Ganz schön praktisch: Die Powerbank für alle Fälle für 42,49 Euro

Lädt Apple Watch, iPhone und auch iPad auf

Vor ein paar Tagen haben wir ja schon einen ersten Blick auf die Powerbank von iWalk geworfen. Mittlerweile ist unsere Bestellung bei uns eingetroffen und wir konnten uns ein eigenes Bild des kleinen Akku-Packs machen. Da aktuell auch noch eine Rabatt-Aktion läuft und ihr bis Sonntag auf der Produktseite einen 15 Prozent Gutschein aktivieren könnt, wollen wir unsere Eindrücke der iWalk Powerbank noch einmal mit euch teilen.

Die Besonderheit des Modells ist schnell erklärt: Im Akku ist ein magnetisches Dock für die Apple Watch eingebaut. Ein solches Feature bieten nur die wenigstens Powerbanks, gerade für einen kurzen Wochenendtrip ist das aber eine wirklich spannende Sache – immerhin muss man dann das Ladekabel für die Apple Watch nicht extra einpacken.


Aber selbst auf ein Lightning-Kabel zum Aufladen des iPhones kann man verzichten, denn auch das ist direkt in der iWalk Powerbank verbaut. Zwar ist etwas Geschick und gerade zu Beginn auch der Einsatz eines Fingernagels notwendig, mit ein wenig Übung bekommt man das kurze Lightning-Kabel aber problemlos aus der Halterung im Gehäuse.

iWalk Powerbank bietet zahlreiche Lade-Möglichkeiten

Im Lieferumfang des Akkus liegt ein USB-C auf USB-C-Kabel bei, mit dem man die Powerbank aufladen kann. Da der USB-C-Port in beide Richtungen funktioniert, könnte man aber theoretisch auch ein iPad mit einem entsprechenden Anschluss aufladen. Sogar das gleichzeitige Laden von drei Geräten ist kein Problem, wobei das natürlich nicht im Fokus stehen sollte.

Denn mit einer Kapazität von 9.000 mAh sollte das Aufladen von Apple Watch und vielleicht dem iPhone im Mittelpunkt stehen. Die Kapazität ist ausreichend, um eine Watch bis zu 20 Mal aufzuladen, das iPhone kann je nach Modell bis zu zwei Mal geladen werden. Wenn man eine Nacht abseits der heimischen Ladestation übernachtet, ist die Kapazität auf jeden Fall ausreichend. Aufgeladen werden kann die iWalk Powerbank übrigens nicht nur per USB-C, sondern auch mit einem Lightning-Kabel.

Aus meiner Sicht hat die mobile Ladestation nur ein kleines Manko: Die drei LEDs zeigen leider nicht wirklich die verbleibende Kapazität an, sondern lediglich, dass ein Ladevorgang an einem der drei Anschlüsse aktiv ist. Zumindest eine kleine Kontrollmöglichkeit, ob der Akku zu 20, 50 oder mehr als 80 Prozent geladen ist, wäre durchaus hilfreich gewesen.

Der Preis ist am Ende aber sehr attraktiv. Aktuell bezahlt ihr mit dem Rabattgutschein nur 42,49 Euro (Amazon-Link). Das ist angesichts von Watch-Ladedock, integriertem Lightning-Kabel, USB-C und einer Kapazität von 9.000 mAh ein wirklich fairer Kurs.

iWALK Ladestation Apple Watch Und iPhone,Tragbares LadegeräT FüR Apple Watch, 9000mAh Powerbank...
390 Bewertungen
iWALK Ladestation Apple Watch Und iPhone,Tragbares LadegeräT FüR Apple Watch, 9000mAh Powerbank...
  • 【Speziell Entworfen für Apple Watch】: Eine erstaunliche Option zum Aufladen von Apple Watch und iPhone unterwegs. Kompatibel mit allen Serien von Apple Watch sowie iPhone. apple watch ladegerät...
  • 【Mehrere Geräte Gleichzeitig Aufladen】: Eingebautes Lightning-Kabel und integriertes magnetisches Lademodul ermöglichen die gleichzeitige Stromversorgung von Apple Watch und iPhone für...

Anzeige

Kommentare 8 Antworten

      1. Stimmt :O hab ich schon ganz vergessen dass die recht teuer war. Dann ist die natürlich eine gute Alternative 🙂
        Ne Powerbank mit MagSafe wäre mal toll …falls ihr da mal eine erspähen solltet bitte gleich posten :))

  1. Hat das Ding denn die Apple-Zertifizierung? Ich finde den holländischen Hersteller Zens mit seiner Powerbank Lösung für die Apple Watch noch ganz interessant, aber natürlich auch deutlich teurer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de