Dateispeicher „Google Drive“ zeigt 20 neue Formate als Vorschau

Wer das Google Drive nutzt, profitiert von neuen Funktionen. Wir fassen zusammen.

Google drive

Neben dem iCloud Drive nutze ich auch das Google Drive (App Store-Link). Da ich sowieso einen Gmail-Account habe, hat Google Drive damals die Dropbox bei mir abgelöst. Die iOS-App von Google Drive hat jetzt ein Update erhalten und kann von nun an mehr Dateiformate anzeigen.


Ist die neue Version installiert, lassen sich jetzt mehr als 20 zusätzliche Formate als Vorschau direkt in Google Drive öffnen. Dazu zählen unter anderem CSV, PSD und SVG. Demnach müsst ihr für eine Vorschau nicht mehr die App wechseln, sondern öffnet die Dokumente direkt im Drive. Des Weiteren verbessert das Update den Vorgang für den Kontowechsel, was die Kontoverwaltung vereinfacht.

Google Drive bietet 15 GB Gratis-Speicher

Google Drive für iPhone und iPad ist 237 MB groß und funktioniert mit iOS 9.0 oder neuer. Wer bei iCloud nur den Basisplan mit 5 GB hat, wird schnell an seine Grenzen stoßen. Bei Google gibt es kostenlos immerhin 15 GB Speicher. Des Weiteren gibt es seit geraumer Zeit auch eine Anbindung an die Dateien-App von Apple.

Weiterhin könnt ihr natürlich über die Google Drive-App auf eure Dokumente zugreifen. Wer gleich mehrere Cloud-Dienste nutzt, kann in der Dateien-App alle Dateien auf einen Blick einsehen, verschieben und bearbeiten.

‎Google Drive - Dateispeicher
‎Google Drive - Dateispeicher
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos+

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de