Deutscher Computerspielpreis 2018: Card Thief ist das „Beste Mobile Spiel“

Welches mobile Spiel konnte sich den Titel sichern? Wir verraten es euch.

Gewinner Deutscher Computerspielpreis 2018Getty Images/Hannes Magerstaedt

Gestern Abend wurde der „Deutsche Computerspielpreis 2018“ in München verliehen. Hierbei handelt es sich um die wichtigste Auszeichnung für Computerspiele in Deutschland, insgesamt wurden Preisgelder in Höhe von 560.000 Euro ausgeschüttet. Das erfolgreichste Computerspiel ist „Witch It“ von Barrel Roll Games aus Hamburg, das sich ab sofort mit dem Titel „Bestes Deutsches Spiel“, „Bestes Jugendspiel“ als auch „Bestes Internationales Multiplayer-Spiel“ schmücken kann.

Doch für uns ist die Kategorie „Bestes Mobiles Spiel“ deutlich interessanter. Nominiert waren die Spiele Angry Birds Evolution von Rovio Entertainment, „QB – A Cube’s Tale“ von Stephan Göbel und Card Thief (App Store-Link) von Arnold Rauers. Die Jury hat Card Thief als bestes mobiles Spiel gewählt, die Platzierung ist mit 40.000 Euro dotiert.

Das müsst ihr über Card Thief wissen

Genau wie sein Vorgänger Card Crawl ist auch Card Thief weder ein klassischer Dungeon Crawler, noch ein reines Kartenspiel – vielmehr werden Elemente vom Solitär-Game mit taktischen Aktionen vermischt, die über Sieg oder Niederlage gegen den Computer-Gegner entscheiden können. Dieses Mal schlüpft man, wie es der Name der Anwendung schon vermuten lässt, in die Rolle eines Diebs, der durch die Gegend schleicht und sich ein wenig Taschengeld dazu verdient.

Card Thief

„Das Spiel kombiniert ein zugängliches Core Gameplay mit einer tiefen Ebene des taktischen Planens und verschiedene risk/reward Mechaniken. In 4 unterschiedlichen Raubzügen kannst du deine Fähigkeiten gegen eine Vielzahl von verschiedenen Gegnern und Fallen testen. Durch das erfolgreiche Abschliessen eines Raubes kannst du 12 Ausrüstungskarten, jede mit einer speziellen Fähigkeit, freischalten und aufbessern“, heißt es in der Beschreibung des Spiels.

Hat man erst einmal verstanden, wie genau Card Thief funktioniert, macht es wirklich viel Spaß. Das Ziel ist immer identisch: Möglichst viele Schätze stehlen und Wachen überlisten, ohne selbst erwischt zu werden. Passiert das zu oft und ist nicht genügend Energie übrig, ist die Runde verloren und der Highscore wird zusammengezählt.

Für den Spaß werden aktuell 3,49 Euro fällig. Das Spiel ist für iPhone und iPad verfügbar, im Download 185,3 MB groß und wird aktuell mit 4,2 von 5 Sternen bewertet.

Card Thief
Card Thief
Entwickler: Arnold Rauers
Preis: 3,49 €

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de