ClearVPN: Neuer VPN-Service von MacPaw für iOS, Mac, Windows & Android

Von den Machern von Setapp

VPN-Dienste haben wir schon mehrere vorgestellt. Aktiv nutze ich von Zeit zu Zeit ZenMate. Hier habe ich die Browser-Erweiterung für Chrome installiert und kann so schnell den VPN-Zugriff nur für den Browser aktivieren. Mit ClearVPN ist nun ein weiterer VPN-Service verfügbar – an den Start gebracht von MacPaw, die auch für CleanMyMac, Gemini 2 und für die Software-Flatrate Setapp verantwortlich sind.

ClearVPN ist dabei für alle gängigen Plattformern erhältlich: iOS, Mac, Windows und Android. Um ClearVPN sinnvoll nutzen zu können, muss man sich für ein Abo entscheiden. Über die Hersteller-Webseite kostet die monatliche Nutzung 10,95 Euro, das Jahresabo wird für 78,95 Euro angeboten. Über die iOS-App liegen die Preise bei 14,49 Euro beziehungsweise 102,99 Euro. Im Vergleich zu anderen Anbietern ist ClearVPN deutlich teurer. Und demnach auch besser?


‎Clear VPN: Sicheres Internet
‎Clear VPN: Sicheres Internet
Entwickler: MacPaw Inc.
Preis: Kostenlos+

‎ClearVPN Secure Effortless VPN
‎ClearVPN Secure Effortless VPN
Entwickler: MacPaw Inc.
Preis: Kostenlos+

Nicht wirklich. Aber ClearVPN möchte vor allem die Handhabung eines VPN-Dienstes vereinfachen. Natürlich könnt ihr euch manuell mit Servern in anderen Ländern verbinden – hier stehen Australien, Österreich, Brasilien, Kanada, Dänemark, Frankreich, Deutschland, Indien, Irland, Niederlande, Russland, Singapur, Schweden, Ukraine, Großbritannien und USA zur Verfügung.

Der Speedtest ohne VPN liefert 51 MB/s im Download und 29 MB/s im Upload. Verbunden über Brasilien erreiche ich 15 beziehungsweise 3 MB/s, über Indien sind es 14 bzw. 10 MB/s und verbunden mit einem US-Server komme ich auf 10 MB/s down und 7 MB/s up. Mit den ermittelten Werten kann man nicht nur bequem surfen, sondern auch Netflix, YouTube und Co. streamen. Schneller wäre natürlich besser, aber die Ergebnisse sind zufriedenstellend.

Shortcuts für eine einfache Bedienung

Die Verbindungen sind AES-256 verschlüsselt, außerdem werden keine Daten und Logs gespeichert. Mit den Shortcuts möchte ClearVPN eine besonders einfache Handhabung bieten. Hier kann man mit einem Klick verschiedene Voreinstellungen aktivieren. Beispiel: „Access Netflix USA“. Dann wird der passende und schnelle Server aktiviert und Ländersperren umgangen.

Zudem gibt es Shortcuts für den BBC iPlayer, HBO Max, Soziale Netzwerke, Sichere Chats, Sicheres Banking, besseres Online-Gaming und mehr. Mit einem Klick werden die besten Server und optimierten Einstellungen aktiviert. Experten-Einstellungen sind hier demnach weder notwendig noch verfügbar.

Zur Nutzung wird lediglich ein Account mit E-Mail und Name vorausgesetzt. Diese Daten werden vom Anbieter gespeichert, ebenso die Geräte-ID, Geräte-Modell und Geräte-Name.

Die entsprechenden Apps sind schön gestaltet und einfach zu bedienen. Die Shortcuts und Beschreibungen sind nur in englischer Sprache verfügbar. Wer Kunde bei Setapp ist, kann die Mac- und/oder auch die iOS-Version mit allen Premium-Funkionen benutzen.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de