Erste Screenshots und Quelltext der Corona-Warn-App veröffentlicht

So sollen Infektionsketten unterbrochen werden

In den kommenden Wochen werden wir auch in Deutschland die Möglichkeit bekommen, eine Corona-Warn-App auf unseren iPhones zu installieren, um aktiv dazu beizutragen, die Infektionsketten des SARS-CoV-2 nachzuverfolgen und zu unterbrechen.

Auf einer neuen offiziellen Webseite rund um das Projekt, das auf die von Apple und Google entwickelte und in die jeweiligen Betriebssysteme integrierte Tracing-Schnittstelle setzt, könnt ihr bereits jetzt erste Informationen einholen.


Zudem wurden mittlerweile der Quelltext und erste Screenshots auf GitHub veröffentlicht. Dieser Open-Source-Ansatz soll dazu beitragen, dass interessierte Nutzer dabei helfen können, Probleme frühzeitig zu erkennen und bei deren Lösung zu helfen.

So sieht die Corona-Warn-App auf dem iPhone aus

Auf dem Screenshot seht ihr die folgenden Ansichten:

  1. Erster Start
  2. Hauptansicht
  3. Detailansicht
  4. Risikoberechnung

Am Ende dreht sich natürlich alles um eine Frage: Werdet ihr die Corona-Warn-App auf eurem iPhone installieren? Durch die Tatsache, dass die Apple-Schnittstelle verwendet wird und die Daten dezentral gelagert werden, sollen Datenschutz-Bedenken aus dem Weg geräumt werden. Dazu trägt auch die Veröffentlichung des Quellcodes bei, der einen zusätzlichen Einblick in die Arbeitsweise der App ermöglicht.

Kommentare 25 Antworten

        1. Ja, wir wollten es mal versuchen, hat nicht geklappt.

          Keine Ahnung was da los war, habe mal das Design geändert. Jetzt sieht es besser aus für den Moment, hoffe das bleibt auch so 🙂

  1. Ist das nun diese ominöse App der Weltregierung die uns alle “tracken und versklaven” soll 🤔

    Und wenn ich jetzt kein Smartphone habe, bekomm ich dann von Herrn Gates kostenlos ein iPhone zur Verfügung gestellt? Oder muss ich auf die “Chip-Impfung” warten bis ich dabei sein darf 😕

    (*Ironie off)

  2. @Maurice: Ab wo ist den “Ironie on”? Dein Text liest sich, als ob Du zu Pfingsten einen Aluhut trägst. Was ist die Weltregierung? Was hat Herr Gates mit (D)einem Smartphone zu tun? Und vor allem, was ist eine “Chip-Impfung”?

  3. Veröffentlichung des Quelltext: Richtig, aber nur von der App, also dem Frontend der Google/Apple- Schnittstelle. Also im Grunde nicht die eigentliche Funktionalität. Das sollte mal gesagt werden. Die Schnittstelle an sich ist nicht OpenSource.

  4. Also irgendwie – Transparenz hin oder her – hab ich, wenn ich Telekom und SAP lese, ein mulmiges Gefühl bei der App. Ich bin jetzt niemand der viel auf diese ganzen Verschwörungstheorien gibt aber aus persönlicher Erfahrung heraus bin ich eher der abwartende Typ wenn es um Dinge geht die von den obigen Formen zusammengestellt werden.

    Ich bin echt gespannt. Die App kommt erstmal nicht auf mein Telefon oder auf den Geräten von Familie und Freunden.

    1. Die App kommt nicht auf die Geräte von Familie und Freunde? Lol werden dann alle , die die App installieren aus der Familie und Freundeskreis geschmissen?? 😂

  5. Hey man ich habe letztes Mal schon darauf hingewiesen das es einen Riesen Unterschied zwischen „tracking“ und „tracing“ gibt das interessiert wohl nicht ???

    Erklärung wie das tra“C“ing funktioniert
    https://www.schimanke.com/archives/20054-Corona-App-Was-ist-der-Unterschied-zwischen-Tracing-und-Tracking.html

    Und hier die info über den neuen Stand der tra“C“ing App.
    https://www.schimanke.com/archives/20353-Erste-Screenshots-aus-der-deutschen-Corona-Tracing-App.html

  6. Über 60‘% nehmen Teil oh je der Michel wird immer dämlicher. Oder die mediale samt Poltische Verblödung wirkt. 🤦🏻‍♂️

    Soviel Naivität einfach nur krank

    1. Oder du hast überhaupt keine Ahnung, wovon du da laberst. Hauptsache was von den Aluhüten aufgeschnappt und nachplappern. Wie oben schon in einem anderen Kommentar zu lesen gibt es eine signifikanten Unterschied zwischen Tracking und Tracing. Das gesamte Matching passiert ausschliesslich auf dem Device, soviel zum Thema Überwachung.
      Soviel Dummheit ist einfach nur krank. 😁

  7. Apple User sind so schön systemkonform. Denken überlassen sie Apple und der Regierung. Nicht mehr „Think different“, sondern „Obey“.

    1. Es spricht absolut nichts dagegen, dass absolut jeder einem System gehorcht, was den Prinzipien des Grundgesetzes entstammt.
      Das haben wir demokratisch bestimmt und heißt heutzutage Recht.

    2. Lustig ist, dass die Querdenker sich dann ins System einordnen, wenn sie davon profitieren – Krankenhaus, Krankenversicherung, Arbeitslosenversicherung, Coronahilfen – und natürlich alles anders, das auf Solidarität und Gemeinschaft aufbaut (KFZ-Versicherung, Hochwasser usw.).

      Da ist dann Schluss mit Querdenkerei, ich habe noch niemanden kennen gelernt, der dann sagt “nö, ist nicht mein System, will ich nicht”. Aber vorher gegen alles meckern, alles ablehnen, Aluhut und Stunk machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de