Corona-Warn-App: Gesundheitsminister will App bis maximal Mai 2023 verlängern Bisher Kosten von 150 Millionen Euro

Bisher Kosten von 150 Millionen Euro

Vor etwas mehr als einer Woche feierte die Corona-Warn-App (App-Store-Link) ihren zweiten Geburtstag. In der Jubiläumsmitteilung des Bundespresseamts erklärte man, die Anwendung sei „kein Allheilmittel, aber ein wichtiger Helfer in der Pandemie“, die Infektionen früh erkennen und Infektionsketten unterbrechen könne.

Weiterlesen


Corona-Warn-App: Update bringt Verbesserung der Anzeige des G-Status Version 2.18.1 im App Store

Version 2.18.1 im App Store

Das Projektteam aus Robert Koch-Institut, Deutscher Telekom und SAP hat Version 2.18 der Corona-Warn-App (CWA, App Store-Link) veröffentlicht. Die Anwendung ist weiter kostenlos für iPhones im deutschen App Store verfügbar und benötigt zur Einrichtung mindestens 75 MB an freiem Speicherplatz sowie iOS 12.5 oder neuer auf dem Gerät.

Weiterlesen

Updates für Corona-Apps: CWA, CovPass und CovPass Check aktualisiert Neue Features zur Pandemie-Bekämpfung

Neue Features zur Pandemie-Bekämpfung

Sowohl die Corona-Warn-App (App Store-Link), als auch die CovPass-App (App Store-Link) zum Sichern und Verwalten von Test- und Impfzertifikaten, und die CovPass Check-App (App Store-Link) zur Prüfung dieser werden vom Robert-Koch-Institut herausgegeben. Alle drei Anwendungen haben nun frische Updates spendiert bekommen und kommen mit einigen praktischen Neuerungen daher.

Weiterlesen


Netzfundstück „Go Viral!“: Kleines Browser-Game kommt Fake News auf die Spur Aufklärung über Falschinformationen

Aufklärung über Falschinformationen

In unserem Blog präsentieren wir auch immer wieder gerne kleine Netzfundstücke, die uns beim täglichen Browsen in den Weiten des Internets so über den Weg laufen – seien es skurrile Gadgets, interessante Begebenheiten oder witzige Spiele. Gestern Abend erhielt ich einen Link zu einem browserbasierten Spiel von einer guten Freundin, das ich anschließend gleich neugierig ausprobierte. Auch euch soll das gut umgesetzte Game „Go Viral!“ an dieser Stelle nicht vorenthalten werden.

Weiterlesen

Corona-Warn-App: Gesamtkosten in Höhe von 130 Millionen Euro 2022 sollen weniger Kosten anfallen

2022 sollen weniger Kosten anfallen

Die Corona-Warn-App (App Store-Link), die sich kostenlos aus dem deutschen App Store herunterladen lässt, ist gerade in diesen Wochen ein wichtiges Element, um die eigenen Kontakte nachverfolgen zu können, andere Menschen vor Corona-Infektionen zu warnen, aber auch Impf-, Test- und Genesenen-Zertifikate zu verwalten, sowie sich bei Veranstaltungen einzuchecken und aktuelle Inzidenzwerte abzurufen.

Weiterlesen

Corona-Warn-App: Version 2.16 vereinfacht Nachweis vom 2G+-Status Neue und erweiterte Funktionen

Neue und erweiterte Funktionen

Die deutsche Corona-Warn-App (App Store-Link) wurde im Verlauf der letzten Monate kontinuierlich um zusätzliche Features erweitert. Mittlerweile kann man mit der Anwendung auch an Orten digital einchecken oder Impf- und Testzertifikate anzeigen lassen. Auch gibt es die Möglichkeit, lokale Inzidenzwerte einzubinden, um immer schnell und bequem auf alle Zahlen zugreifen zu können.

Weiterlesen


Auswertung von luca: Viele Warnungen in Clubs und Bars Zahlen zum Infektionsgeschehen veröffentlicht

Zahlen zum Infektionsgeschehen veröffentlicht

Die App zur Kontaktdatenübermittlung luca (App Store-Link) dient der Dokumentationspflicht von Veranstaltern und Betreibern im Rahmen der Coronavirus-Pandemie, und erlaubt es Besuchern und Besucherinnen von Events, Kunst- und Kulturveranstaltungen, Messen und der Gastronomie, ihre Kontaktdaten zu übermitteln. luca ist kostenlos im App Store verfügbar und benötigt zur Installation neben iOS 12.0 oder neuer auch etwa 36 MB an freiem Speicherplatz auf dem Gerät.

Weiterlesen

Unjected: Apple entfernt Impfgegner-Dating-App aus dem App Store Auch für Android auf dem Prüfstand

Auch für Android auf dem Prüfstand

Erst kürzlich haben wir über die ungewöhnliche Dating- und Kuppel-App BlindMate aus deutscher Entwicklung berichtet. Einen ganz anderen Fokus legte die nun aus dem App Store entfernte Anwendung Unjected: Sie wurde als „Tinder für Impfgegner“ bezeichnet und wollte „Gleichgesinnte, die medizinische Autonomie und Meinungsfreiheit unterstützen“, zusammenbringen.

Weiterlesen

Apple: Lieferketten-Probleme betreffen auch Zubehör-Hersteller Apple Watch-Ladepucks sind rar

Apple Watch-Ladepucks sind rar

Bedingt durch die Coronavirus-Pandemie gibt es in einigen industriellen Branchen derzeit noch immer Liefer-Engpässe durch Zulieferer. Auch Apple ist von diesen Problemen betroffen und hat beim iPad und Mac mit Kapazitäts-Kürzungen zu leben. Zusätzlich zu diesen Produkten kommen nun auch Engpässe, die sogar Zubehör-Hersteller betreffen.

Weiterlesen


Darf ich das?: iOS-App bietet Überblick über aktuelle Corona-Verordnungen Unterschiedliche Regelungen in den Bundesländern

Unterschiedliche Regelungen in den Bundesländern

Einige Bundesländer haben aufgrund sinkender Coronavirus-Infektionszahlen Lockerungen durchgesetzt. Gerade, wenn es jedoch um den anstehenden Urlaub oder eine Geschäftsreise in eine andere Region Deutschlands geht, fragen sich viele Bürger und Bürgerinnen, welche Regeln und Gesetze im Rahmen der Corona-Verordnung gerade aktuell sind. Teilweise unterscheiden sich diese auch auf kleinerer Ebene von Landkreis zu Landkreis. Da informiert zu bleiben, kann sich als durchaus schwierig erweisen.

Weiterlesen

Apple startet wissenschaftliche Studie: Kann die Apple Watch COVID-19 erkennen? Frühzeitige Warnung vor Infektionskrankheiten

Frühzeitige Warnung vor Infektionskrankheiten

Die Apple Watch ist bereits mit zahlreichen Funktionen versehen, die den Gesundheits- und Fitnesszustand des Trägers analysieren kann. Die aktuelle Generation der Apple-Smartwatch verfügt nicht nur über eine Herzfrequenzmessung und EKG-Feature, sondern kann auch den Blutsauerstoffgehalt messen. Die dazu integrierten biometrischen Sensoren können aber möglicherweise noch weitaus mehr leisten.

Weiterlesen

Coronavirus: Apple erlaubt Impfpass-Apps nur von offiziellen Behörden Sicherer Umgang mit sensiblen Daten

Sicherer Umgang mit sensiblen Daten

Im Zuge der Coronavirus-Pandemie tauchen immer mehr Gesundheits-Apps von unabhängigen Entwicklern im App Store auf. Diese erlauben es den Nutzern beispielsweise, Coronatest-Ergebnisse oder Impfpässe abzurufen. Mit diesen ist es dann etwa möglich, Zugang zu bestimmten Gebäuden oder sensiblen Bereichen zu erhalten – je nach gesetzlichen Vorgaben der jeweiligen Region oder des Landes.

Weiterlesen


Vybe Together: Apple entfernt illegale Party-App aus dem App Store Aufruf zu Zusammenkünften trotz Pandemie

Aufruf zu Zusammenkünften trotz Pandemie

Auch wenn wir alle gerne Silvester mit ein paar Freunden verlebt hätten, sieht es in diesem Jahr leider alles anders aus. Größere Parties sind derzeit nicht angesagt. Die mittlerweile von Apple aus dem App Store entfernte Anwendung Vybe Together rief aber genau zu solchen Zusammenkünften auf.

Weiterlesen

Neue Apps zur Kontaktverfolgung: Coronika und Mein Tagebuch für iOS veröffentlicht Kostenlos im App Store verfügbar

Kostenlos im App Store verfügbar

In aktuellen Zeiten kann es empfohlen werden, ein Kontakttagebuch zu führen, um im Falle einer Coronavirus-Infektion oder eines Quarantäne-Falles dem Gesundheitsamt die Kontakte der letzten Wochen mitzuteilen. Doch wer erinnert sich noch, wann, mit wem und wie lange er Kontakt mit anderen Personen gehabt hat? Für solche Zwecke lassen sich Kontakttagebuch-Apps verwenden, von denen nun gleich zwei weitere im App Store erschienen sind.

Weiterlesen

Corona-Warn-App: Diese Updates sollen bis März 2021 noch kommen Business Insider mit vertraulichen Projektplänen

Business Insider mit vertraulichen Projektplänen

Die deutsche Corona-Warn-App (App Store-Link), die von der Telekom und SAP entwickelt wurde, verzeichnet bisher mehr als 21 Millionen Downloads auf Android- und iOS-Geräte. Gerade aktuell hilft sie den überlasteten Gesundheitsämtern dabei, die Kontaktverfolgung anzugehen, und warnt Nutzer vor entstandenen Risikobegegnungen mit Coronavirus-Infizierten.

Weiterlesen

Copyright © 2022 appgefahren.de