Angespielt: Egoshooter Dead Space von EA

Vor wenigen Tagen haben wir euch das neueste Spiel von EA vorgestellt: Dead Space. Nun gibt es die ersten Video-Eindrücke.

Leider gibt es Dead Space bis jetzt immer noch nicht im deutschen App Store, was uns vermuten lässt, dass es den deutschen Store nicht mehr erreichen wird. Auf Anfrage bei EA Mobile Deutschland gab es bisher keine aussagekräftige Antwort. Mehr Glück haben deutschsprachige Nutzer aus der Schweiz (iPhone/iPad) oder Österreich (iPhone/iPad), dort ist das Spiel ganz normal verfügbar und laut Apple ab einem Alter von 12 Jahren empfohlen.

Die wohl einzige Möglichkeit an das Spiel zu kommen ist ein ausländischer iTunes-Account, zum Beispiel für die USA. Aus der Promo-Code Vorzeit findet ihr hier ein Tutorial für die Anmeldung. Die Guthaben-Karten kann man sich am besten auf eBay (Direkt-Link zu den Angeboten) besorgen, bitte lest euch aber vorher die Bewertungen der Verkäufer durch. Wenn ihr euer US-Konto aufgeladen habt, bekommt ihr für  7,99 US-Dollar die iPhone-Variante und  für 9,99 US-Dollar Dead Space für das iPad.

Für alle, denen das zu viel Aufwand ist, bleibt wohl nur die Hoffnung, dass EA Dead Space doch noch im deutschen Store veröffentlicht. Sobald wir eine offizielle Stellungnahme erhalten haben, werden wir euch natürlich informieren.

[vsw id=“VZqGlnEtWG8″ source=“youtube“ width=“599″ height=“361″ autoplay=“no“]

Weiterlesen

Touch Rummy HD: Klassiker gegen Langeweile

Touch Rummy HD ist seit einiger Zeit für das iPad verfügbar, wir haben die 2,39 Euro teure iPhone-Version schon gerne gespielt. Die HD-Version kostet mit 2,99 Euro zwar etwas mehr, bietet aber ebenfalls eine gelungene Umsetzung von „Rummykub“ und einen anspruchsvollen Computergegner. Sogar ein Multiplayer-Modus per Bluetooth wurde integriert, nur auf das Game Center muss man noch verzichten.

Weiterlesen

iDisplay im Härtetest: EyeTV per WLAN übertragen

Wir haben die Universal-App iDisplay, mit der man iPad oder iPhone als zweiten Monitor für seinen Computer verwenden kann, einen Härtetest mit der TV-Software EyeTV unterzogen.

Die durchschnittliche Bewertung aller Versionen von iDisplay lädt eigentlich nicht gerade zum Kauf der 3,99 Euro teuren Software ein. Von 74 Bewertungen gibt es 57 Mal nur einen Stern, auch wir fanden iDisplay in einer vorherigen Version richtig schlecht.

Mit den letzten Updates hat sich allerdings einiges geändert. Die App lässt sich mit Windows und Mac OS nutzen, der zweite Bildschirm wird (wie es eigentlich sowieso sein sollte) wieder deaktiviert, wenn kein iPad verbunden ist und die Geschwindigkeit geht auch in Ordnung.

Wie man im Video sehen kann, ist die Übertragungsgeschwindigkeit richtig gut geworden, iDisplay liegt nun auf Augenhöhe mit dem doppelt so teuren Air Display. Nur der Mauszeiger dürfte noch etwas flüssiger über den iPad-Bildschirm zuckeln…

Weiterlesen

Angespielt: N.O.V.A. 2 HD von Gameloft

Bevor wir euch morgen einen Testbericht und ein Urteil empfehlen, gibt es heute bereits ein kleines Video vom neuen N.O.V.A. 2. Gespielt haben wir die erste Mission in der HD-Version für das iPad, eine iPhone-Version des Gameloft-Spiels ist natürlich auch verfügbar. Preislich liegen beide Versionen gleichauf: Ihr müsst jeweils 5,49 Euro bezahlen.

Weiterlesen

Video mit Flash-Videos: Der Skyfire Browser

Der Skyfire Browser für das iPhone oder iPad verspricht, in Webseiten eingebundene Flash-Videos abspielen zu können. Wir haben verschiedene deutsche Seiten unter die Lupe genommen und leider kein beeindruckendes Resultat erlebt. Bei vielen Webseiten funktioniert die Technik nicht, bei anderen machen die Server in den USA Probleme. Aber: Es ist Land in Sicht.

Weiterlesen

Neu und kostenlos: Tap Tap Revenge 4

Tapolous, die Entwicklerschmiede von Tap Tap, hat heute ihre vierte Version von Tap Tap Revenge veröffentlicht. Wie auch schon der Vorgänger ist TT4 kostenlos erhältlich. In dieser Version wurden neue hochauflösende Grafiken angefertigt, neue Songs hinzugefügt und Apples Game Center eingebunden. In unserem kleinen Video seht ihr, wie das Spiel aussieht und wie es funktioniert. Hinweis: Das Video scheint in der App nicht zu funktionieren, obwohl wir es wie jedes andere Video auch eingebunden haben. Wir sind an der Sache dran.

Weiterlesen

KakuroClassic: Das Kreuzworträtsel der anderen Art

Erst seit gestern kann man die Universal-App KakuroClassic aus dem App Store herunterladen. Schon in den ersten Stunde konnte das Spiel gute Bewertungen erhalten und auch wir teilen diese Meinung. Im folgenden Video seht ihr, was Kakuro-Rätsel überhaupt sind,  wie die App aufgebaut ist und wie sie sich steuern lässt. Für 1,59 Euro kann man KakuroClassic sein Eigen nennen.

[vsw id=“oPfgcFbrkdk“ source=“youtube“ width=“640″ height=“385″ autoplay=“no“]

Weiterlesen

Erster Eindruck: Das neue Real Racing 2

Am gestrigen Donnerstag ist Real Racing 2 in den App Store gekommen. Für 7,99 Euro bekommt man nicht nur 30 originale Fahrzeuge und verschiedene Rennstrecken, sondern auch jede Menge Action. Nur am Multiplayer-Modus müssen die Entwickler noch etwas feilen. Einen ersten Eindruck von Real Racing 2 für das iPhone soll euch unsere Bilderserie vermitteln.

[imagebrowser id=57]

Weiterlesen

RISIKO: Brettspiel wird zur iPad-App

Erst vor wenigen Tagen hat Electronic Arts RISIKO fürs iPad veröffentlicht. Damit ihr einen ersten Eindruck von der App bekommt, haben wir ein Video angefertigt. Allerdings werdet ihr im Video feststellen, dass das Spiel schon recht langweilig ist. Für 3,99 Euro kann man die iPhone Version kaufen, für 5,49 Euro die iPad Variante.

[vsw id=“lW0kSUWadu8″ source=“youtube“ width=“640″ height=“385″ autoplay=“no“]

Weiterlesen

Trailer: N.O.V.A. 2 erscheint am Donnerstag

Angekündigt war es bereits, jetzt gibt es weitere Informationen: N.O.V.A. 2 von Gameloft wird am 16. Dezember erscheinen. iPad- und iPhone-Besitzer können sich auf ein Action-Spiel der Extraklasse gefasst machen. Einen neuen Trailer haben wir für euch eingebettet. Beim Preis tippen wir auf 5,49 Euro. Weitere Eindrücke zum Spiel gibt es im angehängten Ingame-Trailer.

Weiterlesen

Welche Marke steckt dahinter? Wir zeigen es euch!

Wir wissen doch alle, dass die Supermärkte uns ständig veräppeln wollen. Mit der App Welche Marke steckt dahinter? kann man kinderleicht den genauer Produzenten einer Ware herausfinden. So sieht man zum Beispiel, dass ein No-Name Produkt von einer bekannten Firma XY hergestellt wird. Was die App noch so kann, zeigt das folgende Video. Der Preis der App beträgt übrigens 3,99 Euro.

[vsw id=“OnWhGjx4TWk“ source=“youtube“ width=“640″ height=“385″ autoplay=“no“]

Weiterlesen

Copyright © 2019 appgefahren.de