Final Cut Pro: Update bringt Multicam-Unterstützung

Im Mac App Store verkauft Apple seine Software schon fast zum Schleuderpreis. Einer der Kandidaten ist Final Cut Pro.

Die mittlerweile in der Version 10.0.3 vorliegende Software Final Cut Pro richtet sich vor allem an professionelle Filme-Macher, das stellt das jüngste Update erneut unter Beweis. Die sowieso schon mit Funktionen vollgestopfte Schnitt-Software hat weitere Upgrades und Leistungsverbesserungen erhalten.

So kann man nun unter anderem einen Multicam-Schnitt durchführen, durch den man Kontrolle über bis zu 64 verschiedene Kamerawinkel bekommt. Zu den weiteren Neuerungen zählen der Import von Photoshop-Dateien und eine Anbindung an Thunderbolt-Geräte.

Der Preis? 239,99 Euro (Mac Store-Link), was im Vergleich zu den Vorgängern ein echtes Schnäppchen ist. Zum Ausprobieren tut es auch die Trial-Version.

Es ist sowieso beachtenswert, zu welchem Preis Apple seine Software im Mac App Store verkauft. Aperture – quasi iPhoto für Profis – kostet nur 62,99 Euro, Logic Pro – das professionelle GarageBand – ist für 149,99 Euro zu haben. Am beeindruckendsten finde ich den Preis von Pages, Keynote und Numbers – die komplette Office-Suite gibt es für zusammen 47,97 Euro – für Microsoft Office zahlt man selbst in der EDU-Version für Schüler und Studenten fast doppelt so viel (Amazon-Link).

Kommentare 9 Antworten

  1. benutze auf meinem PC schon seit ein paar monaten „sony vegas pro 9“ … aber ich muss echt sagen aufm mac ist die bedienung echt besser als aufm PC

  2. Aber sonst geht’s noch?!?!??
    Wenn du deine Agressionen los werden musst, tu das bitte wo anders, hier hat dir keiner was getan!!!
    Und fühl dich jetzt bloß nicht, weil du irgendwo in den Kommentaren mit so was wie „Fickt euch alle“ drinstehst.

    PS: es gibt kein ranking für die schlechtesten Kommentare, falls du es darauf abgesehen hast, klar?

    1. hey. ruhig … das bringt nichts, und besser steht man damit eh nicht da. das appgefahren team hat den post ja gelöscht, also ist alles gut 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de