Für Einsteiger: Apps, die auf jedes iOS-Gerät gehören

Immer wieder werden wir gefragt, welche Apps man unbedingt auf seinem iPhone oder iPad haben muss. Wir wollen Einsteigern einen kurzen Überblick verschaffen.

WhatsApp Messenger: Diese App gehört einfach auf jedes iPhone, auch wenn mit iMessage zumindest die Kommunikation mit iPhone-Freunden direkt ins System integriert ist. WhatsApp ist auch auf anderen Plattformen wie Android, Symbian oder BlackBerry vertreten und ermöglicht dem Nutzer so, viel Geld zu sparen. (79 Cent, iPhone)

barcoo: Barcodes scannen und Preise vergleichen, das macht doch jeder Mal. Schon erstaunlich, wo man überall Geld sparen kann – nicht nur bei Elektronik, sondern auch bei Kleidung. Gerade jetzt, im Winterschlussverkauf, muss die Marken-Winterjacke nämlich nicht unbedingt ein echter Kracher sein. (kostenlos, Universal-App)

iOutBank: Beim Shoppen darf es zwischendurch ruhig ein Blick auf den Kontostand sein. Hier liefern sich iOutBank und Finanzblick ein enges Duell, momentan hat iOutBank noch die Nase vorn. Wer nur ein Konto hat, kann die Lite-Version auf seinem iPhone installieren, für mehr Möglichkeiten und mehr Konten gibt es die Pro-Version für iPhone und iPad. Für mich gerade unterwegs ein unverzichtbares Tool. (6,99 Euro, iPhone/iPad)

ON AIR: Eine komplett perfekte Fernsehzeitschrift für das iPhone oder iPad ist uns noch nicht über den Weg gelaufen, ON AIR ist aber sehr nah dran. Bisher fehlt zwar noch eine Möglichkeit, die Werbung dauerhaft zu entfernen, ansonsten macht man mit der kostenlosen TV-Zeitung aber nicht viel verkehrt. Für einen schnellen Blick über das aktuelle Programm immer gut zu gebrauchen und komfortabler als so manche Webseite. (kostenlos, Universal-App)

Air Video: Auch wenn Apple mit Privatfreigabe und AirPlay eigene Techniken umsetzt, muss man auf dem Computer gespeicherte Videos oftmals noch in das richtige Format umwandeln. Wer darauf keine Lust hat und nicht immer am PC sitzt um Videos zu schauen, sollte zu Air Video greifen. Damit lassen sich Videos ohne Umwandlung auf das iPhone oder iPad streamen. (2,39 Euro, Universal-App)

DB Navigator: Auch wenn die separate Ticket-App aus Sicht der Nutzer nicht unbedingt ein logischer Schritt war, erfüllt der DB Navigator weiterhin seinen Dienst. Wer auf die schnelle Herausfinden will, wie man mit öffentlichen Verkehrsmitteln von A nach B kommt, findet hier die nötige Auskunft. Besonders in fremden Städten oder Gebieten, in denen der Verkehrsverbund keine eigene App anbietet, sinnvoll. (kostenlos, iPhone/iPad)

WeatherPro: Klar, eben mal nach dem Wetter schauen, das kann man auch mit Bordmitteln. Für mehr Informationen, mehr Städte und mehr Komfort bietet sich Weather Pro an. 3-stündliche Vorhersagewerte für die nächsten sieben Tage, freie Wahl der Einheiten, Zusatz-Infos wie gefühlte Temperatur und Wetter-Filme sind nur einige der zahlreichen Features. (2,99 Euro, iPhone / 3,99 Euro, iPad)

GPS Navigation 2 – skobbler: Ein Navi auf dem iPhone, das kann sehr oft hilfreich sein. Ich empfehle Navigon Europa, das mit 89,99 Euro aber momentan zum teuren Normalpreis angeboten wird. Sparfüchse setzen lieber auf skobbler, hier lassen sich Offline-Karten für eine geringe, einmalige Gebühr freischalten. Leichte Abstriche muss man beim Kartenmaterial von OpenStreetMap machen, für den Gelegenheitsnutzer ist skobbler aber wohl die beste Wahl. (1,59 Euro, Universal-App)

Snapseed Mit dem iPhone wird ja bekanntlich sehr gerne fotografiert. Wer noch mehr aus seinen Bildern herausholen möchte, kann sie direkt am Gerät bearbeiten – auf Wunsch auch am iPad. Viele Werkzeuge, viele Optionen und eine gute Bedienung bietet Snapseed, das übrigens aus deutscher Entwicklung stammt. (3,99 Euro, Universal-App)

Tagesschau: Auch wenn die Tagesschau-App in Zukunft mehr auf Video- und Audio-Inhalte setzen soll, eignet sie sich perfekt für einen schnellen Blick zwischendurch. Natürlich kann man – je nach Interesse – auch zu anderen Nachrichtenquellen greifen. App-Angebote gibt es unter anderem von Spiegel Online, n-tv oder Focus. (kostenlos, Universal-App)

TuneIn Radio Pro: Wenn die iPod-Bibliothek mal wieder „ausgehört“ ist, tut es auch noch das gute, alte Radio. Wir empfehlen die werbefreie Pro-Version von TuneIn, mit der man auf tausende Radio-Sender Zugriff hat. Bei bestehender Internet-Verbindung lässt sich sogar das Bundesliga-Radio hören. Klappt übrigens auch prima aus dem mobilen Datennetz, eine passende Flatrate vorausgesetzt. (79 Cent, Universal-App)

Unsere Liste ist natürlich nach unserem persönlichen Empfinden verfasst, sollte für einen Großteil der Nutzer aber zutreffen. Wenn es noch eine App gibt, die für euch unverzichtbar ist, könnt ihr sie gerne (am besten unter Angabe von Gründen) in den Kommentaren nennen.

Kommentare 82 Antworten

      1. Goodreader und atomic und mercury

        es fehlen etwa noch Facebook, AppTicker oderAppzapp, IBooks, Aroundme, Splashtop, MeinProspekt, 8player und MyVideo

        Air Viseo ist gut. Wer eh mp4 dateien hat sollte aber über upnp gehen und mit 8player arbeiten (braucht keine spezielle Software.

        (zum Thema Freak…hab 1.500 Apps)

          1. puh..dann bin ich ja beruhigt…wenn ich bedenke, dass ich ja nun 7 Geräte habe und die 1500 durch sieben teile, heisst es ja, dass ich überhaupt kein Freak mehr bin..lol

          2. Wie sortierst du die sinnvoll? Ich würde gerne bei iTunes meinen Apps Sterne geben, damit ich besser gut von „böse“ unterscheiden kann, das geht aber nicht…

          3. Also ich hab’s jetzt so gemeint das ich insgesamt 1300 Apps geladen bzw gekauft hab auf meinem iPod hab ich aber nur ca 90 Apps wobei ich auch ständig aussortiere( ordnungsfreak)

          4. Sotieren ist so ne Sache..eigendlich gar nicht und natürlich habe ich nicht alle auf dem Phone…im Gegenteil, seit ich das 4 er mit nur 16 gb habe, bin ich ständig am Löschen. Dafür ist die Sicherung wesentlich schneller als beim 64 IPad…ich denke, ideal wären 32.

  1. Ich habe auch alle! Bis auf Air Video… Welche Alternativen gibt es dazu? (Vielleicht habe ich eine davon, sonst muss ich Air Video kaufen 😉

  2. Nutze auch alle bis auf den Videokram 🙂
    Mal was zum Offtopic. Würdet ihr demnächst mal nen „größeren“ Artikel über die Kairosoft-Spiele machen? Ich blick da nicht mehr durch was da lohnt. Hab nur Game Dev Story und bin begeistert

    1. Ich hab Mega mall story und Pocket Academy. Ersteres finde ich Super toll. Da schwitzt man schonmal ob und wie man die Ziele erreicht. Wie ist das Spiel was du hast?

  3. Da dieser Artikel auch online (und nicht nur per App) erscheint müsstet ihr eure eigene App natürlich auch listen 😉
    Ein „appsolutes“ must-have.

    Ich möchte noch „Netzfinder“ ergänzen. In Zeiten der Netz-Flatrates und der portierten Rufnummern ist es wichtig zu wissen wen man tatsächlich kostenlos anrufen kann.

    1. Appgefahren muss da auf jeden fall mit rein! Von nem Kollegen empfohlen habe ich schon viel Geld gespart – um genau zu sein – habe ich dank appgefahren für lau bekommen. Einfach gewartet bis entsprechende App mal gratis ist und dann geladen 🙂

      Jetzt muss nur noch netzfinder gratis sein ;D

      1. Ja, stimmt. Man kann bei PIMP wie bei Netzfinder auch das Netz direkt ins Profil abspeichern, aber P.I.M.P. hat mir schon einmal das Telefonbuch zerschossen nachdem es beim speichern abgestürzt ist. Zum Glück gab’s ein Backup.

    1. Ich bevorzuge Soundhound statt Shazam. Lieferte bei mir bisher die besseren Ergebnisse. Aber bei den beiden ist es natürlich auch ein Stück Geschmacksache.

      1. UND die Unendlichversion mit Werbung ist kostenlos und die Undendlichversion OHNE Werbung war neulich auch mal kostenlos…
        Auch das GUI ist ansprechender.

    1. Und? Was ist soooo unschön an meiner Aussage?
      Ich finde sehr merkwürdig, dass keiner von euch appgefahren erwähnt.
      Nutzen. Jaaaaaaaaaa.
      Empfehlen? Ach, soll jemand anderes.

      1. Vllt weil Eigenlob stinkt? 😉 warum sollte sich das abgefahren Team auf das Ross setzen eine suuuuuper wichtige app zu sein? Das dürfen wir Fans/Leser machen weil das unser „Job“ ist 😉

      2. Tja…Hust! Jeder, der diese News liest, hat bereits von Appgefahren gehört und würde diese Zeilen nicht lesen, wenn er die App. nicht schon hätte… Demnach ist das Loben dieser unverzichtbaren App. hinfällig
        (-(-_(-_-(О_о)-_-)_-)-)

        1. Man kann das hier im I-Net lesen. Und sogar beantworten.
          Dh. wenn ich über eine Suchmaschine diesen Beitrag finde kann ich informiert werden.
          Ich muss nicht diese Seite als einen Ersteller einer sehr guten App. sofort erkennen.

          1. Na dann is‘ klar, dass appgefahren mit auf die Liste muss!!!

            Sorry, doch seit dem ich’s iPhone habe und inner Arbeit ständig vorm Rechner sitze ist daheim der Rechner fast überflüssig, da mir die Krücke zu lahm ist, ich schon viereckige Augen habe und ich gleich übers iPhone fast alles erledige wenn ich unterwegs bin.

  4. Ich persönlich nutze AppTicker sehr of und kann diese App auch jedem mit gutem Gewissem weiterempfehlen da ich dadurch schon einige gute apps kostenlos oder günstiger bekommen habe. Durch die Favoritenliste kann man seine App wünsche auch extra beobachten lassen. Leider ist es keine universal App.

    1. Musst mal googlen. Auch auf tagesschau.de wurde schon öfter von dem Streit berichtet: Die Printmedien (wie FAZ, Süddeutsche, etc) haben ja auch Apps und Onlineangebote (meist kostenpflichtig) und die wollen nicht dass ARD mit der Tagesschau App ihnen die Leser wegnimmt.

      Traurig dass die Tagesschau dem nachkommt. Schließlich zahle ich GEZ und hab ein Recht auf das volle Angebot von Tagesschau.de und App. Egal ob Text oder Video! Und ich lese News lieber als sie als Video zu sehen.

  5. Die Kindle-App ist auch ein must-have fürs iPad wenn man gerne liest,ebenso für alle Fritzbox Besitzer die Fritz App,für den öffentlichen Nahverkehr unverzichtbar ist die App Abfahrt.

  6. Dropbox ist auch klasse, man Fotos dort speichern kann (z.B. wenn der Speicher voll ist). Gleichzeitig hat man sie automatisch auf dem Computer oder anderen Endgeräten.

  7. Was ihr immer mit dem teuren Snapseed habt verstehe ich absolut nicht. Zahlreiche Funktionen dieser App sind schon in anderen Fotoapps, die im übrigen in der Aufzählung gänzlich fehlen, schon enthalten und die Ergebnisse von Snapseed finde ich absolut nicht berauschend.
    Camera+ und ProCamera sind empfehlenswert und für die Bearbeitung Photogene2, PhotoForge2, PhotoWizard und für die ganz schnelle, einfache Bearbeitung auch noch PS Express (wobei der teure In-App.-Kauf sich lohnt, da diese App meines Erachtens die beste Denoise-Funktion hat).

    1. Ich kann die Auswahl verstehen…habe so ziemlich alle und persöhnlich gefällt mir Snapseed am besten, insbesondere die tiltfunktion ist klasse umgesetzt.

      Habe übrigens mit my sketch wundervolle Kalenderbilder bearbeitet. Auch eine gute App.

      1. Ist natürlich alles Geschmackssache, mir gefällt zum Beispiel die gesamte Bedienung von Snapseed überhaupt nicht.
        Ich hatte das auch nur erwähnt, weil die App normalerweise sehr teuer ist und dieser Preis meiner Meinung nach nicht das verspricht, was andere, günstigere Apps nicht auch können. Und für den Preis gibt es die von mir erwähnten Fotoapps inkl. schon zahlreicher Bearbeitungsmöglichkeiten.

        1. Ohne Appgefahren wäre ich auf Snapseed nicht gestossen und als es dort Erwähnung fand, war es kostenlos. Falls es jetzt also etwas kostet, heißt es warten oder eben in den „sauereren“ Apfel beißen 😉 Mir jedenfalls ging die Flut an FotoApps jedenfalls irgendwann auf die Nerven und Snapseed hat so einiges zusammengefasst, wodurch ich Apps (die vielleicht manchmal inTeilen etwas besser können) löschen konnte und siehe da, mehr brauche ich auch nicht, sonst kann ich mich gleich an den Rechner setzen 😉 Grüsse

  8. Naja kommt ja immer drauf an was man mit seinem idevices macht. Ich hab außer tuneIn keine App ( auf dem Gerät) das liegt halt daran das ich einen iPod hab (zb skobbler bringt mir nichts) ich erst 14 bin ( ioutbank, dB Navigator fallen weg) und von Wetterapps hält ich eh nicht viel bleib bei der Standard App und wenn ich sehen will wie das Wetter ist Schau ich aus dem Fenster. Und snapseed hab ich zwar bringt mir bei ner 1 megapixel kamera auch nicht viel….
    Ich würde noch dict.cc und appticker dazunehmen

  9. ..und Spiele gehören ja grundsätzlich auch dazu: Tiny Wings, Galcon Labs, Doodle Jump, TripleTown und League of Evil sind bei mir zur Zeit Top.

  10. Für Bilder benutze ich häufig die App Retouch, weil sie einfach Top einfach störende Dinge (Papierfetzen auf’m Boden, Sabberspur vom Hund an der Jacke) aus den Bildern entfernt
    … leider keine Universalapp

    die beste Schachapp (Universal) für Realplayer Games ist mMn chess.com, kostenlos von gleichnamiger Schachsite … kann sowohl Fernpartien (Zugzeiten von 1 bis zu 14 Tage möglich), wie auch Live-Schach, reichlich Turniere (auch Thementurniere), englische Videos und Taktiktraining

    … und für Realplayer vielleicht das wichtigste, ein ordentlich funktionierende Cheatererkennung … die Liste der gefundenen und gesperrten Cheater wird täglich länger -> auf der Site im Forum

    1. My man. Endlich mal Schach!!!! Bin derzeit mit Shredder gut beschäftigt, vermisse aber Schach.de via Fritz 😉 aber wie geil ist das iPhone, dass ich mir ne mobile Schachuhr immer mitnehmen kann 😉

  11. Vielleicht sollte man für Telekomkunden noch auf Navigon select hinweisen als kostenlose alteNaive zur z.Zt teuren Europe und schlechteren Skobbler Version.. ansonsten trifft es die Auswahl auf den Punkt.. Messenger und Spiele ist wohl mehr Geschmackssache.. In jedem Fall dürft ihr aber Eure App selber nennen.. Dafür seit ihr zu gut und mit erhobenem Haupt natürlich an Platz 1stehen.. 😉 – ( mit Humor geschrieben, aber durchaus ernst gemeint.) 🙂

  12. Ich habe ja schon mehr von der TOP-Liste, als ich dachte. Mir fehlt noch : My Deal . Durch Diese App habe ich schon viel gespart. Z.B. Einmal eine Umfrage bei der Bahn mitgemacht und heute kam der 15€ Gutschein an. Und durch Rabatte viele Sachen sehr günstig bekommen. Meine Nr.2 nach der Top – App. : appgefahren .
    DANKE

  13. Die erste App die ich mir gekauft habe, war Doodle Jump. Ich finde das ist DER Klassiker auf den iDevices. Und für jeden Anfänger ein Must-Have!

  14. Das erste Spiel auf meinem iPhone 3GS war Chuzzle und das Spiel ich immer noch mit Begeisterung und eigentlich noch besser aber später dazu kam Cover Orange, RICHTIG gut!!

  15. Also ich würde jedem zur Gelegenheitsnavigation das Navfree Germany empfehlen. Funktioniert, ist onboard und kostenlos. Ansonsten kann ich eure Auswahl nur beatätigen, wenn auch appgefahren mit dabei sein sollte 😀

  16. Hier noch ein paar – meiner Meinung nach – unverzichtbare Apps:

    M’s Dictionary (war Freitags immer kostenlos) und sucht während der Eingabe nach dt. und engl. Wörtern

    Taschenlamp startet bei meinem iphone4 das Blitzlicht am schnellsten.

    MultiLogin für alle, die WEB, GMX, eBay, Xing, Facebook ,… in einem haben wollen um Speicherplatz zu sparen. Gut, steckt noch in den Kinderschuhen und hat noch kleinere Fehler, aber trotzdem.

    MehrTanken für die Suche nach der günstigsten Tanke in der Nähe.

    Mitfahrclub vom ADAC um günstig von A nach B zu kommen oder Mitfahrer zu suchen.

    MyTaxi um schneller von A nach B zu kommen.

    Diese Apps sowie 90% der vorherig genannten nutze ich mehrmals wöchentlich.
    BTW: appgefahren nutze ich täglich und habe bei etwa 450Apps für nur 38€ kräftig gespart! Dafür an der Stelle mal ein GROßES Dankeschön!

  17. Sehr gut zu gebrauchen sind außerdem:
    – Facebook + Facebook Messenger (iPhone/iPad)
    – Emoji (iPhone/iPad)
    – Bundesliga Live (iPhone)
    – Shazam (iPhone)
    – iOS TV (iPhone/iPad)
    – Speed Test (ookla[iphone/ipad])
    – und ganz wichtig: forfone* (iPhone)
    * forfone: 0,03€ pro SMS in alle netze weltweit, 100 Minuten kostenlos weltweit telefonieren (monatlich) Beste Qualität bei 3G oder vollem WLAN
    Und für etwas mehr Geld: Navigon Europe

    1. Doch, ist es wieder.
      Allerdings schon etwas länger nicht mehr (ohne Jailbreak) mit iPod Touch kompatibel; falls du einen hast, kaufs dir einfach und lad dir WhatsPad aus Cydia runter.

  18. Radio.de – was-weiß-ich-wieviele-Sender
    Sport1 – Sportnews
    Parcel – Sendungsverfolgung
    Light – Taschenlampe
    Ebay
    Amazon
    Lieferheld.de
    HotSpotFinder – für Telekomkunden
    VLC – Mediaplayer

    1. Streiche Lieferheld.de, setze Pizza.de
      Hat mehr Erfahrung, existiert schon länger, mehr Auswahl und ich habe bei Pizza.de nie lesen müssen, dass einzelne Lieferdienste garnicht mit Lieferheld zusammenarbeiten, im Gegensatz zu Lieferheld.de. Beispiele dazu in Heidelberg bei zwei Lieferdiensten.

  19. – Wifi Photo (Bilder/Videos über WLAN zum PC übertragen)
    – TeamViewer (PC vom iPhone steuern)
    – Instacast (Podcast-App)
    – Licht (oder ähnliche Taschenlampen-App)
    – Sportschau (für Fussballfans mit Toralarm)

  20. Wer das Geld f iOut Banking nicht ausgeben will, kann auch die kostenlosen Varianten v Banken (zb Comdirect) nutzen. Die Apps sind identisch, es wurde nur ein bißchen am Layout gespielt um im Corporate Identity Look rüberzukommen. Außerdem würde ich noch Wunderlist als to-do App empfehlen.

  21. HALLO ; WER KANN MIR HELFEN – ICH HABE EINER I-PHONE 3G- UND SEID DER 01,01,2013 KANN MICHT MEHR WHATSAPP BENUTZEN ; JEDES MAL DAS ICH WHATSAPP INSTALLIERE ;KOMMT IMMER DER GLEICHE ANTWORT – ICH BRAUCHE DEM I,OS 4,3 – WAS SOLL ICH MACHEN ??? AUF MEIN HANDY IST GERADE IOS 4,2–DANKE

    1. 1. bitte nicht durchgängig groß schreiben, das gehört sich nicht.
      2. ja, man braucht mittlerweile iOS 4.3 um WhatsApp nutzen zu können, dazu gibt es bereits genug News, wenn man google nutzt… Da das iPhone 3G nicht auf iOS 4.3 updatebar ist, hast du leider keine Chance (zumindest wüsste ich keine).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de