Gurman: MacBook Pro mit miniLED erscheint zwischen September und November

Mit neuem Apple M1X-Chip

Der Herbst wird richtig spannend, denn Apple hat noch so einige Produkte, die dieses Jahr auf den Markt kommen werden. Nicht nur das iPhone 13 ist gesetzt, auch neue MacBook Pro-Modelle sollen noch dieses Jahr auf den Markt kommen.

Der gut informierte Blogger Mark Gurman von Bloomberg hat in seinem Newsletter weitere Infos geteilt und gibt an, dass er die neuen MacBook Pro-Modelle mit miniLED zwischen September und November erwartet.


Laut Gurman sollten die neuen MacBook Pro-Modelle schon früher starten, Komplikationen rund um das neue MiniLED Display haben die Produktion aber verlangsamt. Da Apple einen zweiten Zulieferer angeworben hat, soll dieses Problem aber gelöst sein. 

Ein miniLED Display kommt bisher ausschließlich im neuen 12,9″ iPad Pro zum Einsatz. Das Liquid Retina XDR Display, so Apples Bezeichnung, verfügt über mehr als 10.000 miniLEDs, durch die eine höhere Helligkeit und tiefere Schwarztöne ermöglicht werden. Zudem gibt es ein besseres Kontrastverhältnis, außerdem verbraucht das Display weniger Strom.

Erwartet werden ein neues 14″ und ein aktualisiertes 16″ MacBook Pro, die beide den neuen M1X Apple-Chip erhalten sollen. Ebenso soll die kommende Generation wieder mehr Anschlüsse bieten und MagSafe zum Aufladen integrieren.

(Via 9to5mac)

Anzeige

Kommentare 1 Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de