Elago Magnetic Stand: Ein iPad-Ständer im iMac-Design

Für knapp 100 Euro

Wer sein iPad schön aufstellen möchte, kann sich ab sofort den neu vorgestellten Elago Magnetic Stand ansehen. Die Besonderheit: Der Ständer wurde im iMac-Design gestaltet und kann alle iPads und andere Tablets halten. Hier muss allerdings ein Metallring am Tablet befestigt werden, optional kann man auch das Elago Smart Folio Case nutzen, das den Ring schon integriert hat.

Optisch finde ich den Ständer sehr zeitlos und das vom iMac abgeschaute Design toll. Der Ständer lässt sich dabei zwischen -13 und +40 Grad neigen, natürlich könnt ihr das iPad selbst im Hoch- und Querformat nutzen. Für einen sicheren Stand auf dem Tisch gibt es auf der Unterseite Gummipads. Gefertigt ist der neue Ständer aus hochwertigem Aluminium, ein mögliches Ladekabel kann durch das Loch auf der Rückseite weggeführt werden.


Der neue Elago Magnetic Stand wird in den Farben Silber, Blau, Pink und Grau verfügbar gemacht. Hierzulande lässt sich derzeit nur die pinke Version erwerben, die weiteren Farben werden in Kürze verfügbar gemacht. Der Preis liegt bei 98,30 Euro.

Elago Smart Folio Case ebenfalls neu

Das neue Smart Folio Case ist für das iPad Pro, iPad mini 6 und iPad Air 4/5 verfügbar und kostet jeweils 26,54 Euro. Das Folio besteht aus zwei separaten Teilen für die Vorder- und Rückseite und ist mit dem Magnetic Stand kompatibel. 

  • Smart Folio Case für 12,9″ iPad Pro 4/5/6 (zur Webseite
  • Smart Folio Case für 11,9″ iPad Pro 2/3/4 (zur Webseite
  • Smart Folio Case für iPad Air 4/5, iPad Pro 1 (zur Webseite
  • Smart Folio Case für iPad mini 6 (zur Webseite

Anzeige

Kommentare 3 Antworten

  1. Ja auf jeden Fall nicht schlecht, aber komische Lösung das man das Smart Folio von Elago extra kaufen „muss“.

    Wer eine Alternative (die sogar günstiger ist) sucht wo man das iPad direkt an die Halterung (ohne Case) magnetisch fest machen kann empfehle ich den BongBingBoo iPad Pro Ständer.
    Er ist mit allen aktuellen iPads kompatibel weil „alle“ iPads von sich aus Magnete schon verbaut haben (ohne Hülle), deswegen versteh ich den SmartFolio Zwang von Elago nicht.
    Zusätzlich liegen noch zwei Edelstahlstreifen bei damit man selbst jede iPad Hülle quasi „umrüsten“ kann um es an die Halterung zu machen.

      1. Aber ein Metallring direkt an ein iPad kleben? (der Gedanke daran tut mir schon weh)
        Wo jedes iPad von sich aus ja schon magnetisch ist? (ohne Case)
        Really?

        Klar dadurch kann das iPad einfacher hoch als auch quer ausgerichtet werden, aber sollte das dann nicht lieber die Halterung so entworfen werden dass diese Funktion im Standfuß integriert wird, so wie bei Monitoren?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2023 appgefahren.de