Fitbit Ultra: Fitness-Tracker als Motivationshilfe

Auf dem Weg zur Bikini-Figur dürfte den meisten Nutzern eine Motivationshilfe gerade recht kommen. Wir haben uns den neuen Fitbit Ultra, einem multifunktionalen Schrittzähler, genauer angesehen.

Warum überhaupt ein externen Schrittzähler, wenn doch das iPhone mit GPS, Gyrosensor und allerhand anderen Dingen bestens für solche Aufgaben ausgestattet zu sein scheint? Diese Frage wollen wir zuerst beantworten, bevor wir weiter ins Detail gehen. Die Antwort liegt dabei eigentlich auf der Hand: Der Fitbit Ultra (Hersteller-Webseite) arbeitet unabhängig von GPS-Signalen, hat eine Akkulaufzeit von über fünf Tagen und ist sogar wetterfest. Alleine das sind drei Eigenschaften, bei denen das iPhone nicht punkten kann.

Geliefert wird der Fitbit Ultra mit einem Dock, einem Gürtelclip und ein Armband, welches man zur Schlaf-Messung verwendet. Besonders praktisch ist der USB-Dock: Dort kann man den kleinen, nur 12 Gramm schweren Stick nicht nur laden – im Umkreis von einigen Metern sendet er auch automatisch die gesammelten Daten an den Computer.

Weiterlesen


Im Überblick: Apps und Spiele der Woche (KW21)

Auch wenn es im App Store nicht mehr offiziell “App der Woche” und “Spiel der Woche” heißt, wollen wir euch Apples Favoriten der aktuellen Woche in einem Artikel vorstellen.

iPhone-App der Woche – myTaxi: Wenn man sich in einer der teilnehmenden Großstädte ein Taxi rufen will, macht man das ohne Zweifel am besten mit der kostenlose Universal-App. Viele Zusatz-Informationen, eine Anfahrtskarte und eine Push-Meldung kurz vor eintreffen des Taxis runden das wirklich tolle Angebot ab. (kostenlos, Universal-App)

Weiterlesen

Ab auf die Gleise: Subway Surfers neu im Store

Vor zwei Tagen hat es das 33,9 MB schwere Subway Surfers in den App Store geschafft.

Wer schon einmal Temple Run gespielt hat und mag, wird auch in Subway Surfers (App Store-Link) seinen Spaß finden. Mit einem kleinen Jungen, der Züge angesprüht hat, ist man auf der Flucht vor der Polizei.

Das Spiel an sich kann kostenlos auf iPhone und iPad installiert werden und dabei wird pro Lauf die Umgebung neu generiert. Mit Jake, Tricky und Fresh ist man auf der Flucht vor dem Inspektor und muss dabei den Zügen oder Wegsperren ausweichen. Dabei kann man springen oder über den Boden gleiten – dazu wischt man einfach über das Display.

Ziel ist es einen möglichst weiten Weg zurückzulegen, dabei aber auch Missionen zu erfüllen und Münzen zu sammeln. Mit den gesammelten Münzen kann man dann Extras wie ein Kickstart oder Jetpack kaufen – wer es eilig hat, kann auch via In-App-Kauf weiteres virtuelles Geld erwerben.

Weiterlesen


EM-Spicker: Neue App mit Ex-Nationalspieler

Das Fußball-Fieber steigt langsam an. In den kommenden Wochen werden wir entsprechende Apps sicher vermehrt vorstellen – heute machen wir mit dem EM-Spicker weiter.

Während sich die deutsche Elf beim heutigen Testspiel ohne die Bayern-Spieler noch lange nicht in Top-Form präsentierte, könnt ihr euch auf eurem iPhone ebenfalls weiter auf die anstehende Euro 2012 vorbereiten. Als neuesten App-Tipp haben wir den EM-Spicker (App Store-Link) für euch.

Die kostenlose iPhone-App versorgt euch unter anderem mit interessanten und äußerst humorvoll verfassten Hintergrundinfos zu den 16 teilnehmenden Teams. Neben einer Mannschaftsvorstellung wird unter anderem ein Spieler jeder Nation besonders hervorgehoben.

Besonders hervorheben können wir die Tatsache, dass ein ehemaliger Nationalspieler aktiv an der inhaltlichen Gestaltung der App teilnimmt: Thomas Hitzlsperger hat einige der Teams unter die Lupe genommen und kommt zu einer überraschenden Prognose. Zusätzlich zu einem großen Interview gibt der deutsche Meister von 2007 Einblicke in den Alltag während eines großen Turniers.

Weiterlesen

Gravitationsspiel Got Cow? erstmals kostenlos laden

Wir hatten euch Got Cow? am 12. April als neue App vorgestellt. Jetzt kann man 79 Cent sparen.

Schon im letzten Bericht haben wir euch die Ähnlichkeiten zu Angry Birds Space aufgezeigt. Daran hat sich natürlich nichts geändert, aber wenn man das Spielprinzip mag, wird man auch an Got Cos? (App Store-Link) Spaß finden.

Auf dem Display seht ihr verschiedene Gravitationsfelder, die den Weg einer Rakete beeinflussen können. Mit einem Kuh-ähnlichen Raumschiff können wir Raketen abfeuern, die bestenfalls alle drei Ufos abschießen sollten. Dabei wird der Weg natürlich von den Gravitationsfeldern beeinflusst, so wie man es schon aus Angry Birds Space kennt. Auf den Planeten selbst grasen einige Kühe, die man mit den Raketen auf keinen Fall treffen sollte, denn dann gibt es satte Minuspunkte.

Weiterlesen

Verrückte WortSuche: Neuer Rätsel-Spaß zum Hereinschnuppern

Auch heute haben wir wieder eine nette App für Rätsel-Freunde entdeckt: Verrückte WortSuche.

Verrückte WortSuche (App Store-Link) kann seit Freitag kostenlos auf iPhone und iPad geladen werden. Dabei handelt es sich zwar um eine leicht eingeschränkte Version mit Werbeeinblendungen, diese kann man aber für 79 Cent deaktivieren. Zusätzlich kann man Premium-Inhalte wie drei weitere Spielbrettdesigns oder zusätzliche Spielbrettgrößen freischalten – das sind durchaus faire In-App-Käufe.

Wenn ihr Verrückte WortSuche zum ersten Mal startet, empfehlen wir zunächst einen Blick in die Einstellungen. Dort solltet ihr Deutsch als Sprache auswählen und die Spielfeldgröße auf 10 x 10 erhöhen, sonst wird es zu einfach.

Weiterlesen


Beat Hazard Ultra: Dual-Stick-Shooter wieder kostenlos laden

Das mit durchschnittlich fünf Sternen bewertete Spiel gibt es jetzt wieder zum Nulltarif.

Der Download des 15,8 MB großen Spiels Beat Hazard Ultra (App Store-Link) ist schnell abgetan und dabei hat man auch noch 1,59 Euro gespart. Wir haben uns das Spiel schon im Video (YouTube-Link) angesehen, welches ihr nachfolgend noch einmal findet.

Weiterlesen

Doodle 2 Go: Koordinierte Terminfindung

Diesmal geht es weder um Doodle Jump noch um jegliche andere Doodle-Apps.

Diesmal geht es um den Dienst doodle.com, wo man im Handumdrehen einen Umfrage für einen passenden Termin starten kann. Möchte man ein Event oder eine Veranstaltung koordinieren und einen Termin finden, ist doodle.com genau das Richtige.

Wer auch unterwegs solche Umfragen starten möchte, könnte zur nun 79 Cent günstigen iPhone-App Doodle 2 Go (App Store-Link) greifen – sonst zahlt man 1,59 Euro.

Weiterlesen

EMP Magazin: Katalog jetzt auch digital verfügbar

Erst vor wenigen Tagen haben wir über die Apps zu Rock am Ring und das Hurricane Festival berichtet. Der digitale EMP Katalog passt klasse dazu.

Seit wenigen Tagen steht das EMP Magazin, ein umfangreiches Katalog für Rocker und solche, die es werden wollen, zum Download bereit. Wer EMP nicht kennt: Hier gibt es nicht nur T-Shirts und Platten bekannter und weniger bekannter Bands, sondern auch lustige Gadgets und andere nette Klamotten.

EMP Magazin (App Store-Link) wird als kostenlose Universal-App angeboten. Nach dem Download auf iPhone und iPad kann man sich alle in diesem Jahr erschienenen Kataloge herunterladen und digital verwalten, das spart Papier.

Weiterlesen


AtoB Calculator jetzt gratis: Wie weit bis zum Eiffelturm?

AtoB Distance Calculator ist eine nette Spielerei, um die Entfernung zwischen zwei Orten zu bestimmen.

Die 1,9 MB kleine iPhone-App war vor einiger Zeit schon bei uns in den News, nun kann man den AtoB Distance Calculator (App Store-Link) zum ersten Mal gratis laden. Der Normalpreis beträgt 1,59 Euro, derzeit ist die App mit durchschnittlich fünf Sternen bewertet.

Wer schon immer mal wissen wollte, wie weit das eigene Zuhause vom Eiffelturm oder der Golden Gate Bridge entfernt ist, kann genau das mit dem AtoB Distance Calculator berechnen. Dabei steht nicht nur die Luftlinie, sondern alternativ auch eine Route über öffentliche Straßen zur Verfügung.

Weiterlesen

Gratis-Angebot Photo Slice: Fotos effektvoll zerschnibbeln

Vielleicht habt ihr Photo Slice ja schon in unserem Ticker entdeckt und geladen – wir wollen sie euch trotzdem kurz vorstellen.

Noch auf unbestimmte Zeit kann Photo Slice gratis aus dem App Store bezogen werden, und zwar in einer Version für iPhone und iPod Touch (App Store-Link), sowie in einer HD-Variante für das iPad (App Store-Link). Mit 12,7 bzw. 17,3 MB ist auch der Download im mobilen Datennetzwerk möglich.

Anders als die üblichen Apps im Store, mit denen sich Fotocollagen aus mehreren Bildern zusammenfügen lassen, geht es bei Photo Slice um ein einziges Foto, das “zerschnibbelt” wird. Letzteres kann aus verschiedenen Quellen, unter anderem der eigenen Camera Roll, Instagram oder Flickr, in die App geladen und dort bearbeitet werden.

Insgesamt stehen 21 vorgefertigte Templates zur Verfügung, die dem eigenen Foto eine ganz bestimmte Note verleihen sollen. Die Collagenform wird nach Auswahl direkt auf das eigene Foto angewandt, dabei können einzelne Bilderteile auch noch in Größe oder Winkel individuell angepasst werden.

Weiterlesen

Bridge Constructor: Auch ohne Studium zum Brückenbauer werden

Berühmte Brücken wie die Golden Gate Bridge in San Fransisco oder auch die Fehmarn-Sund-Brücke sind ja wirklich statische Meisterleistungen.

Wer schon immer einmal selbst solche Brückenbauarbeiten übernehmen wollte, findet in Bridge Constructor (App Store-Link) nun eine passende Universal-App im deutschen Apple Store, die erst vor wenigen Tagen das Licht der Welt erblickte. Für normalerweise 2,39 Euro bekommt man derzeit eine 49,1 MB große Applikation für iPhone, iPod Touch und iPad, die entgegen der App-Beschreibung auch komplett in deutscher Sprache spielbar ist. Am heutigen Samstag ist die App zum Sonderpreis von nur 79 Cent erhältlich.

Wir wollen uns den Bridge Constructor einmal näher ansehen, denn bislang wurde die App von Nutzern im App Store durchweg mit 5 von 5 Sternen bewertet. Ein kleiner Test soll nun klären, ob diese fünf Sterne wirklich gerechtfertigt sind, und ihr ohne schlechtes Gewissen zuschlagen könnt.

Weiterlesen


Gratis-Apps zur Euro 2012: Push, Updates & Grillrezepte

Am morgigen Samstag steht das erste Testspiel der deutschen Elf vor der Euro 2012 an. Wir wollen euch App-technisch auf den neuesten Stand bringen.

Den Anfang macht UEFA EURO 2012 by Carlsberg (App Store-Link), die iPhone-App der iLiga-Macher. Mit dem Update auf Version 2.2 sollen hier Push-Benachrichtigungen hinzugefügt worden sein. Leider ploppte auf meinem iPhone die standardmäßige Abfrage nach der Update-Installation nicht auf, vielleicht hat ja jemand von euch schon eine entsprechenden Option in der sonst sehr gelungenen News-App gefunden?

Ebenfalls frisch aktualisiert und auf das anstehende Turnier vorbereitet wurde Pocket EM 2012 (App Store-Link), das ebenfalls kostenlos aufs iPhone geladen werden kann. Optisch deutlich schlichter gehalten gibt es auch hier alle wichtigen News, später dann auch einen Live-Ticker und einen Toralarm, den man auf Wunsch für alle Spiele einer Mannschaft aktivieren kann.

Weiterlesen

Zen Brush im Test: Zeichenwerkzeug im asiatischen Stil

Schon vor einigen Jahren, lange bevor die unsäglichen „Arschgeweihe“ in Mode kamen, habe ich mir in einem Tattoostudio chinesische Schriftzeichen auf den linken Oberarm tätowieren lassen.

Wer asiatische Kunst nun nicht gerade auf der Haut haben, sondern auf dem iPad, iPhone oder iPod Touch ausprobieren möchte, findet diesbezüglich auch eine passende Universal-App im deutschen App Store: Zen Brush (App Store-Link) kann derzeit für 2,39 Euro herunter geladen werden. Mit relativ kleinen 26,2 MB ist sogar noch der Download im mobilen Datennetzwerk möglich.

Was Zen Brush alles zu leisten imstande ist, wollen wir euch mit einem kleinen Testbericht näher bringen. Die Bewertungen im App Store sehen vielversprechend aus, bislang gibt es im Durchschnitt 4,5 von 5 möglichen Sternen. Auch wenn Zen Brush bislang nur in englischer oder japanischer Sprache vorliegt, sollte das auf die Benutzung der App keinerlei Auswirkungen haben, denn hauptsächlich dreht sich alles um eine Hauptansicht, in der gezeichnet werden kann, und für dessen Verstehen keinerlei Fremdsprachenkenntnisse vorhanden sein müssen.

Weiterlesen

Sharing-Dienst Bump jetzt mit Computer-Synchronisation

Mit der kostenlosen Applikation Bump kann man durch einfaches Anschubsen Kontakte oder Fotos teilen.

Bump (App Store-Link) liegt jetzt in Version 3.3 vor und neu hinzugekommen ist die Synchronisation mit dem heimischen Computer. Möchte man Fotos oder Kontakte importieren, muss man dazu www.bu.mp besuchen, die iPhone-App starten und mit einem Klick auf die Leertaste die Synchronisation starten. Dabei sollte man die Leertaste mit dem iPhone betätigen, damit der Bump erkannt wird – alternativ kann man auch mit dem Finger klicken und das iPhone schütteln.

Danach erscheinen die ausgewählten Bilder und Kontakte im Webbrowser, via Drag&Drop kann man die Dateien direkt auf den Schreibtisch/Desktop ziehen. In der oberen rechten Ecke steht jedoch auch ein “Download all”-Button zur Verfügung, um alle Bilder in einem bestimmten Ordner zu speichern.

Weiterlesen

Copyright © 2020 appgefahren.de