Im Video erklärt: So funktioniert die Wassersperre auf der Apple Watch

Display wird für weitere Aktionen gesperrt

Insofern ihr eine Apple Watch Series 2 oder neuer im Einsatz habt, könnt ihr auf der Uhr eine Wassersperre aktivieren. Diese wird automatisch aktiviert, wenn ihr ein Wasserworkout startet, optional lässt sich diese aber auch manuell benutzen.

Dazu öffnet man mit einem Wisch von unten nach oben einfach das Kontrollzentrum und wählt nun die Schaltfläche Wassersperre aus. Am oberen Displayrand wird ein kleiner Tropfen angezeigt und das Display ist gesperrt. So werden versehentlich keine anderen Aktionen auf dem Display ausgeführt.


Um die Wassersperre zu deaktivieren, muss man einfach an der Digitalen Krone drehen. Nun wird eine Reihe von Tönen abgespielt, um das im Lautsprecher verbleibende Wasser zu entfernen. Anschließend kann man seine Apple Watch wieder wie gewohnt verwenden.

Anzeige

Kommentare 10 Antworten

  1. Interessante Info mit den Tönen. Ich habe meine Uhr grundsätzlich stumm und wenn man sie dann aus dem Wassermodus entsperrt, wird natürlich nichts abgespielt… hier könnte/sollte Apple mal was machen, das dann trotz des Stummmodus dennoch die Töne abgespielt werden…

    1. Okay, vergesst meinen Kommentar. Es war im Schwimmbad einfach nur zu laut um sie zu hören. Sie werden auch abgespielt, wenn die Uhr stumm ist ?

  2. Was mich nervt ist dass beim Open Water Swim das Location Tracking nicht ordentlich funktioniert. Man muss regelmäßig den Arm für 2-3 Sekunden aus dem Wasser halten damit ein Wegpunkt erfasst werden kann. Ist vermutlich eine technische Einschränkung von GPS – hat da jemand einen sinnvolleren Workaround gefunden?

  3. Vielleicht bin ich auch dumm, aber sogar der support kann das nicht ordentlich erklären… ABER is die Uhr wasserdicht OHNE DAS ich die Funktion aktiviere? Oder muss ich vorm duschen und Schwimmbad die Funktion ERST aktivieren?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de