Calc One: Einfacher Taschenrechner schließt Lücke auf dem iPad

Auf dem iPhone ist Apples Taschenrechner seit jeher ein treuer Begleiter – auf dem iPad bietet sich Calc One als Alternative an.

Calc OneWarum Apple im Gegensatz zum iPhone auf dem iPad auf einen Taschenrechner verzichtet, wird wohl für immer ein Geheimnis bleiben. Zum Glück gibt es schon seit Anbeginn zahlreiche Alternativen im App Store, Ende September haben wir euch erst das hervorragende PCalc vorgestellt, das man individuell nach seinen eigenen Bedürfnissen anpassen und sogar als Widget in der Mitteilungszentrale verwenden kann. Mit 8,99 Euro ist dieser Taschenrechner aber wohl eher etwas für Profis.

Als kostenlose und quasi werbefreie Alternative bietet sich seit heute Calc One (App Store-Link) an. Die App kann kostenlos auf das iPad geladen werden und ersetzt den fehlenden Apple-Taschenrechner quasi perfekt. Genutzt werden kann Calc One, wie es für jeden iOS-Taschenrechner gilt, sowohl im Hoch- als auch im Querformat.

Im Querformat stellt Calc One einen wissenschaftlichen Taschenrechner inklusive aller Sondertasten dar, im Hochformat beschränkt man sich auf den normalen Nummernblock. Neben den normalen Rechenzeichen werden in einer kleinen Leiste über den Ziffern die drei zuletzt genutzten wissenschaftlichen Funktionen angezeigt. Schade ist lediglich, dass in der Leiste Sondertasten wie zum Beispiel die Klammern nicht auftauchen.

Ansonsten funktioniert Calc One wie ein ganz normaler Taschenrechner. Die Ergebnisse werden schon während der Eingabe am oberen Bildschirmrand angezeigt, man muss die Rechnung nicht mit dem Gleichheitszeichen beenden. Zusätzlich kann man über einen kleinen Button auf den Verlauf zugreifen und so alte Rechnungen überblicken.

Wir können nur sagen: Calc One ist wirklich praktisch, kostet nichts und ist daher perfekt für alle iPad-Nutzer geeignet, die einen einfachen Taschenrechner auf ihrem Tablet vermissen.

Kommentare 2 Antworten

  1. Danke für den Tip! Schaut gut aus.
    Hatte lange Zeit Calculator X benutzt bis iOS 8 kam und die Ziffern plötzlich nur noch mit der Lupe zu lesen waren und die schöne alte Taschenrechneroptik aus den vergangenen Zeiten dahin war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de