeiten, eine Fronttasche sowie zwei seitlich angebrachte Fächer, die sich ebenfalls mit einem Reißverschluss verschließen lassen.

Trotz der Größe von 46 x 33 x 21 Zentimetern ist der Booq Taipan Shock nur 0,96 Kilogramm schwer und dank der gepolsterten Rückenfläche und den weichen Schultergurten angenehm zu tragen. Zusätzlich gibt es einen Brustgurt, der die Last beim Tragen besser verteilt – ein Detail, das ich bei anderen Rucksäcken von Booq zum Teil vermisst habe.

Schlicht und mit Liebe zum Detail

Das Design ist ohne Zweifel Geschmacksache. Der Hersteller gibt zwar schwarz an, durch die leicht gepunktete Außenhaut aus wasserabweisendem 1680D Tri-Weave-Polyester sieht der Booq Taipan Shock aber eher grau aus. Wie alle Booq-Produkte ist auch dieser Rucksack sehr schlicht gehalten.

Was mir am Booq Taipan Shock sehr gut gefällt ist die Liebe zum Detail. Im Lieferumfang enthalten sind drei kleine Anhänger für den Reißverschluss der Fronttasche, mit denen man für farbliche Akzente in orange, rot oder blau sorgen kann – wie das aussieht, könnt ihr sehr gut am ersten oben eingebundenen Produktbild erkennen. Sicherlich nur eine kleine Sache, meiner Meinung nach machen solche kleinen Details aber ein gutes Produkt aus.

Als etwas gewöhnungsbedürftig habe ich das Innenleben im Hauptfach empfunden. Das zum Teil weiße Innenleben passt beim ersten Hinschauen so gar nicht zum Rest des Rucksacks. Die sehr hellen Elemente dürften letztlich aber dabei helfen, Dinge im sonst dunklen Innenraum des Booq Taipan Shock besser zu finden. Insgesamt gesehen ist der Booq Taipan Shock ein robuster Allrounder für den Alltag, der mich in Zukunft sicherlich das eine oder andere Mal begleiten wird. Er bietet genug Stauraum, ist aber nicht zu groß und vor allem nicht zu schwer. Was man im Rucksack alles unterbringen kann, seht ihr im folgenden Video.

Booq Taipan Shock: Das passt rein

Kommentare 5 Antworten

  1. Seit wann verteilen denn Brustgurte das Gewicht besser? 😉 In erster Linie ist ihre Aufgabe, die Träger auf den Schultern zu halten und ein seitliches wegrutschen der Träger zu verhindern.

    Ein Hüftgurt würde das Gewicht besser verteilen, ist aber bei Tagesrucksäcken eher selten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de