Glympse mit Update: Standortübermittlung wird noch genauer

Wer seinen Standort für kurze Zeit freigeben und teilen möchte, wirft einen Blick auf Glympse.

Glympse

Die kostenlose und praktische Universal-App Glympse (App Store-Link) kann genau anzeigen, wie lange ein Freund noch benötigt, bis er am ausgemachten Zeitpunkt ankommt. Das Teilen des eigenen Standorts ist mit dem neusten Update noch genauer geworden, denn jetzt kann man vorab auswählen mit welchem Verkehrsmittel man unterwegs ist (Auto, Fahrrad oder zu Fuß), um die Ankunftszeit noch genauer terminieren zu können. Sobald man das Ziel angibt, errechnet Glympse automatisch die geschätzte Ankunftszeit.


Um Glympse nutzen zu können benötigt es keinen Account. In der App könnt ihr euren Standort freigeben und diesen schnell mit Freunden teilen. Diese können auch im Browser euren Routenverlauf einsehen und können so beispielsweise bei direkter Ankunft vor der Tür stehen und beim Ausladen helfen. Ihr könnt selbst entscheiden, wie lange euer Standort geteilt werden soll.

Noch einfacher wird es, wenn alle Beteiligten die App (auch für Android verfügbar) installiert haben. Wer seinen Standort samt Routenverlauf teilen möchte, sollte sich die kostenlose App Glympse installieren. Der Download ist 99,5 MB groß, für iPhone, iPad und Apple Watch verfügbar und mit iOS 8.0 und neuer kompatibel.

‎Glympse -Sie haben Ihren Stan
‎Glympse -Sie haben Ihren Stan
Entwickler: Glympse Inc.
Preis: Kostenlos

Kommentare 11 Antworten

  1. 99 MB nur um den Standort zu teilen? Dafür gab es früher ganze Betriebssysteme auf PCs. Unglaublich, wie verschwenderisch heutzutage Programmierer für Kleinigkeiten sind.
    Wo ist der Haken bei der App? Wie verdient der Entwickler?

  2. Ich weiß gar nicht was das mit typisch deutsch zu tun hat… gerade heutzutage ist ne gesunde Portion Misstrauen nicht verkehrt wenns um die eigenen Daten geht und meiner Meinung nach ist die Funktion dieser App sowas von überflüssig ??‍♂️

    1. @kampfmade: tja, so unterschiedlich können Sichtweisen sein. Für Dich überflüssig, für mich ein unfassbarer Gewinn…
      Aber letztlich: so soll es ja auch sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de