Vybe Together: Apple entfernt illegale Party-App aus dem App Store

Aufruf zu Zusammenkünften trotz Pandemie

Auch wenn wir alle gerne Silvester mit ein paar Freunden verlebt hätten, sieht es in diesem Jahr leider alles anders aus. Größere Parties sind derzeit nicht angesagt. Die mittlerweile von Apple aus dem App Store entfernte Anwendung Vybe Together rief aber genau zu solchen Zusammenkünften auf.

Wie die Kollegen von The Verge berichten, wollte Vybe Together geheime private Parties fördern und vermitteln. Nicht nur die App wurde aus dem App Store entfernt, auch der Account bei TikTok gesperrt und der größte Teil der Webpräsenz der Entwickler beschnitten. Die Entwickler geben an, dass Apple dafür verantwortlich sei, die Anwendung aus dem App Store genommen zu haben.


Unter dem Motto „Get your rebel on – starte deine Party“ wollte Vybe Together ein Ort zur Organisation und Teilnahme an Untergrund-Parties sein. „Die Organisatoren mussten alle genehmigen, die teilnehmen wollten, und diejenigen, die genehmigt wurden, erhielten die Adresse zwei Stunden vor der Veranstaltung“, berichtet The Verge. „Die meisten dieser Versammlungen wären unter den aktuellen US-Pandemiebeschränkungen illegal gewesen – was erklären könnte, warum die App von Teilnehmern verlangte, ein Profil zur Genehmigung einzureichen, bevor sie zugelassen wurden.“

Einer der Redakteure von The Verge rief sogar die auf der Website von Vybe Together angegebene Telefonnummer an und unterhielt sich offenbar mit einem der Mitbegründer der App. Dieser gab gegenüber The Verge an, „dass die App ein paar tausend Benutzer habe und dass ein paar tausend zusätzliche Bewerber Zugang dazu beantragt hätten, seit das Unternehmen begann, Videos auf TikTok zu veröffentlichen“. Für die Bewerbung sei das Einreichen eines Instagram-Handles und das Hochladen von Bildern notwendig.

Bekanntheit erlangte Vybe Together durch eine EventBrite-Einladung für eine New Yorker Party im September dieses Jahres und durch die Erwähnung des Reporters Taylor Lorenz von der New York Times, der Screenshots mit kritischen Bemerkungen bei Twitter geteilt hatte. Er beschrieb Vybe Together als „App zur Suche und Förderung von COVID-unsicheren großen Indoor-Parties“ und bezeichnete die Entwickler als „schreckliche Menschen“. Auch ich kann beim besten Willen keinerlei Verständnis für eine solche App aufbringen. Daher auch gerade zu Silvester meine Bitte an euch: Seid solidarisch und bleibt vernünftig – damit wir bald wieder gemeinsam und ohne Einschränkungen feiern können.

Anzeige

Kommentare 1 Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de