Bowers & Wilkins PI5 und PI7: Neue True Wireless-Kopfhörer vorgestellt

Adaptive Geräuschunterdrückung inklusive

Die britische Audio-Marke Bowers & Wilkins hat heute die neuen True Wireless-Kopfhörer PI7 und PI5 präsentiert. Das Unternehmen ist mittlerweile schon seit mehr als 50 Jahren am Markt vertreten und hat sich im Verlauf der Jahre auch an die sich verändernden Hörgewohnheiten angepasst. Mit den beiden neuen True Wireless-Modellen geht man diesen Weg weiter.

Der Bowers & Wilkins PI7 will laut Hersteller eine „unvergleichliche Klangqualität“ liefern und unterstützt die Qualcomm aptX Adaptive Musikübertragung von kompatiblen Mobilgeräten, um so eine hochauflösende 24-Bit-Übertragung von geeigneten Streamingdiensten wie Qobuz zu liefern. Verbaut sind Dual Hybrid 9,2-mm Balanced Amature-Treibereinheiten in jedem Ohrhörer, die wie High-End-Lautsprecher funktionieren. Jedes der vier Chassis im System (zwei in jedem Ohrhörer) wird von einem eigenen Verstärker aktiv angesteuert. „Diese Bauweise sorgt für außergewöhnliche Kontrolle, überragende Dynamik und satte, präzise Bässe“, so Bowers & Wilkins.


Darüber hinaus verfügt der PI7 über eine adaptive Geräuschunterdrückung, die sich automatisch in Echtzeit an die Umgebung anpasst, um ein bestmögliches Hörerlebnis zu bieten. Sechs Mikrofone – drei in jedem Ohrhörer – sorgen für kristallklare Sprachqualität bei jedem Anruf. Sie werden über eine intuitive Benutzeroberfläche mit nur einem Tastendruck aktiviert.

Auch das Smartcase ist für eine intuitive und nahtlose Benutzung konzipiert. Damit lassen sich die In-Ears mit vier Stunden Akkulaufzeit bis zu viermal komplett kabellos unterwegs wieder aufladen. Außerdem ermöglicht das Transmitter-Case als echte Branchenneuheit eine kabellose Audioübertragung: Es lässt sich direkt an jede Audioquelle anschließen – z.B. an ein Bordunterhaltungssystem im Flugzeug – und gibt den Klang direkt an die In-Ears weiter.

PI5 mit Akkulaufzeit von insgesamt 24 Stunden

Der PI5 als zweites neues Modell bietet laut B&W „alle hochwertigen, klangverbessernden Funktionen, die man von einem Bowers & Wilkins-Produkt erwartet“, und will so „der perfekte Begleiter für einen mobilen Lebensstil“ sein. Die True Wireless+ Technologie sorgt für eine stabile Synchronisation zwischen den Ohrhörern, gekoppelt an eine einzelne, von Bowers & Wilkins speziell entwickelte 9,2 mm große Antriebseinheit in jedem Ohrhörer.

Der PI5 unterstützt die Wiedergabe in CD-Qualität dank der hochwertigen aptX-Übertragung von Musik von einem kompatiblen Mobilgerät. Neben der außergewöhnlichen Audio- und Gesprächsqualität bietet der PI5 eine Akkulaufzeit von insgesamt über 24 Stunden, da die Akkulaufzeit des In-Ears (viereinhalb Stunden) mit Hilfe des Cases um weitere 20 Stunden verlängert werden kann.

Das Ladecase ermöglicht mit einer 15-minütigen Schnellladung bis zu zwei Stunden zusätzliche Akkulaufzeit. Außerdem besitzt der PI5 ein aktives Noise Cancelling, das sich problemlos an die Hörumgebung anpasst, egal, ob man von zu Hause aus arbeitet oder auf einer belebten Straße unterwegs ist, sowie einen Pass-Through-Modus und zwei eingebaute Mikrofone für qualitativ hochwertige Telefongespräche.

Beide Modelle können über die Bowers & Wilkins Headphones App konfiguriert werden und verfügen über eine per Knopfdruck bedienbare Benutzeroberfläche, gepaart mit der Unterstützung von Sprachassistenten wie Siri oder Google Assistant. Mehrere Audioquellen können kabellos mit beiden Modellen gekoppelt werden, so dass der Nutzer bei Bedarf einfach und bequem eine neue Verbindung zu jedem Gerät herstellen kann.

Der PI7 und PI5 sind ab heute jeweils in den Farbvarianten Weiß und Anthrazit im autorisierten Fachhandel und auf der Website des Unternehmens für 399 bzw. 249 Euro erhältlich.

Anzeige

Kommentare 6 Antworten

    1. Solche Teile fangen vorn, wo die Gummis sind, an und mit denen steht und fällt das Ergebnis. Was dahinter kommt ist leider erstmal zweitrangig, weil: Was nicht hält oder passt kann klingen wie es will. Da rede ich noch nicht von der Sporttauglichkeit.

  1. „Der Bowers & Wilkins PI7 will laut Hersteller eine „unvergleichliche Klangqualität“ liefern und unterstützt die Qualcomm aptX Adaptive Musikübertragung von kompatiblen Mobilgeräten, um so eine hochauflösende 24-Bit-Übertragung von geeigneten Streamingdiensten wie Qobuz zu liefern.“

    „Der PI5 unterstützt die Wiedergabe in CD-Qualität dank der hochwertigen aptX-Übertragung von Musik von einem kompatiblen Mobilgerät.“

    Sollte man nicht wenigstens auch erwähnen, dass aptX vom iPhone gar nicht unterstützt wird?

  2. Bowers & Wilkins macht richtig geile Hifi-Lautsprecher und richtig geile Kopfhörer (Ich habe einiges von B&W). Auch diese hier werden klanglich sicherlich über alle Zweifel erhaben sein.

    Das die eventuell nicht sporttauglich sind, ist wohl kaum eine Einschränkung im realen Leben. Dafür kauft man sich solche Kopfhörer nicht. Aber wer gute Musik auf die Ohren haben will, wird hier sicher gut bedient sein. Ich bin jedenfalls schon sehr gespannt auf die ersten Tests, vermute aber mal, dass die PI7
    richtig was können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de