iOS 14: Gesichtserkennung für HomeKit und neue Homescreen-Ansicht

An diesen Funktionen soll Apple arbeiten

Nachdem wir euch ja bereits gestern einen ersten Einblick in die Entwicklung von iOS 14 und iPadOS 14 geliefert haben, gibt es nun weitere Gerüchte rund um das nächste große Update für iPhone und iPad. Laut 9to5Mac arbeitet Apple an zahlreichen spannenden Funktionen.

So soll es beispielsweise eine neue Homescreen-Option geben, in dem die Apps nicht mit ihren Icons nebeneinander und in Ordner sortiert werden. Stattdessen gibt es eine Liste mit allen Anwendungen, die auf verschiedene Arten sortiert werden kann. So können beispielsweise alle Anwendungen mit nicht gelesenen Mitteilungen oben angezeigt werden. Außerdem kann man Anwendungen filtern, die man zuletzt genutzt hat. Zudem sollen Siri Vorschläge mit an Board sein: Je nach Tageszeit und Ort sollen gleich die passenden Anwendungen ganz oben gelistet werden.


Night Shift für HomeKit

Auch rund um HomeKit soll sich mit iOS 14 einiges tun. So scheint Apple beispielsweise an einem Night Shift für smarte Leuchtmittel arbeiten. Mit dieser Funktion können Lampen ihre Farbtemperatur passend zur Tageszeit anpassen, also beispielsweise morgens mit einem kühleren Weiß, während abends wärmere Farbtöne bevorzugt werden. Natürlich ist so etwas manuell schon problemlos möglich, mit Night Shift möchte Apple diese Funktion automatisieren.

Auch der Kamera-Bereich soll eine neue Funktion erhalten. Nach dem Start von HomeKit Secure Video will Apple das Feature mit iOS 14 anscheinend weiter ausbauen und eine Gesichtserkennung für bekannte und unbekannte Personen ermöglichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de