infltr: Foto-App stellt neue Medienart „Momente“ vor

Die iPhone-Kamera macht gute Fotos. Mit infltr könnt ihr sie später aber noch bearbeiten.

infltr momente

Apps, die Fotos im Nachgang bearbeiten, gibt es viele. Eine davon ist infltr (App Store-Link), die jetzt per Update neue Funktionen erhalten hat. Es ist durchaus möglich, dass viele von euch die App installiert haben, denn Mitte letzten Jahres hat Apple den Download verschenkt.


Version 2.14 liegt zur Installation bereit und integriert eine neue Medienart: Momente. Ihr könnt eure Bibliothek entsprechend sortieren und bekommt dann „Momente“ angezeigt. Hierbei handelt es sich um einen Zusammenschnitt von thematisch gleichen Fotos. Der intelligente Erkennungsalgorithmus sucht und findet passenden Fotos, die dann als eine Art GIF dargestellt werden. Auch hier könnt ihr weiterhin Filter anwenden, die Helligkeit justieren oder die Sättigung individuell anpassen. Neu ist außerdem ein Körnungstool mit fünf verschiedenen Staubstilen sowie sieben interaktive Modi zur Farbverschiebung.

Die Bedienung und Handhabung sind sehr einfach. Die Anwendung infltr verspricht nach eigenen Aussagen eine unendliche Anzahl an Filtern, die auf die eigenen Bilder angewendet werden können. Das Ganze funktioniert dabei so simpel, dass keinerlei Einarbeitung notwendig ist. Zum Start wird einfach ein Foto geschossen oder ein Bild – inklusive Live Photos – aus der Bibliothek importiert, das im Anschluss mit einfachen Wischgesten auf dem Screen bearbeitet werden kann.

infltr

Je nachdem, in welche Richtung man den Finger bewegt, werden verschiedenfarbige Effekte auf das Bild gelegt. Optional lassen sich noch Vignettierungen einbinden oder eine Zufallsauswal treffen. Weiterhin gibt es 17 Voreinstellungen zum Zuschneiden von Bildern, Optionen zum Verändern von Sättigung, Helligkeit, Kontrast und der Filterintensität, und auch Möglichkeiten der Transformation mittels Drehen, Begradigen, Spiegeln und perspektivischer Verzerrung.

infltr ist meiner Meinung nach aber etwas teuer. Der Einsteig kostet 2,29 Euro, wer alle Filter und Funktionen nutzen möchte, kann alles für einmalig 7,99 Euro freischalten, optional können auch einzelne Kollektionen für je 2,29 Euro erworben werden. Das Gesamtpaket kostet also 10,28 Euro.

‎Infltr - Unzählige Filter
‎Infltr - Unzählige Filter
Entwickler: Yooshr Ltd
Preis: Kostenlos+

Anzeige

Kommentare 2 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de