Infinity Blade jetzt erstmals für 79 Cent laden

Ganz schön lange hat es gedauert – einige haben sicher schon einen Preisalarm-Push bekommen – dem Rest wollen wir das Schnäppchen natürlich hier präsentieren.

Seit der Veröffentlichung im Dezember 2010 wurde der Grafik-Kracher Infinity Blade (App Store-Link) durchweg zwischen 2,39 Euro und 4,99 Euro angeboten. Zwar handelt es sich nicht um den grafisch noch anspruchsvolleren zweiten Teil, für die derzeit geforderten 79 Cent kann man aber nicht meckern.

Infinty Blade ist ein Rollenspiel, in dem man sich leider nicht frei bewegen kann. Mit der 1-Finger-Geste schlitzt man alle Gegner auf und läuft von einen Kampf in den nächsten. Neben der einfachen Steuerung wurde das Hauptaugenmerk auf die tolle Grafik gelegt.

Chair Entertainment verwendet die Unreal Engine 3, die bisher in nur sehr wenigen Spielen zum Einsatz kommt. Alle, die Infinity Blade schon immer einmal kennenlernen wollten, aber bei dem angesetzten Preis nicht zugeschlagen haben, haben jetzt die Möglichkeit, durch eine Investition von nur 79 Cent, in die Welt von Infinty Blade einzusteigen. Den Trailer (YouTube-Link) zum Spiel findet ihr direkt im Anschluss.

Kommentare 20 Antworten

  1. Infinity Blade muss man mögen oder eben nicht. Im Vergleich zum zweiten Teil gefällt mir hier der Gottkönig mit seiner Ausrüstung besser, alle Gegenstände hätte ich gerne auch im zweiten, die fiktive Sprache – denk ich mir zumindest oder wie heißt sie? – hat einfach Stil. Man ist aber leider nicht bei wünsch-dir-was 😉
    Features die der erste Teil dem zweiten noch voraus ist:
    – Multiplayer als Titan oder Ritter
    – Invasions-Modus, bei dem man beim nächsten Kampf die Gesundheit des vorherigen Kampf hat und soweit wie möglich kommen muss, bis man stirbt
    Wie lange hab ich doch am ersten Teil gespielt ^^ Eine Statistik über Spielzeit etc. zu jedem Spiel wäre da angebracht 😉

    Ich warte schon gespannt auf das Content Pack zu Infinity Blade II und wie es um Siris weitergeht 🙂

    1. Bei mir hat es auch geholfen alle Apps zu schließen, das iPad in den Flugmodus zu versetzten und dann neu zu starten… Dann stören auch keine Pushmeldungen, die haben das Spiel sonst auch gerne mal zum abstürzen gebracht.
      Aber mit dem Verfahren lief sogar Infinity Blade II auf dem iPad 1 🙂

  2. Hm, also ich persönlich mag dieses Spiel ja nicht so gerne. Einfach immer nur rumwischen bis man einen Gegner erledigt hat…
    Wer es mag, sollte es sich spätestens jetzt kaufen, daraufhin kann man sich ja den 2. Teil kaufen 🙂

      1. Leider doch, es gibt ja leider nur die Möglichkeit nach links und rechst auszuweichen… da die Bewegungen vorhersehbar sind…
        Aber auch die Story, oder was das sein soll, ist ziemlich kurz.
        Sehr ernüchtern, nicht aufregen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de