Downcast: Podcast-App mit Verbesserungen für CarPlay und watchOS

Neue Version 2.9.55 im App Store laden

Wer viele Podcasts hört, kann natürlich die kostenlose Podcasts-App von Apple nutzen. Möchte man jedoch zusätzliche Funktionen, empfiehlt sich eine der zahlreichen Drittanbieter-Apps für iOS. Downcast (App Store-Link) setzt auf einen direkten Kauf in Höhe von 3,49 Euro und lässt sich bei 36 MB an Speicherplatzbedarf ab iOS 12.4 oder neuer auf iPhones und iPads nutzen.

Downcast bietet alles, was das Podcast-Herz begehrt: Eine Suche nach Podcasts, das Management von Abonnements, Offline-Downloads für Episoden, einen iCloud-Sync mit anderen iOS-Geräten oder Macs, Video- und AirPlay-Unterstützung, Einstellungen zur Wiedergabegeschwindigkeit, einen Sleep Timer und Dark Mode, sowie einen Support für Apples CarPlay.


Lautstärke auf Apple Watch mit Digitaler Krone ändern

Mit Version 2.9.55 gibt es ab sofort weitere Neuerungen für Downcast, und zwar hinsichtlich iOS, CarPlay und der watchOS-Anbindung der App. So wurde nun im CarPlay-Modus eine Unterstützung für die Änderung der Wiedergaberate hinzugefügt und die Route Picker-Schaltfläche in der Player-Ansicht aktualisiert.

Unter watchOS haben die Downcast-Entwickler jetzt einen Support für die Änderung der Lautstärke mit der Digitalen Krone hinzugefügt. „Dazu war es notwendig, die Ansicht des Players nicht mehr scrollbar zu machen“, erklären die Macher von Downcast dazu. „Daher wurden alle Aktionen, die zuvor durch Scrollen zugänglich waren, in eine modale Ansicht verschoben. Tippe auf die Schaltfläche ‚Aktionen‘ in der unteren rechten Ecke der Player-Ansicht, um die Aktionen modal darzustellen.“ Beachten sollten Besitzer einer Apple Watch außerdem, dass mit der neuen Version von Downcast mindestens watchOS 5.3.8 benötigt wird. Zudem gibt es die üblichen Performance-Verbesserungen und Bugfixes. Das Update auf v2.9.55 von Downcast steht ab sofort allen Nutzern kostenlos im App Store zur Verfügung.

‎Downcast
‎Downcast
Preis: 3,49 €+

Anzeige

Kommentare 2 Antworten

  1. normalen nutzern würde ich die App von Apple empfehlen. Wer sehr viele Podcasts hört, für den ist Downcast das Nonplusultra. es ist extrem individualisierbar. Es lassen sich Regeln sowohl für alle als auch für einzelne Podcast festlegen. Wenn zum Beispiel ein Podcast ein ätzendes Intro oder jedes Mal am Anfang Werbung hat, stellt man das einmal Sekunden genau ein und zukünftig wird der Podcast automatisch erst danach eingeblendet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de