Flexson TV-Halterung für Sonos Beam ausprobiert

Mein smartes Heimkino mit vier Lautsprechern von Sonos

Eigentlich war ich mit meinen Teufel-Standboxen mehr als zufrieden: Die Teile sahen schick aus und haben einen tollen Klang von sich gegeben. Angebunden an AirPlay, Spotify und Co wurden die Boxen über einen kleinen Vorverstärker von Yamaha MusicCast, doch insbesondere in Sachen Sprachsteuerung mit Alexa und der Unterstützung von AirPlay 2 kann das System aktuell einfach nicht mit der Konkurrenz mithalten. Die Konkurrenz ist schnell benannt: Sonos, der Marktführer im Bereich der smarten Multiroom-Systeme.

Zusammen mit dem Smart-Home-Online-Shop tink.de teste ich gerade das 5.1 Heimkino-Set von Sonos, bestehend aus einer Sonos Beam, zwei Sonos One und einem Sonos Sub (zum Set). Bevor ich euch meinen finalen Eindruck des Systems mitteile, wollte mich um ein kleines Problem kümmern: Wie befestigt man die Sonos Beam Soundbar, wenn sie nicht unter dem Fernseher auf einem kleinen Schrank stehen soll?

Wandhalterung kam für meine Sonos Beam nicht in Frage

Bei den unlängst verfügbaren Rabatt-Aktionen dürfte ja der eine oder andere appgefahren-Leser zugeschlagen und sich die Sonos Beam zugelegt haben. Naheliegend ist sicherlich der Einsatz einer Wandhalterung, hier gibt es diverse Modelle von Anbietern wie Flexson oder Sanus. Für mich war das allerdings keine Option, insbesondere aus einem Grund: An der Wand hinter dem Fernseher ist ein relativer dicker und hochwertiger Kabelkanal aus Metall verbaut, auf den ich auf keinen Fall verzichten möchte. Für die Sonos Beam ist an der Wand als schlichtergreifend kein Platz.

Der britische Hersteller Flexson, dessen deutscher Vertrieb hier ganz in der Nähe in Wuppertal agiert, hat mir eine Lösung für dieses Problem zur Verfügung gestellt: Die Flexson TV-Halterung für Sonos Beam. Wer seinen Fernseher an der Wand montiert hat, bekommt damit eine praktische Erweiterung, um den Sonos-Lautsprecher direkt unter dem TV-Gerät zu montieren.

Das Set von Flexson besteht aus der eigentlichen Halterung für die Sonos Beam, zwei Metallstreben sowie dem passenden Material zur Befestigung. Die Installation ist, auch dank der einfach verständlichen und bebilderten Anleitung, überhaupt kein Problem und sogar alleine zu schaffen, sofern man den Fernseher ohne Helfer von der Wand bekommt. Es wird einfach die vorhandene Halterung demontiert, die beiden Streben sowie zwei Unterlegscheiben für die Beam-Halterung passend positioniert und die vorhandene TV-Halterung dann wieder montiert.

Flexson TV-Halterung für Sonos Beam passt für Fernseher bis 65 Zoll

Das ganze funktioniert für Fernseher von 32 bis 65 Zoll und mit VESA-Halterungen von bis zu 400 x 400 und benötigt kein weiteres Werkzeug. Die Sonos Beam Soundbar wird abschließend mit zwei kleinen Schrauben fest mit der Halterung verschraubt und somit sicher gehalten. Die Anschlüsse auf der Rückseite bleiben natürlich frei zugänglich.

Etwas umständlich, wenn man das überhaupt so bezeichnen kann, war allerhöchstens die Anpassung der Höhe. Schließlich sollte die Sonos Beam nicht 10 oder 15 Zentimeter unter dem Fernseher hängen, sondern mit einem Abstand von wenigen Zentimetern (um dem Mikrofon noch etwas Luft zu lassen). Hier arbeitet man mit jeweils einer Stellschraube an der linken und rechten Seite, was dazu führt, dass die Sonos Beam durchaus mal nicht ganz waagerecht positioniert ist. Letztlich macht man das ja aber auch nur einmal.

Nichts auszusetzen haben wir an den Materialien der Flexson TV-Halterung für die Sonos Beam, das Produkt „Made in Great Britain“ punktet mit hochwertigen und vor allem stabil anmutenden Materialien. Interessant ist für mich auch ein netter Nebeneffekt der ganzen Sache: Drehe ich den Fernseher zur Seite, was in unserem offenen Wohn- & Essbereich durchaus öfters vorkommt, dreht sich natürlich auch die Sonos Beam mit.

Nur ein Detail sorgt bei mir für etwas Bauchschmerzen: Der Preis. Die unverbindliche Preisempfehlung von 99,99 Euro ist doch sehr hoch gegriffen, auf Amazon kann man die TV-Halterung von Flexson immerhin schon für 82 Euro bestellen. Aber auch das ist noch viel Geld für ein paar Metallteile ohne größere Mechanik. Das einzige Konkurrenzprodukt, die TV-Halterung von Sanus, kostet aktuell nur 57,50 Euro – ob dieses Modell besser oder schlechter ist, kann ich euch zum aktuellen Zeitpunkt allerdings noch nicht sagen. Die TV-Halterung von Sanus hat im Gegensatz zur Variante von Flexson auch noch keine Kundenbewertungen auf Amazon.

Mit dem Kauf der Flexson TV-Halterung für Sonos Beam macht ihr jedenfalls nichts verkehrt. Ich hätte bei meiner Empfehlung aber etwas weniger Bauchschmerzen, wenn beim Preis eine 5 oder zumindest eine 6 ganz vorne stehen würde.

Flexson TV-Halterung für Sonos Beam
3 Bewertungen
Flexson TV-Halterung für Sonos Beam
  • Hergestellt aus hochwertigen Materialien in Großbritannien, abgestimmt auf die Größe, den Stil und die Farbe des SONOS Beam
  • Entwickelt für die einfache Montage an einer voll beweglichen (gegliederten) TV-Wandhalterung

Kommentare 7 Antworten

  1. Also zuerst einmal ist das kein echtes 5.1, da es sich „nur“ um eine Soundbar als Ersatz für 3 Frontlautsprecher handelt. Weiterhin hätte ich die beiden Ultima Aktiv um Center und zwei Rearlautsprecher erweitert und einen vernünftigen AV Receiver mit Pre-Outs für die beiden Aktivlautsprecher dazugekauft. Dieser hätte dann auch gleich Airplay2, Alexa, usw. mitgebracht… und noch so einige andere Vorteile… Und das alles hätte dann auch noch deutlich weniger als 1497,10€ gekostet… vom besseren Klang fange ich dabei mal lieber nicht erst an zu schreiben 😉

    1. +1 👍🏼

      Frage mich gerade wie eine Soundbar eine anständige Front bestehend aus Stand-LS und einem Center ersetzen soll? Hat wenig mit einer 5.1 HK-Anlage zu tun. Die Sonos Produkte sind zwar einfach zu bedienen und mögen für den ein oder anderen stylische Produkte sein. Aber das was man für die 1500€ bekommt ist nicht vergleichbar mit dem, was man zu diesem Preis erhalten könnte, wenn man sich in dieser Thematik etwas besser auskennen würde. Sorry just MHO, trotzdem natürlich viel Spaß damit!

  2. Also mit flexiblen Lochband und ein bisserl mattlack bastel ich mir das für €5! Das aist schon dreistete Abzocke ! Soviele Opfer werdens hoffentlich nicht finden …max €29.99 wären angebracht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de