Tiger Woods und Battlefield für je 79 Cent

Electronic Arts bietet zwei seiner Spiele derzeit zum Vorteilspreis von 79 Cent für iPhone und iPad an.

Eigentlich könnte man ja davon ausgehen, dass Battlefield und Tiger Woods auch auf dem mobilem Markt zum absoluten Non-Plus-Ultra gehören. Die Bewertungen der Nutzer sprechen dagegen einen andere Sprache, beide Spiele kommen auf iPhone und iPad nur auf eine Wertung von dreieinhalb Sternen.

Bei Tiger Woods PGA Tour 12 (iPhone/iPad) beschweren sich die Nutzer über immer wieder auftretende Abstürze, die wir auf unserem Testgerät, einem iPad 2, allerdings nicht nachvollziehen konnten. Die Kritik bei Battlefield: Bad Company 2 (iPhone/iPad) richtet sich vor allem an den fehleranfälligen Online-Modus, mit den Kampagnen sind die Nutzer dagegen zufrieden.

Da Bilder mehr sagen als tausend Worte, wollen wir euch schnell unsere beiden Videos zu den Spielen präsentieren. Damit solltet ihr am besten entscheiden können, ob sich die Investition von 79 Cent für euch lohnt…

Weiterlesen


Neues von Chillingo: Infinity Field

Und wieder einmal gibt es von Chillingo ein neues Spiel, das allerdings von den ForzeField Studios entwickelt wurde.

Als wir sagten, dass Spiel sei erst wenige Tage im App Store, gingen wir eigentlich davon aus, dass beide Versionen erst vor kurzem veröffentlicht wurden, doch die iPad-Variante gibt es schon seit Ende Januar. Somit ist nur die iPhone-Variante neu.

Dennoch möchten wir euch beide Versionen empfehlen, da Infinity Field abwechslungsreiche Spielmodi besitzt, einfach in der Bedienung und die Grafik wirklich gut gelungen ist.

Die Steuerung erfolgt über zwei unsichtbare Buttons auf dem Display. Die linke Seite ist zur Bewegung, die rechte Seite zum schießen. Anfangs muss man sich daran erst ein wenig gewöhnen, aber wenn man im Spiel drin ist, kommt schnell Spielspaß auf.

Die neue iPhone-Version (App Store-Link) kann man für kleine 79 Cent erwerben – wer das Spiel auf dem iPad (App Store-Link) spielen möchte, muss dafür 1,59 Euro zahlen. Nun folgt ein Video (YouTube-Link), welches das oben beschriebene zeigt.

Weiterlesen

Wasser marsch: Rette die Einwohner vor dem Feuer

Schon gestern hatte uns ein Nutzer auf Sprinkle (App Store-Link) aufmerksam gemacht, doch die Zeit hat es nicht mehr zugelassen einen Bericht zu verfassen.

Nun befindet sich die Universal-App schon in den Top-10 und es wird Zeit, dass wir euch die App vorstellen. Puzzle-Spiele gibt es wirklich sehr viele im App Store, aber mit Sprinkle gibt es wieder einmal ein neues Spielkonzept.

Mit einem Wasserwerfer bewaffnet muss man die kleinen Einwohner vor dem Feuer retten. Brennt eines der Häuser ab, so muss man das Level erneut bestreiten. Der Wasserwerfer kann in der Höhe und im Abschusswinkel verstellt werden. Damit man auch wirklich alle Feuerstellen trifft, muss man zum Beispiel Blöcke bewegen oder Behältnisse füllen, damit diese eine Kettenreaktion auslösen – wirklich gut gemacht.

Was den Spaß ein wenig trübt sind die versteckten In-App-Käufe, die in der App-Beschreibung keinen Platz gefunden haben. Für den Kaufpreis von 79 Cent erhält man insgesamt 22 Level, wer weitere Level spielen möchte, muss Welt drei und vier für jeweils 79 Cent dazu kaufen. Wegen diesen versteckten In-App-Käufen erntet das sonst gute Spiel viele negative Bewertungen.

Als Berechnungsgrundlage könnte man also für die Vollversion 2,37 Euro ansetzten und darf dann in insgesamt 46 Leveln den Feuerwehrmann spielen. Die Grafik sieht gut aus und die Steuerung ist simpel. Auch für 2,37 Euro gibt es immer noch eine Empfehlung von uns.

Weiterlesen


Alle Chop Chop Spiele für nur 79 Cent

Die Chop Chop Apps stammen aus der Entwicklerschmiede Gamerizon und werden nun all für jeweils 79 Cent ageboten.

Einige Spiele aus der Reihe gab es schon einmal kostenlos, doch wer diese Aktion verpasst hat, hat nun die Möglichkeit die Spiele zum kleinen Preis zu erstehen.

Insgesamt 15 Apps wurden im Preis gesenkt – die Lite-Versionen ausgeschlossen, da sie sowieso immer kostenlos sind. Die kleinen Chop Chop Spiele sind sehr einfach in der Bedienung und wollen zwischendurch immer mal wieder gestartet werden.

Folgende Apps sind reduziert:

Weiterlesen

Peggle nun auch fürs iPad verfügbar

Wir haben heute zwar schon über ein PopCap-Spiel berichtet, möchten euch aber nicht vorenthalten, dass es Peggle jetzt auch fürs iPad gibt.

Im Mai 2009, also recht früh, hat es die iPhone-Version von Peggle in den Store geschafft. Danach haben sich die Entwickler um andere Spiele gekümmert, aber seit gestern kann man nun auch eine HD Version fürs iPad herunterladen.

Der Download ist rund 134 MB groß und braucht so seine drei Minuten. Danach kann es aber auch schon losgehen. Das Spielprinzip ist recht einfach. Mit einer Kanone kann man Bälle abfeuern, die sich dann allerdings ihren eigenen Weg suchen. Im Spielfeld befinden sich Spielsteine, wobei man alle orangenen mit der Kugel treffen sollte. Sobald das geschafft ist, hat man das Level erfolgreich abgeschlossen. Zusätzlich stehen verschiedene Extras zur Verfügung. So bekommt man zum Beispiel eine Kugel die sich direkt durch alle Steine frisst.

In insgesamt 55 Leveln und 40 Herausforderungen kann man sein Können in der HD-Version unter Beweis stellen. Zusätzlich steht noch ein 2-Spieler-Modus zur Verfügung, in dem man gegen Freunde oder Familie antreten kann.

Die Neuerscheinung Peggle HD (App Store-Link) wird zur Einführung für 2,39 Euro angeboten – wer sich für die ältere iPhone-Version (App Store-Link) entscheidet muss ebenfalls 2,39 Euro zahlen.

Weiterlesen

MiniGame Paradise: 10 Spiele inklusive

Com2uS hat nun eine weitere App veröffentlicht, die auf den Namen MiniGame Paradise (App Store-Link) hört.

Wie schon im Titel angedeutet bekommt man mit einem Download gleich zehn Minispiele. Wie man es von Com2uS gewohnt ist, fällt die Steuerung sehr einfach aus und mit wenigen Klicks kommt man schnell zum Ziel. Unter anderem muss man rennen, fliegen oder Gegner anrempeln.

Im Spiel trifft man auf 35 liebevoll gestaltete Figuren, die in den zehn Spielen auftreten. Der Spieler muss insgesamt 70 verschiedene Aufgaben erfüllen und bekommt dafür eine besondere Belohnung – was es genau gibt,können wir euch aber nicht sagen.

Wer zwischendurch ein wenig Langeweile hat, kann immer wieder ein oder zwei Level spielen und die App dann wieder schließen. Eines haben alle zehn Spiele gemeinsam: Sie sind auffällig bunt gestaltet und schnell zu erlernen – den Highscore muss man aber erst einmal erreichen…

MiniGame Paradise ist komplett in deutscher Sprache vorhanden und rund 20 MB groß. Das Spiel wird zur Einführung für 79 Cent angeboten, später werden wieder 2,39 Euro fällig.

Weiterlesen


5,49 Euro sparen: Puzzle-Spiel 4 Elements HD kostenlos (Update)

Das oben genannte Spiel wurde vorgestern von 5,49 Euro auf 0 Euro gesenkt und ist in den Charts bis auf Platz eins geklettert.

Nachdem man den kostenlosen Download von knapp 143 MB getätigt hat, muss man sich zuerst einen Account anlegen. Danach informiert die App erst einmal über weitere Dienste vom Hersteller, die man allerdings auch ablehnen kann – etwas nervig.

Nicht nur das Spiel gefällt uns, sondern auch die dahinter stehende Story. Die Magie der vier Elemente wurde von den bösen Mächten verdorben und unsere Aufgabe ist es, die Altäre wieder mit Lebensenergie zu füllen.

Insgesamt müssen vier Zauberbücher wiederhergestellt werden. Dabei muss man 64 fesselnde Level meistern – zusätzlich gibt es 20 weitere herausfordernde Bonusaufgaben.

In unserem Video (YouTube-Link) könnt ihr sehen, was man in dem Spiel machen muss, wie die Grafik aussieht und ob euch das Spiel gefällt.

Unser Fazit: 4 Elements HD (Full) (App Store-Link) bekommt von uns eine klare Downloadempfehlung. Hier bekommt man langen Spielspaß und gute Rätsel geboten. Zwischendurch gibt es immer mal wieder kleinere Bonusaufgaben, die Abwechslung ins Spiel bringen. Insgesamt kann man 5,49 Euro sparen.

Update: Ein wenig komisch ist das ganze schon. Einige Nutzer berichten, dass das komplette Spiel gratis sei, andere berichten von einem In-App-Kauf nach sechs gespielten Karten. Mit eben diesem In-App-Kauf gäbe es aber keinen Unterschied mehr zur ebenfalls angebotenen Light-Version. Wir fragen mal bei Playrix nach und schauen, ob es am Freitagnachmittag noch eine Antwort gibt…

Update 2: Wie uns Playrix jetzt mitgeteilt hat, war die App am Donnerstag komplett kostenlos, nun ist allerdings der In-App-Kauf aktiviert. Das erklärt, warum ich das gestern geladene Spiel problemlos durchspielen kann, während bei anderen Nutzern nach sechs Leveln eine Aufforderung zum In-App-Kauf kommt. Darauf muss man auch erst einmal kommen, wir bitten das Missverständnis daher zu entschuldigen…

Weiterlesen

Der Klassiker im Angebot: Bejeweled 2 + Blitz

Das Spiel gehört zu meinen Langzeit-Favoriten, aber als ich mir die aktuellen Bewertungen ansah, hat mich fast der Blitz getroffen…

Selber weiß ich, dass das Spiel wirklich gut ist und auch gut bewertet war, doch seit dem letzten Update hat PopCap sich selbst ins Bein geschossen. Die Nutzer berichten darüber, dass sie nun nur noch offline spielen können und Bejeweled keine Verbindung zu Facebook aufbaut uns somit der Blitz-Modus unbrauchbar wird – schade.

Bejeweled 2 (App Store-Link) ist ein Klassiker und ein Vorbild für viele andere Apps. In dem Puzzle Spiel muss man mindestens drei Steine kombinieren damit diese aufgelöst werden können. Mit einem Klick auf ein entsprechenden Stein verschwindet die Gruppe und das Spielfeld füllt sich mit neuen.

Es stehen verschiedene Spielmodi zur Verfügung. Unter anderen spielt man gegen die Zeit oder kann auch im Endless-Modus so lange spielen, bis keine Kombination mehr möglich ist. Der genannte Blitz-Modus funktioniert im Moment nicht.

Wer sich damit abfinden kann, dass der Blitz-Modus nicht funktioniert, bekommt jedoch ein gutes Spiel geboten. Das Spiel kostet sonst 79 Cent, kann aber nun kostenlos heruntergeladen werden. Es können zusätzlich In-App-Käufe getätigt werden, die allerdings optional sind.

Weiterlesen

Contre Jour: Ein Mix aus World of Goo & Cut the Rope

Vor wenigen Stunden hat Chillingo ein neues Spiel namens Contre Jour veröffentlicht.

Wir haben schon einige Trailer zum Spiel gesehen, aber haben mit einer News abgewartet, bis das Spiel auch im App Store erhältlich ist. Wir möchten euch das Spiel in einem kleinen Video (YouTube-Link) vorstellen.

In jedem der 60 Level muss man Petit, ein kleines schwarzes Etwas mit nur einem Auge, retten. Auf dem Weg zum Ausgang kann man die Welten verändern, in dem man mit einem Fingerwisch ein Hügel herstellt – analog kann natürlich auch eine Schlucht erzeugt werden.

Zusätzlich gibt es weitere Objekte, die dabei helfen sollen, dass Level zu absolvieren. Unter anderem stehen Gummibänder, statische Seile oder Katapulte zur Verfügung. In späteren Leveln gesellen sich weitere dazu.

Wir sprechen für Contre Jour eine klare Kaufempfehlung aus. Die Grafik sieht super aus, die Musik ist nicht nervend. Die Bedienung ist sehr simpel und intuitiv. Schon jetzt wurde angekündigt, dass weitere Level folgen sollen.

Derzeit zahlt man für die Universal-App (App Store-Link) 2,39 Euro – wer kein iPad besitzt kann zur iPhone-Variante (App Store-Link) für 79 Cent greifen.

Weiterlesen


Modern Combat 2 erstmals zum Aktionspreis von 79 Cent

Wie von Gameloft und uns bereits angekündigt, ist Modern Combat 2: Black Pegasus derzeit zum Sonderpreis erhältlich.

Heute Mittag hat Gameloft die Katze aus dem Sack gelassen: Im Herbst diesen Jahres soll der nächste Teil der Modern Combat-Reihe erscheinen. Ein genauer Termin für “Fallen Nation” gibt es derzeit noch nicht, zur Feier des Tages hat Gameloft den momentan noch aktuellen Teil allerdings auf 79 Cent reduziert. Damit sollte sich die Wartezeit mühevoll überbrücken lassen.

Bisher hat Modern Combat 2: Black Pegasus (iPhone/iPad) stolze 5,49 Euro gekostet, die iPad-Version zu Beginn sogar noch mehr. Einige Updates hat es bisher zwar schon gegeben, bei den vielen Rabatt-Aktionen war Black Pegasus noch nicht mit dabei. Jetzt gibt es einen der besten Shooter im App Store für 79 Cent.

Im Missions-Modus kämpft man sich über zwölf Schlachtfelder im Nahen Osten, Osteuropa und Südamerika durch, benutzt dabei 15 verschiedene Waffen und kämpft online gegen bis zu neun andere Spieler. Der Umfang ist für den Preis von 79 Cent auf jeden Fall absolut angemessen.

Von den Nutzern gibt es im App Store richtig gute Bewertungen. Die iPhone-Version kommt in der aktuellen Version ebenso auf viereinhalb Sterne, wie die HD-Version für das iPad.

Wichtiger Hinweis: Die Preisaktion ist eben erst gestartet. Sollte die Meldung “An diesem Artikel werden derzeit Änderungen vorgenommen” auftauchen, versucht es einfach in ein paar Minuten noch mal – das Angebot rennt nicht weg und gilt mindestens noch den ganzen Donnerstag.

Weiterlesen

Modern Combat 3 erscheint im Herbst 2011

Nach Ablauf der Sperrfrist können wir die Katze aus dem Sack lassen: Gameloft hat Modern Combat 3 offiziell bestätigt.

Der neueste Teil der Shooter-Reihe wird im Herbst 2011 auf iPhone und iPad erscheinen. Unter dem Titel Modern Combat 3: Fallen Nation werden uns in wenigen Wochen insgesamt 13 Kampagnen im besten Shooter-Stil erwarten. Weitere Informationen haben wir schon in einem Testlauf, den wir auf der Gamescom absolviert haben, gesammelt.

Im Gegensatz zum ebenfalls angekündigten March of Heroes verwendet Gameloft in Modern Combat 3 nicht die leistungsvolle Unreal-Engine, sondern seine hauseigene Entwicklung, die mittlerweile sehr ausgereift ist. Besonders auf dem iPad 2 macht Modern Combat 3 einen besonders guten Eindruck: Explosionen, Rauch und Schattenspiele sorgen für eine tolle Atmosphäre.

In der ersten Mission des Kampagnen-Modus geht es bereits heiß zur Sache: Die ersten Schüsse werden aus dem Helikopter abgefeuert, direkt danach gilt es, einige Datensätze aus feindlicher Hand zu entwenden. In Sachen Steuerung und Einstellungen hat sich dagegen nicht besonders viel getan.

Neben dem Einzelspieler-Modus wird man in Modern Combat 3 natürlich auch i Internet gegen andere Spieler antreten können. Im Multiplayer-Modus treten bis zu zwölf Spieler gegeneinander an, zur Auswahl stehen dabei sechs Karten und sechs verschiedene Spielmodi. Nicht implementiert wurde leider der zunächst geplante Coop-Modus, in dem man die Missionen mit einem Freund zusammen hätte spielen können – ob da schon jemand für den vierten Teil aufspart?

Ein genauer Erscheinungstermin für Modern Combat 3: Fallen Nation steht noch nicht fest und wird aller Voraussicht nach auch nicht vorzeitig kommuniziert: Schließlich kann im Freigabe-Prozess von Apple immer etwas schief gehen. Sobald es soweit ist, werdet ihr es natürlich von uns erfahren…

Zusatz-Information: Wie einige von euch schon festgestellt haben, wird Modern Combat 2: Black Pegasus im Laufe des Tages auf 79 Cent reduziert. Wir melden uns, sobald es soweit ist.

Weiterlesen

Neues von EA: Casual-Game Spy Mouse

Auch Electronic Arts hat heute einen neuen Titel veröffentlicht, der unter dem Namen Spy Mouse (App Store-Link) zu finden ist.

Schon auf der Gamescom durften wir Spy Mouse anspielen. Das Spiel war schon in der finalen Phase, so dass wir schon auf der Messe einen guten ersten Eindruck sammeln konnten.

Mit der kleinen Maus muss man durch 70 raffinierte Level schleichen und dabei versuchen alle Käsestücke einzusammeln, aber dabei den bösen Katzen aus dem Weg zu gehen.

Die Steuerung ist sehr einfach. Mit dem Finger wird der Weg aufgezeichnet und die Maus folgt der Spur – ähnlich der Steuerung aus dem Spiel Flight Control. Sobald eine Katze die kleine Maus entdeckt hat, sollte man schnellstmöglich fliehen und sich verstecken, denn wenn die Katze zugebissen hat, muss man das Level von neu beginnen.

Electronic Arts versuchte sich bisher im Casual-Game-Sektor zu behaupten, doch einen richten Top-Titel gab es bisher nicht. Wir finden mit Spy Mouse ist man auf dem richtigen Weg. Jedoch muss man auch dazu sagen, dass Spy Mouse aus den Händen von Firemint kommt, die jetzt aber zu EA gehören.

Für günstige 79 Cent ist Spy Mouse ein nettes Spiel für zwischendurch, doch den Download der rund 200 MB sollte man zu Hause im WLAN tätigen.

Weiterlesen


Robot Bros: Jump ‘n’ Run derzeit gratis

Die Universal-App Robot Bros (App Store-Link) ist erst seit Anfang August im Store vertreten und wird nun erstmals kostenlos angeboten.

Das Spiel an sich ist für eine nicht Retina-optimierte App stolze 26 MB groß. Doch was muss gemacht werden?

Gespielt wird ein Robotor, der sich nur nach rechts oder links bewegen kann. Mit dem rechten Button kann er zusätzlich springen. Allerdings spielt man in jedem Level nicht den gleichen Robotor, sondern verschiedene mit unterschiedlichen Fähigkeiten.

Der ganz normale Robotor kann Hindernisse wegschieben, ein Frost-Robotor kann zum Beispiel neue Blöcke herstellen, um große Schluchten überwinden zu können. In insgesamt 36 Leveln kann man sein Können unter Beweis stellen.

An sich ist das Spiel ganz nett, doch die Grafik auf dem iPhone 4 ist leider nicht so toll, hier kann durchaus noch etwas nachgebessert werden. Insgesamt kann man für kurze Zeit 1,59 Euro sparen und bekommt dafür ein nett gemachtes Jump ‘n’ Run mit einer netten Spielidee.

Weiterlesen

Bohnanza: Nettes Kartenspiel für eine Woche im Angebot

Einige werden das Spiel sicher noch von früher kennen, denn die offline Variante wurde 1997 von Uwe Rosenberg ins Leben gerufen.

Schon aus dem Namen kann man folgern, dass das Spiel mit Bohnen zu tun hat. Es geht um Bohnenhandel, Bohnen anpflanzen und tauschen. Leider hat sich der Entwickler dazu entscheiden, zwei einzelne Apps, statt eine Universal-App anzubieten.

Möchte man nun ein erstes Spiel beginnen, sollte man auf jeden Fall das Tutorial spielen, damit man auch weiß was zu tun ist. Jeder Spieler hat eine bestimmte Anzahl an Karten auf der Hand und kann diese auf den eigenen drei Feldern anpflanzen. Pro Stapel kann nur eine Sorte gepflanzt und erweitert werden.

Sobald der Kartenstapel aufgebraucht ist, ist das Spiel beendet und alle Karten werden ausgewertet. Wer am Ende die meisten Punkte hat gewinnt. Außerdem gibt es eine 2-Spieler-Variante, in der man auf einem iPad/iPhone mit zwei Personen spielen kann.

Bohnanza fürs iPhone (App Store-Link) kostet sonst 2,99 Euro – jetzt werden nur 1,59 Euro fällig. Die iPad-Variante (App Store-Link) schlägt nun mit einem Preis von 2,39 Euro statt 3,99 Euro zu Buche.

Weiterlesen

Worms 2: Armageddon derzeit für 79 Cent

Worms 2: Armageddon ist derzeit wieder für 79 Cent zu haben. Wer die kultigen Würmer mag, macht da nichts verkehrt.

Erst vor wenigen Wochen haben wir über den nächsten Teil der Worms-Reihe berichtet, der noch im Laufe dieses Jahres für iPhone und iPad erscheinen soll. Bis Worms Crazy Golf es in den App Store schafft, wird es aber noch ein wenig dauern. Bis dahin steht der zweite mobile Teil zum Download bereit.

Worms 2: Armageddon (App Store-Link) ist eine Universal-App und lässt sich damit auf iPhone und iPad gleichermaßen nutzen. Zuletzt hat man für das Spiel 3,99 Euro bezahlen müssen, derzeit ist der Preis auf 79 Cent gefallen.

Zum Spielprinzip muss man eigentlich keine großen Worte verlieren: Auf einer Karte werden Würmer verschiedener Mannschaften verteilt, die nacheinander an die Reihe kommen. Mit den verschiedensten Waffen, zum Beispiel Granaten, Gewehre oder auch dem legendären Schaf, gilt es die Konkurrenz auszulöschen.

Für 79 Cent kann man unserer Meinung nach nicht viel verkehrt machen, lediglich im Multiplayer-Modus hakt das Spiel dann und wann. Dass hier noch nachgebessert wird, schließen wir allerdings fast aus.

Weiterlesen

Copyright © 2020 appgefahren.de