Charts-Check: Was taugen die Top-10 aus dem App Store? (KW4.14)

Im App Store hat sich einiges getan, in den Verkaufscharts sind einige neue Apps zu finden. Aber lohnt sich der Download wirklich? Wir haben den schnellen Check für euch.

iTunes Charts iPhone KW4

Platz 1 – TV Deutsch Deluxe: Ihr habt es vielleicht schon gelesen– von dieser App sollte man die Finger lassen. Leere Versprechungen, Bewertungs-Abzocke und noch dazu qualitativ minderwertige Video-Streams von Sendern, in denen wir in den meisten Fällen ohnehin nichts anfangen kann. (89 Cent, Universal-App)


Platz 2 – Polamatic by Polaroid: Die Foto-App haben wir euch heute Morgen erst ausführlich vorgestellt, sie ist etwas für echte Nostalgiker, die früher bereits mit Polaroid fotografiert haben. Auch wenn die App gut gemacht ist, haben die echten Polaroid-Bilder damals noch mehr Spaß gemacht haben. (89 Cent, iPhone)

Platz 3 – 7 Min Workout: Ihr wollt in diesem Jahr abnehmen? Dann schaut euch diese gut gemachte Fitness-App genauer an. Den vollen Preis müsst ihr allerdings nicht bezahlen, denn aktuell läuft eine Gratis-Aktion über die Apple Store App. Alle wichtigen Infos dazu findet ihr in diesem Artikel. (1,79 Euro, iPhone)

Platz 4 – Kluger Wecker: Geräusche während des Schlafs aufnehmen, entspannt aufwachen und danach eine ausführliche Analyse anschauen? Was nach Schlaflabor klingt, gibt es auch als App. Die App muss aber aktiv bleiben, eine Steckdose ist quasi zwingend erforderlich. Uns reicht Apples normaler Wecker. (1,79 Euro, iPhone)

Platz 5 – Plague Inc.: Dieses Spiel ist faszinierend. Wer hat nicht schonmal darüber nachgedacht, die ganze Welt zu vernichten? Genau das darf man mit Plague Inc. tun – indem man sich in Viren, Bakterien und fiese Krankheiten verwandelt. Es handelt sich schon fast um ein klassisches Text-Adventure, das auch dank der deutschen Übersetzung einfach nur Spaß macht. (99 Cent, Universal-App)

Platz 6 – Pou: Hier muss ich ehrlich sein und zugeben, dass ich mit dem kleinen braunen Haufen nicht wirklich viel Anfangen kann. Ein Tamagotchi 2.0, könnte man behaupten, das man auf Wunsch auch mit In-App-Käufen füttern kann. Gibt es in diesem Spiel ein Ziel? (1,79 Euro, Universal-App)

Platz 7 – Threema: Das Thema Datenschutz ist seit einiger Zeit in aller Munde. Wer seinem Netzbetreiber oder Anbietern wie WhatsApp nicht traut, sollte sich dieses Schweizer Werk ansehen. Die Entwickler mussten sich an strenge Datenschutzrichtlinien halten und haben einen Messenger geschaffen, der eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung anbietet. (1,79 Euro, iPhone, Entwickler-Interview)

Platz 8 – Services Test: Diese App will die Verbindung zum Internet überprüfen und feststellen, welche Ports und Schnittstellen aufgrund einer Fehlkonfiguration möglicherweise nicht funktionieren. Wohl nur etwas für Bastler und eher nicht für den Normal-Verbraucher. (89 Cent, iPhone)

Platz 9 – Blitzer.de PRO: Nichts ist ärgerlicher als bereits auf dem Weg zur Arbeit in eine Radarfalle zu geraten. Aber sind wir doch mal ehrlich: Den durchaus geringen Kaufpreis für die App, der durch die 9,99 Euro teure Erweiterung für mobile Blitzer gar nicht mehr so gering ist, kann man sich durch eine angepasste Fahrweise auch sparen. Falls ihr das nicht wollt, erfüllt die App aber ihren Zweck. (89 Cent, iPhone)

Platz 10 – Minecraft Pocket Edition: Schon ein Klassiker, obwohl noch gar nicht “so” lange im App Store erhältlich. In Minecraft kann man seine eigene Welt aus Blöcken erschaffen und kreativ werden. Eine Preisreduzierung? Bisher Fehlanzeige. Dafür gibt es aber auch keine In-App-Käufe. (5,99 Euro, Universal-App)

Welche der zehn Apps habt ihr selbst gekauft und benutzt? Teilt eure Erfahrungen, Meinungen und Fragen einfach in den Kommentaren mit der Community. Stand der Daten: 21. Januar, 14:00 Uhr. 

Anzeige

Kommentare 23 Antworten

  1. Threema finde ich persönlich ganz gut. Hab es mir vor einem halben Jahr gekauft. Mit der Hoffnung das nach der Abhöraffäre mal ein paar meiner Freunde auf den Zug aufspringen. Aber Pustekuchen….bisher nicht einer. 🙁

    1. Alle, mit denen ich schreibe, sagen immer, ihnen ist das mit der Sicherheit weitgehend egal und WhatsApp hat jeder. Wenn aber niemand den ersten Schritt macht, bleiben die Anderen halt leider auch beim alten Messenger. Finde ich ebenfalls schade!

    2. Dito, sieht bei mir nicht besser aus. Solange Alle jeden Pups Twittern o. bei FB posten wird das wohl auch nix.
      Leider vergisst das Web nie.

    3. In erster solltest du fragen vor wem du dich schützen willst:)
      Vor der NSA? Dann benutzt du lieber ein 20jahre altes Nokia
      Vor Privathäcker kann threema schützen:)

        1. Nur darum geht es.
          Wenn du wirklich sicher vor jedem sein willst auch potenziellen Geheimdiensten dann bringt dir ein US-OS nichts wenn die alles abgreifen könnten noch beim tippen VOR dem verschlüsseln. Wenn du aber dem Häcker von nebenan ein Schnippchen schlagen willst dann solltest du ein möglichst sicheres Programm benutzen da iOS schon ziemlich sicher ist. Kenne deinen Feind heißt es hier;)

  2. Plague Inc. ist mein persönlicher Liebling in den Top 10. Auch wenn es teilweise anspruchsvoll ist, bringt dieses Spiel echt richtig viel Spaß.

    1. hab Blitzer.de geladen und dann kam hoch das die Probezeit mit den Mobilen Blitzer abgelaufen ist!! OMG 0,89 für die Tonne… Danke für den Tipp!

    2. Wieso ist iCoyote besser als Blitzer.de ? Hast du beide parallel getestet ? Eine solche App kann nur gut sein, wenn viele User mitmachen – und das spricht nach den Bewertungen eher für Blitzer.de

  3. Vor einem jahr würde ich die minecraft pocket edition nich empfehlen. Aber mit den Updates wurde sie RICHTIG toll. Erinnert mich fast schon an die beta 1.6
    Wer überlegt, es sich zu kaufen, kann ja mal im minecraftwiki nachgucken und selbst sehen, welche Features inzwischen drinne sind 😉

  4. Pou wurde erst letztens auf eBay versteigert. Es wurde dort angemerkt, dass die App monatlich mehrere tausend Euro generiert. Ich meine 6000€ waren es… Schon heftig

  5. Hatte es vor ein paar Tagen mal mit Threema versucht. Hatte genau EINEN Kontakt von meinen 295 im Adressbuch, der es auch genutzt hat. Dafür waren mir 1,79 EUR dann doch zu schade und habs mir zurück erstatten lassen. Vielleicht ein anderes mal ein neuer Versuch. Vielleicht sollte Threema tatsächlich mal ne Gratisaktion fahren um die Verbreitung zu steigern, wie in manchen Rezensionen im Store vorgeschlagen.

  6. Threema ist genial, man sollte seine Kontakte mal dvon überzeugen, dann werden es auch immer mehr werden. Ich habe gestern alleine 5 neue User zu Threema bewegen können.

  7. Plague find ich witzig, aber etwas „anstrengend“ zu spielen. Man kann so viel einstellen… Bei Minecraft wart ich immernoch auf den
    Multiplayer. Es gibt im Appstore super nachmachungen, welche zum Teil besser sind, Multiplayer haben, …
    Pou macht spass und ist so süss!

  8. Irgendwie sind alle top 10 Apps entweder scheiße oder altbacken.
    Und den Tv Schrott, der sich schon Wochen auf 1-2 aufhält kann ich schon lange nicht mehr sehen.

    Momentan ist alles was neu raus kommt ziemlicher Müll.
    Habe mich schon lange nicht mehr so gelangweilt, hoffe das ändert sich bald wieder.
    Es fehlt ein richtiger Kracher.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de