Im Video: Der neue Kino-Modus für die Apple Watch

Gerne möchten wir ein paar Worte zum neuen Kino-Modus auf der Apple Watch loswerden.

kino modus watchOS 3.2

Apple hat gestern Abend die erste Beta-Version von watchOS 3.2 veröffentlicht. Die wohl größte Neuerungen ist der sogenannte Kino-Modus („Theater Mode“), der über die Schnelleinstellungen aktiviert beziehungsweise deaktiviert werden kann. Was die Funktion kann und ob sie überhaupt sinnvoll ist, greifen wir kurz auf. Beachtet bitte, dass die neuen Features aktuell nur für Entwickler verfügbar sind.

Die Apple Watch ist für mich persönlich ein unglaublich tolles Gadget. Doch in einigen Situationen würde man sich wünschen, dass das Display nicht ständig bei Bewegungen des Handgelenks aktiviert wird. Das ist zum Beispiel im Kino der Fall, genau aus diesem Grund wurde auch der Name ausgewählt, auch bei wichtigen Meetings oder immer dort, wo die Apple Watch auf keinen Fall stören sollte.

So funktioniert der Kino-Modus auf der Apple Watch

Mit der Schnelleinstellung könnt ihr so mit einem Wisch und einem Klick die Watch stumm stellen und das automatische Aktivieren des Displays bei einer Armbewegung komplett abstellen. Erst ein Klick auf den Bildschirm oder das Betätigen der digitalen Krone aktiviert das Display. Findet ihr den neuen Kino-Modus nützlich? Sollte Apple den Modus auch auf dem iPhone verfügbar machen? Wie ist eure Meinung?

Ebenso gibt es die Integration von SiriKit, die es Drittanwender erlaubt auf die Siri-Schnittstelle zuzugreifen. So lassen sich Nachrichten mit Hilfe der Sprachassistentin verschicken oder Anrufe aus Drittanbieterapplikationen starten. Auch werden Workouts und Zahlungen unterstützt. Mit der Veröffentlichung von watchOS 3.2 rechnen wir im März. Abschließend gibt es ein kurzes Video von MacRumors, welches den Kino-Modus in Aktion zeigt.

Kino-Modus im Video

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

 (Foto&Video via MacRumors)

Kommentare 19 Antworten

  1. Finde ich gut, nicht nur fürs Kino,auch wenn ich meine Enkel auf dem Arm habe,wollen sie alle immer mit der Uhr spielen. Das haben sie als erstes raus.

  2. Da meine Watch sowieso so eingestellt ist das sie Lautlos ist und das Display nur angeht wenn ich drauf tipp oder an der Krone drehe/drücke ist das für mich nichts was ich benötige. Für viele ist das aber eine Funktion die hätte von anfang an hätte da sein können. Wichtiger ist mir da die Performance und die Laufzeit der Watch mit edm neuen OS könnt ihr da schon was sagen.

    1. Der befördert startet den „Wassermodus“.
      Da wird verhindert, dass das Display beim Schwimmen etc. angeht. Und nach dem beenden wird durch einen speziellen Ton das Wasser aus dem Lautsprecher befördert.

    1. Ja ich hoffe auch noch auf eine runde Version eines Tages. Aber möchte die Watch trotzdem nicht missen wollen. Wenns schicker sein soll oder abends zum ausgehen trag ich dann aber auch ne schöne analoge Automatik.

      1. Da sind die Geschmäcker auch unterschiedlich … da ich vorher bei Android unterwegs war hatte ich ne Moto360 und eine Huawei Watch … Rund sieht die Uhr zwar schick aus aber das mindert den Nutzen stark … Für die Benutzung ist das eckige Display bei weitem besser.

  3. egal… finde die Funktion sehr gut… vor allem für lange Autofahrten… hatte nach 7 Std fahrt in den Urlaub wg. des Displays den Akku fast leergefressen… bis tief ins Menü war mir oft zu anstrengend.. jetzt werde ich es öfter nutzen

  4. Ich finde es gut, dass es bald den Modus gibt. Im Büro soll das Display ruhig angehen, aber zb gestern bei einem Konzert mit tanzen und viel klatschen ist es störend

  5. Ich finde es auch praktisch. Da ich die Uhr momentan als Schlaf-Tracker nutze, kommt es oft vor, dass das Display mal nachts angeht wenn ich mich bewege. Und wenn ich den Arm mit der Uhr gerade in Gesichtsnähe habe, dann wache ich manchmal auch auf. Zudem kam es schon vor, dass morgend die Stoppuhr lief weil ich momentan das Chronograf-Ziffernblatt eingestellt habe und die Stoppuhr wohl irgendwie ausgelöst haben muss im Herumwälzen. Von daher, für mich wäre das toll.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de