Corona-Warn-App: Gesamtkosten in Höhe von 130 Millionen Euro

2022 sollen weniger Kosten anfallen

Die Corona-Warn-App (App Store-Link), die sich kostenlos aus dem deutschen App Store herunterladen lässt, ist gerade in diesen Wochen ein wichtiges Element, um die eigenen Kontakte nachverfolgen zu können, andere Menschen vor Corona-Infektionen zu warnen, aber auch Impf-, Test- und Genesenen-Zertifikate zu verwalten, sowie sich bei Veranstaltungen einzuchecken und aktuelle Inzidenzwerte abzurufen.

Erst kürzlich gab es ein weiteres Update für die Corona-Warn-App, mit dem sich der aktuelle Status des Users besser darstellen lassen soll. Version 2.16 bietet Verbesserungen hinsichtlich der Anzeige des eigenen Impf-, Test- und Genesenen-Statuses: So wird nun beispielsweise für den Status 2G+ ein vorliegendes Impfzertifikat mit einem Testzertifikat zu einer Anzeige kombiniert und entsprechend angezeigt. Für Geboosterte funktioniert die 2G+-Darstellung jedoch in der aktuellen Version noch nicht, dies soll nachgereicht werden.


Mittlerweile über 40 Millionen Downloads

Laut einer aktuellen Regierungsantwort summierten sich die monatlichen Betriebskosten der Anwendung auf durchschnittlich 3,94 Millionen Euro. Insgesamt hat die Corona-Warn-App den Bund bisher rund 130 Millionen Euro gekostet: Darin inbegriffen sind Kosten für Entwicklung, Weiterentwicklung, Betrieb und Werbung der App. Für das Jahr 2022 rechnet man mit geringeren Kosten, eine Prognose geht von 2,66 Millionen Euro pro Monat aus.

Die Corona-Warn-App wurde im Juni 2020 erstmals veröffentlicht und für iOS und Android bereitgestellt worden. Laut aktuellen Zahlen des Robert-Koch-Instituts (RKI) wurde die Anwendung mittlerweile 40,7 Millionen Mal heruntergeladen und hat seit dem Release über 102 Millionen Testergebnisse bereitgestellt sowie knapp 15,6 Millionen Warnungen versendet.

‎Corona-Warn-App
‎Corona-Warn-App
Entwickler: Robert Koch-Institut
Preis: Kostenlos

Anzeige

Kommentare 15 Antworten

  1. Die Produktion von GTA 4 hat ca. 100 Millionen Dollar gekostet. Daran waren mehr als 1000 Personen beteiligt, mehrere Jahre, davon ca. 150 Spieleentwickler. Für dieselbe Summe sind auch die teuersten Filmproduktionen entstanden, die die Welt je gesehen hat. Nur damit man mal einen Vergleich hat über was wir hier sprechen.

    Der Funktionsumfang der CWA ist dagegen ein Witz und kann auch nicht allein mit dem Aufbau und der Wartung der nötigen Backend-Infrastruktur erklärt werden.

  2. Solange diese App auch nur ein Menschenleben gerettet hat ist es das wert gewesen. Dafür sollte Andi B. Scheuert ins Gefängnis da er über 600 Mio € mit einer Unterschrift verbockt hat.

  3. Da gegen ist Luca ja ganz schön billig.
    Wenn die Kommunen die Kontaktverfolgung selbst mit kostenloser Hilfe der Bundeswehr nicht auf die Kette bekommen ist das Organversagen des öffentlichen Dienstes.

  4. Eine App die soviel Geld benötigt und die mich erst nach 6 Tagen darüber informiert das ich Inder Nähe eines infizierten war das ist doch mal ganz großes Kino. In der Zeit habe ich schon zich Leute angesteckt. Lächerlich. Warum wird da nicht mal geforscht wo das Geld wirklich hin geht

    1. Naja, der Infizierte hat vielleicht erst am Tag bevor du eine Info bekommen hast Symptome entwickelt und einen Test gemacht. Da du aber Kontakt in den letzten 5 Tagen davor hattest kann es durchaus sein dass du auch infiziert bist und die Symptome erst ein paar Tage später entwickelst. Da kann die App reichlich wenig für.

    2. @kam: Inkubationszeit 4-6 Tage, danach zeigt man Symptome, danach macht man einen Schnelltest, danach wird das mit einem PCR-Test bestätigt, danach gibt es ein offizielles Testergebnis, welches von Menschen mit deinem Intellekt meistens nicht in der CWA hinterlegt wird, damit andere gewarnt werden. Und dein eigenes Unverständnis lastest du der App an?

          1. @kam: Siehst du, das ist einer der vielen Unterschiede zwischen dir und mir. Mir ist es völlig latte ob du meinen Nick richtig schreibst oder nicht. Nur Dummköpfe und Komplexe-Geplagte hängen sich an der Schreibweise ihrer Namen auf und brauchen permanent eine Bestätigung des Respekts. Was ist das mit dir und dem Lechzen nach Respekt? Nichts großartiges erreicht im Leben? Von deinen Eltern nicht genug Respekt bekommen? Hmm?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de