iFinance 5: Großes Update für die Finanzverwaltung veröffentlicht

Aktuell mit 50 Prozent Rabatt im App Store

Die Finanzverwaltungs-App iFinance steht schon seit einigen Jahren für Macs und iPhones in den jeweiligen App Stores zum Download bereit. Das Team von Synium Software aus dem Großraum Mainz hat nun die eigene Finanz-Software aktualisiert und bietet im Zuge dessen die Anwendung auch mit einem vergünstigten Preis an.

iFinance (App Store-Link) lässt sich als Universal-App für macOS und iOS/iPadOS herunterladen. Derzeit bietet man die App im Zuge des großen Versionssprungs auf v5.0 mit einem 50-prozentigem Rabatt an, so dass statt 39,99 Euro nur 19,99 Euro fällig wird. Für die macOS-Version wird mindestens macOS 10.15 oder neuer sowie 41 MB an freiem Speicherplatz benötigt, die iOS/iPadOS-App benötigt Version 14.1 oder höher. iFinance kann zudem komplett in deutscher Sprache genutzt werden.


Seit kurzem steht nun auch Version 5 von iFinance im deutschen App Store zum Download bereit. Das Entwicklerteam spricht dabei vom „bisher größten Update unserer beliebten Finanzverwaltung“, die „eine Vielzahl neuer Funktionen und Verbesserungen“ mitbringt. Das sind die Änderungen und neuen Features von iFinance 5:

  • Komplett neue Benutzeroberfläche: Inklusive Dark Mode unter iOS und macOS, moderner Gestaltung und neuen Symbolen über Apple SF Symbols
  • Internationaler Kontoabruf: Banken in Österreich, Spanien, Frankreich und den USA werden über Partner unterstützt (erfordert kostenpflichtiges Abo), verbesserter Einrichtungsassistent für Online-Zugang zur Bank
  • Budget und Jahresbudget: Jahresbudgets zur ganzjährigen Finanzplanung, übersichtlich getrennt nach Eingaben und Ausgaben, automatisches Aufspalten des Jahresbetrags auf einzelne Monate, einfacheres Durchblättern der Zeiträume und modernere Darstellung
  • Finanzsektion: Einzelne Konten können auf Wunsch ausgeblendet werden, direkt sichtbares Diagramm über den Verlauf des Kontos der letzten 90 Tage, verbesserter und moderner Buchungseditor und neuer Buchungsabgleich, ohne die Buchungsliste verlassen zu müssen
  • Verbesserte Aktien- und Depotverwaltung: Online-Abruf von Aktien-Depots einiger Banken, einfaches und schnelle Umschalten der Zeiträume von Kursverlaufcharts und komfortableres Hinzufügen von Aktien ETFs, Kryptowährungen und weiteren Anlagen
  • Kategorien: Stark verbesserte Ansicht von Kategorien und Buchungen sowie Zuweisung anhand von benutzerdefinierten Regeln
  • Universeller Kauf für Mac, iPhone und iPad: Ein einziger Kauf zur Nutzung von iFinance 5 auf Macs, iPhones und iPads ohne Zusatzkosten, Abos stehen geräteübergreifend zur Verfügung, Optimierung für M1- und M2-Chips von Apple
  • Sonstige Verbesserungen: Frei wählbare Speicherorte für Datenbanken und Backups, verbesserte Datenbanksynchronisierung über iCloud, verbessertes, integriertes Hilfesystem direkt in der App und neues Willkommensfenster zur einfacheren Auswahl von Datenbanken

Das Update auf Version 5.0 sowie kleinere darauf folgende Aktualisierungen von iFinance 5 können ab sofort kostenlos im deutschen (Mac) App Store geladen werden. Für bestimmte Online-Dienste ist ein kostenpflichtiges Abonnement erforderlich, das ab 5,99 Euro/Monat erhältlich ist.

‎iFinance 5
‎iFinance 5
Entwickler: Synium Software GmbH
Preis: 19,99 €+

Anzeige

Kommentare 3 Antworten

  1. Die App enthält zwar Features, die ich bei MoneyMoney vermisse. Die Kommentare im AppStore sind aber eher abschreckend. Schade, dass sich der Artikel hauptsächlich aus einer Produktbeschreibung zusammensetzt, die vermutlich kopiert wurde. Wo ist der Mehrwert?

    1. Also wenn ich bei MoneyMoney etwas vermisst habe, habe ich den Support angeschrieben und dieser hat sehr zügig und kompetent reagiert. Sogar an Weihnachten habe ich eine Antwort erhalten und entweder wurde eine Funktion sehr schnell implementiert oder ein akzeptables Workaround angeboten.

  2. Ich hab viele Finanzapps probiert, immer wieder zu – damals – ifinance4 zurückgekehrt, ist füt mich die beste – und Version 5 lässt Österreichische Banken nun endlich zu über das Abomodell, für mich leider trotzdem nicht praktikabel aber dafür kann ifinance nichts.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de