Flick Dunk ist ein simples Basketball-Spiel mit drei Spielmodi

Mit Flick Dunk möchten wir auf ein neues Spiel aufmerksam machen. Das müsst ihr wissen.

flick dunk

Die Spiele aus dem Hause 1Button sind sehr ähnlich aufgebaut: Eine meist simple Grafik, ein einfach zu erlernendes Spielprinzip und ein kleiner Suchtfaktor. Zudem sind die Spiele gratis, mit etwas Werbung versehen und können optional zur Premium-Version hochgestuft werden.

In Flick Dunk (App Store-Link) müsst ihr mit einem Basketball Körbe werfen. Den Ball könnt ihr frei vom unteren Displayrand hinauf werfen, bestmöglich so, dass der Ball den Korb trifft. Nach jedem Wurf wird der Korb neu platziert und schnell kommen weitere Hindernisse hinzu. Es gibt bewegliche Objekte, Wände, Stacheln und mehr. Besonders viele Punkte gibt es, wenn man die Körbe kontinuierlich trifft. Denn dann werden die Münzen aufaddiert. 8 Treffer ergeben dann 36 Münzen (1+2+3+4+5+6+7+8).

Flick Dunk kann kostenlos auf iPhone und iPad installiert werden

Mit den gesammelten Münzen lassen sich weitere Bälle freischalten, wobei sich diese nur in der Optik unterscheiden. Zudem können zwei weitere Spielmodi freigeschaltet werden. Neben „Normal“ gibt es auch „Time Limit“. Hier müsst ihr innerhalb von 120 Sekunden möglichst viele Punkte erzielen. In „Perfect“ habt ihr nur einen einzigen Ball zur Verfügung.

Obwohl Flick Dunk anfangs etwas langweilig aussieht, macht es durchaus Spaß Körbe zu werfen. Hat man den Dreh aber einmal raus, gibt es kaum ein Ende. Bei 180 Punkten habe ich das Spiel erst einmal pausiert. Für die zwischenzeitliche Bespaßung ist Flick Dunk defintiv geeignet. Die Werbeeinblendungen sind nicht übertrieben und auszuhalten – optional lassen sich diese für 2,29 Euro komplett deaktivieren.

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de