Brief von Tim Cook zum Coronavirus: Apple schließt alle Stores bis zum 27. März

Das Statement im Wortlaut

Nachdem Apple angekündigt hat, dass die Entwicklerkonferenz WWDC erstmals nur online stattfinden wird, erläutert Tim Cook nun die weiteren Umstände bezüglich des Coronavirus. Cooks Stellungnahme im Wortlaut:

Zunächst möchte ich die Familie von Apple im Großraum China würdigen. Obwohl die Infektionsrate dramatisch zurückgegangen ist, wissen wir, dass die Auswirkungen von COVID-19 immer noch stark zu spüren sind. Ich möchte unserem Team in China für ihre Entschlossenheit und ihren Geist danken. Seit heute sind alle unsere Geschäfte im Großraum China wieder geöffnet. Ich möchte auch unserem Betriebsteam und unseren Partnern für ihre bemerkenswerten Bemühungen um die Wiederherstellung unserer Lieferkette danken. Was wir gemeinsam gelernt haben, hat uns allen geholfen, die besten Praktiken zu entwickeln, die uns bei unserer globalen Reaktion enorm helfen.

Eine dieser Lektionen ist, dass die effektivste Art und Weise, das Risiko der Virusübertragung zu minimieren, darin besteht, die Dichte zu reduzieren und die soziale Distanz zu maximieren. Da die Raten von Neuinfektionen an anderen Orten weiter steigen, unternehmen wir zusätzliche Schritte, um unsere Teammitglieder und Kunden zu schützen.
Wir werden alle unsere Einzelhandelsgeschäfte außerhalb des Großraums China bis zum 27. März schließen. Wir sind bestrebt, unseren Kunden einen außergewöhnlichen Service zu bieten. Unsere Online-Stores sind geöffnet, oder Sie können die Apple Store App im App Store herunterladen. Für Service und Support können Kunden support.apple.com besuchen. Ich möchte unseren außergewöhnlichen Teams im Einzelhandel für ihr Engagement danken, mit dem sie das Leben unserer Kunden bereichern. Wir alle sind Ihnen sehr dankbar.

In allen unseren Büros gehen wir weltweit zu flexiblen Arbeitsregelungen außerhalb des Großraums China über. Das bedeutet, dass die Teammitglieder aus der Ferne arbeiten sollten, wenn es ihr Job erlaubt, und diejenigen, deren Arbeit es erfordert, dass sie vor Ort sind, sollten sich an Richtlinien halten, um den zwischenmenschlichen Raum zu maximieren. An allen Standorten werden weiterhin umfangreiche und gründliche Reinigungsarbeiten durchgeführt. In allen unseren Büros führen wir neue Gesundheitsuntersuchungen und Temperaturkontrollen durch.

Alle unsere Mitarbeiter erhalten weiterhin eine Bezahlung, die sich an den üblichen Arbeitsabläufen orientiert. Wir haben unsere Urlaubsrichtlinien erweitert, um den durch COVID-19 geschaffenen persönlichen oder familiären Gesundheitsumständen Rechnung zu tragen – einschließlich der Genesung von einer Krankheit, der Pflege eines kranken geliebten Menschen, der obligatorischen Quarantäne oder der Herausforderungen bei der Kinderbetreuung aufgrund von Schulschließungen.

Für unsere Nutzer und Partner

Wir wissen, dass unsere Benutzer ständig auf Apple-Produkte angewiesen sind, insbesondere in Zeiten wie diesen. Wir bringen die gleiche Kreativität und Leidenschaft in diese Herausforderung ein, die wir auch bei allen anderen Aktivitäten einsetzen.

Apple News hat eine neue Rubrik COVID-19 eingeführt, in der die Benutzer sicher sein können, dass sie die neuesten verifizierten Berichte von vertrauenswürdigen Nachrichtensendern finden können.

Wie Sie vielleicht gesehen haben, wird unsere jährliche weltweite Entwicklerkonferenz dieses Jahr in einem völlig neuen Online-Format stattfinden. Wir sehen dies als eine Gelegenheit, Entwickler auf der ganzen Welt auf innovative Weise zusammenzubringen.

Das komplette Statement könnt ihr  hier in englischer Sprache hier nachlesen.


Kommentare 9 Antworten

  1. Ich krieg auch Home-Office und 3 Tage Sonderurlaub für Kinderbetreuung aber mein Arbeitgeber geht nicht damit hausieren wie toll er ist….

  2. Wieviele Mitarbeiter hat denn dein Arbeitgeber Schlupp..? Und wieviele Kunden die ein berechtigtes Interesse daran haben was mit ihren Geräten im Falle eines Defektes passiert und an wen sie sich wenden können?.

    1. Als kleiner Mittelständler haben wir nur 150.000 Mitarbeiter weltweit und in Deutschland nur so 20 Millionen Kunden…
      Übrigens gibt es 4,5 Mal mehr Android Smartphones und von Google/Samsung/Huawei und Co. hört man auch nix.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de