DM2: Neue Drum Machine für das iPad zum Erstellen und Manipulieren von Sounds

Die Entwickler von Audionomy sind im App Store keine Unbekannten: Neben der Neuerscheinung DM2 haben sie vor einiger Zeit mit DM1 eine der ersten Drum Machines fürs iPad veröffentlicht.

DM2 1 DM2 2 DM2 3 DM2 4

Die App DM1 wurde seinerzeit sogar im Jahr 2012 mit einem Apple Design Award ausgezeichnet. Nun gibt es mit DM2 (App Store-Link) eine ganz neue Anwendung für iPad-Nutzer im App Store, die sich zum Preis von 7,99 Euro auf das Apple-Tablet laden lässt. DM2 benötigt etwa 60 MB eures Speicherplatzes auf dem Gerät sowie iOS 8.0 oder neuer, und lässt sich bisher in englischer Sprache nutzen.


Laut Aussage der Entwickler von Audionomy „bringt DM2 einen komplett neuen Ansatz mit sich, um mit einem mächtigen und einfach zu handhabenden Grafikeditor Sounds zu kreieren und zu manipulieren“. Vorgefertigte Drum Kits sollen bei dieser Aufgabe helfen – so ist es unter anderem möglich, jeden Sound eines Drum Kits zu jedem Track eines eigenen Songs hinzuzufügen und zu mixen.

Import und Export von Songs mit baldigem DM2-Update

Insgesamt gibt es ein DM2 sechs große Bereiche: einen polymetrischen Step Sequencer, der 16 oder 32 Steps pro Soundmuster aufweist, einen grafischen Drum-Editor mit sechs Graphen, eine Pads-Ansicht, in der sich Beats aufnehmen und direkt abspielen lassen, eine Mixer-Seite zum schnellen Mischen von vorhandenen Drum Kits, die sogenannte „FX Section“ mit Master-Effekten und auch eine eigene Kategorie zum Erstellen von Songs aus bestehenden Patterns.

Die Drum Machine verfügt darüber hinaus über einen Ableton Link, insgesamt 9 Pads zum Aufnehmen und Abspielen, eine Beat Repeat-Funktion, Verzerrungs-Effekte, eine Möglichkeit, Audio auch im Hintergrund abspielen zu können, eine Copy-and-Paste-Option für Sounds sowie eine Midi-Implementation. In Zukunft sollen für DM2 noch weitere Features bereitgestellt werden, darunter Synthesis-Tutorials sowie ein Export und Import von Songs. Man darf gespannt sein, was die Entwickler von DM2 in Zukunft noch alles aus ihrer neuen App machen werden.

Anzeige

Kommentare 2 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de