HomePod: Probleme mit der Spracherkennung seit iOS 15.2

Siri führt viele Befehle nicht mehr aus

Kürzlich hat Apple das eigene mobile Betriebssystem auf iOS 15.2 angehoben, und auch die Smart Speaker, der HomePod und HomePod mini, wurden aktualisiert. Sie wurden unter anderem fit gemacht für das neue Apple Music Voice-Abonnement und erkennen verschiedene Personen des Haushalts. Scheinbar gibt es mit den neuen Software-Versionen jedoch auch einige Probleme.

Auch ich habe mich in den letzten Tagen immer wieder gewundert, warum meine HomePod minis in der Wohnung bei Ansprache immer wieder ihren Dienst verweigern. Siri zeigt sich überaus zickig und erklärt mir beispielsweise beim Befehl, eine HomeKit-Szene zu aktivieren, „Oh je, es gibt ein Problem. Bitte versuche es erneut.“ Woran genau es liegt, teilt Siri nicht mit. Versuche ich, die gleiche Szene über Siri auf dem iPhone zu starten, funktioniert alles wie gehabt.


Neben der Weigerung zum Ausführen von Kurzbefehlen oder Drittanbieter-Diensten ist auch häufig die iPhone-Suche oder das Erstellen von Erinnerungen eingeschränkt. Dabei wird auf andere Anwendungen verwiesen, obwohl Siri diese Art von Sprachbefehlen eigentlich direkt ausführen kann: „Du musst in einer dieser Apps fortsetzen. Tippe auf diejenige, die geöffnet werden soll.“ Auch AirTags werden nicht gefunden: „Tut mir leid, ich habe noch immer ein Verbindungsproblem“, so die Siri-Ansage. Andere Anfragen, beispielsweise zum Taschenrechner oder für Umrechnungen, funktionieren, so auch bei mir und meinen HomePod minis.

Reset des HomePods bringt keine Besserung

Die Probleme treten übrigens sowohl auf den größeren HomePods, als auch bei den neueren HomePod minis gleichermaßen auf. Im deutschen Apple Support-Forum gibt es bereits zahlreiche Einträge von Usern, die unter iOS 15.2 und aktueller Software auf den HomePods über Probleme klagen. Ein kompletter Reset der Lautsprecher bringt offenbar keine Besserung.

Apple selbst hat sich zu dieser Thematik bisher noch nicht geäußert. Es bleibt zu hoffen, dass sich die Spracherkennungs-Probleme mittels eines Updates schnell beheben lassen. Denn eigentlich sollte es ja mit iOS 15.2 eine Verbesserung im Hinblick auf die Spracherkennung geben – und keine dramatische Verschlechterung.

Habt auch ihr Probleme bei der Spracherkennung auf euren HomePods? Wenn ja, welche Modelle verwendet ihr, und wie zeigt sich das Problem? Hinterlasst gerne einen Kommentar.

Anzeige

Kommentare 29 Antworten

  1. Ich habe noch ein anderes Problem mit meinen HomePods seit 15.x: nach einiger Zeit gibt es ein Knarz Geräusch in einem der Lautsprecher im Stereo Paar und dann fällt der eine Lautsprecher kurze Zeit später komplett aus. Erst nach Neustart des Paares geht es weiter. Echt nervig – unter 15.2 besser geworden, tritt aber trotzdem ab und an auf

    1. „Analog“ ist eine Uhr mit Handaufzug oder Automatik. Apple-Uhren haben allenfalls ein „Analoges Ziffernblatt“. Marktführer bei Armbanduhren sind m.E. SEIKO (mit den Consumer-Uhren, nicht mit der Nobelmarke „Grand SEIKO“) und Casio. Apple ist allenfalls Marktführer bei Smartwatches (das sind aber keine analogen Armbanduhren). Ich wüsste nicht, dass Apple Quarzuhren oder analoge Armbanduhren herstellt.

          1. @matrose: Korrekt erkannt. Genau das wollte dir kaix auch mitteilen, bezogen auf deinen Beitrag mit analogen Uhren.

  2. Ich habe keine Probleme, denn Siri ist auf meinem Homepod und iPad und iPhone deaktiviert. Ich nutze ihn tatsächlich nur zum Musikhören, so eine ständig lauschende Wanze brauche ich nicht 😉

    1. @torte: Siri ist nicht das Problem. Die habe ich aktiviert gelassen. „Hey Siri“ ist das Problem, weil dann permanent mitgehört wird und man keine Kontrolhat, was gesendet wird.

    1. So ging es mir auch, bis ich diese Seite endlich fand. Irgendwie traurig, dass die bei Apple an der Hotline offensichtlich auch keine ausführlichen Informationen diesbezüglich belommen haben.

      Update:
      habe es vor einigen Tagen spaßenshalber mal probiert, jetzt gehen alle Funktionen, ohne dass es ein sichtbares Update dafür gab.

      Also gerne mal probieren, wie es bei euch aussieht.

  3. Meine großen HomePods reagieren normal, die beiden kleinen seit ein paar Tagen garnicht mehr. Das Problem dass die großen sich ab und an krachend verabschieden habe ich leider auch 🙁

  4. Meine Homepod haben auch nicht reagiert. Bei mir allerdings einmal Stecker ziehen 5 Minuten warten und wieder einstecken geholfen keine Probleme seit 3 Tagen mehr.

  5. Schah und ich habe die Stimmerkennung rausgenommen/ deaktiviert da ich zuerst dachte die ist schuld. Also erst Stimmerkennung deaktivieren und dann vom Strom trennen warten und nach 5 Minuten wieder einstecken. Bei geht alles wieder 2 HomePod Mini und einen großen.

  6. Ich hab den Support Kontaktiert
    Die haben gesagt es sind soooo viele Meldungen über deren Tisch gegangen.
    Der HomePod ist fast unbrauchbar aktuell was Hone Steuerung angeht.
    Apple wie wärs mit testen?

    1. @droggel: Kann ich nicht bestätigen, jedenfalls nicht für die Englisch-sprachige Siri. „Timer stellen“ ist ungefähr 90% meiner Anwendung von Siri und das funktionierte stets zuverlässig.

  7. Die Steuerung der HomeKit Geräte funktioniert bei mir tadellos. Was nicht mehr geht sind persönliche Automationen, für die eine Verbindung zum iPhone da sein muss. Aber alles in allem nervt mich Siri in letzter Zeit vermehrt. Es ist schon erstaunlich, wie wenig Siri im Vergleich zu Alexa versteht. Wenn man englischsprachige Musiktitel abspielen will die nicht von einem bekannten Künstler stammen, komm ich mir jedes Mal vor wie ein deutscher Politiker auf Auslandsreise.

  8. Am Anfang dachte ich, warum funktioniert die Audioausgabe nicht. Also löschte ich Homepod und installierte ihn neu. Siehe da, es funktioniert. Das einzige, was es nicht geht, ist wie zum Beispiel „wo ist mein iPhone?“, dann sagte Siri „Es tut mir leid, es gibt ein Verbindungsproblem!“ -.-
    Wenn ein Jahr immer noch nicht tut – also den Fehler zu beheben, werde ich ihn verkaufen :(. Wir bezahlen schön für die teure Apple-Produkte :(.

  9. Exakt wie im Artikel beschrieben. Über Siri mit dem HomePod lässt sich seit ca. einer Woche nichts mehr schalten.
    Alexa muss das nun alles alleine machen.

  10. Es geht wieder!

    Wie bereits weiter unten in ener Antwort auf einen Post geschrieben, begab es sich bei mir vor einigen Tagen so, dass ich es probierte und….

    Siri funktionierte 😱

    Kein Hinweis auf ein Update, habe sie nur automatisch aktiviert, was ich sonst nie tue und abends trotzdem mal auf Update gedrückt habe. Offensichtlich passierte nichts, aber auf einmal funktionierte Siri so, wie es sein soll.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de