Diagrams für Mac jetzt in deutscher Sprache verfügbar

Und ein paar neue Funktionen

Im Februar 2020 ist Diagrams (Mac Store-Link) im Mac App Store gestartet und hat zuletzt im Februar 2021 ein großes Update auf Version 2.0 erhalten. Nun haben die deutschen Entwickler Version 2.1 veröffentlicht und reichen eine deutsche Lokalisierung nach. Zudem spricht Diagrams fortan auch Chinesisch.

Neben der Übersetzung gibt es auch eine neue Vorschau-Funktion (Quick Look), mit der man Dokumente in einer kleinen Vorschau ansehen kann, ohne diese direkt öffnen zu müssen. Mit einem Klick auf die Leertaste wird das komplette Dokument als Vorschau angezeigt und kann mit einem weiteren Klick wieder geschlossen werden.


Der Diagramm-Editor macht einen sehr guten Job, konzentriert sich auf die wesentlichen Elemente und macht das Erstellen zum Kinderspiel. Neue Elemente lassen sich schnell per Rechtsklick einfügen: Zur Auswahl stehen eckige, ovale, runde und rautenförmige Objekte. Ebenso sind neun verschiedene Farben vorhanden. Titel für entsprechende Elemente lassen sich einfach eintippen, Objekte durch Verbindungen in Relation bringen und erstellte Objekte auf der Arbeitsfläche verschieben. Ein fertiges Diagramm kann dann als PDF oder PNG-Bild exportiert werden.

Diagrams für Mac ist ein Einmalkauf und muss mit 24,99 Euro bezahlt werden. Das Programm kann zudem über die Software-Flatrate Setapp genutzt werden.

‎Diagrams
‎Diagrams
Entwickler: Lukas Kubanek
Preis: 24,99 €

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de