Cartoon Wars 3: Strategische Freemium-Turmverteidigung geht in die nächste Runde

Laut Angaben der Entwickler von Gamevil spielen bereits mehr als 80 Millionen Gamer die Spielereihe um den neuesten Titel Cartoon Wars 3.

Cartoon Wars 3 1 Cartoon Wars 3 2 Cartoon Wars 3 3 Cartoon Wars 3 4

Cartoon Wars 3 (App Store-Link) wurde soeben frisch im deutschen App Store veröffentlicht, wo das Freemium-Spiel kostenlos heruntergeladen werden kann. Das 102 MB große Tower Defense-Spiel benötigt zur Installation zudem iOS 6.0 oder neuer und lässt sich bisher nur in englischer Sprache spielen.


Die Neuerscheinung im App Store, Cartoon Wars 3, lässt sich am ehesten als Tower Defense-Game mit Strichmännchen beschreiben. Die Entwickler sprechen in ihrer Beschreibung im App Store von einer „strategischen Turm-Verteidigung“, bei der es heißt, „eine Strategie zu entwickeln und eine Armee zusammenzustellen, um den gegnerischen Turm zu zerstören“.

Anders als bei klassischen Tower Defense-Games allerdings müssen in einem Level nicht vorab Türme und andere Verteidigungsbollwerke an strategisch wichtigen Punkten errichtet werden, um dann im Anschluss gegen mehrere einfallende Wellen von Gegnern zu bestehen. In Cartoon Wars werden vorab die entsprechenden Einheiten ausgewählt, die sich zudem nach und nach upgraden lassen, und diese dann in Echtzeit auf entgegenstürmende Feinde losgelassen. Die Steuerung dieser Kämpfe kann dabei entweder manuell oder auch in einem Automatik-Modus erfolgen.

Weiterhin zur Verfügung steht ein eigener Turm, der mit einem Pfeilwerfer bestückt ist und daher entgegenkommende Horden bereits vorab dezimieren kann. Das Ziel ist es aber, mit den eigenen Truppen – zu Beginn einfache Schwertkämpfer und Bogenschützen – bis zum gegnerischen Turm vorzudringen und diesen in einem letzten Schritt zu zerstören.

Spielstände sichern in Cartoon Wars 3 nur nach Anmeldung

In den ersten Leveln geht dieses Unterfangen noch mehr als einfach von der Hand – Level-Upgrades für die eigenen Truppen, kleine Belohnungen und die Möglichkeit, tägliche Boni abzugreifen sowie ein Glücksrad zu drehen, sind dabei hilfreich. Im Endeffekt wird es aber wie bei anderen Freemium-Games auch bei Cartoon Wars 3 darauf hinauslaufen, dass irgendwann die Paywall ein angemessenes Vorankommen ohne Zuzahlung verhindert.

So finden sich in Cartoon Wars 3 In-App-Käufe für Kristalle mit Werten bis zu 99,99 Euro, zudem gibt es Wartezeiten, wenn man die Level zu schnell hintereinander spielt. Wirklich erfolgreich wird man daher letztendlich wohl nur werden, wenn man in die Tasche greift. Zugegeben, das Gameplay macht durchaus Spaß, aber auch in diesem Fall sorgt das Freemium-Prinzip wieder für einigen Frust. Wer außerdem gegen Cartoon Wars 3-Freunde spielen will, kommt ohne eine Anmeldung beim Entwickler-eigenen Dienst nicht weiter – Gast-Spieler können ihre Speicherstände nach dem Löschen des Titels nicht wiederherstellen.

Anzeige

Kommentare 3 Antworten

  1. Freemium ist sowieso halt immer so ne Sache. Dann lieber mal 2 oder 3 € ausgeben und ein Spiel wirklich kaufen dafür aber dann Ruhe haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de