iOS 14 verrät Details zum iPhone 9, iPad Pro und Apple TV

Vorstellung wohl Ende März

9to5Mac deckt gerade weitere Details auf. Den Kollegen liegt eine Vorabversion von iOS 14 vor. In dessen Code gibt es zahlreiche Hinweise auf neue Produkte und Co. Einige Details wurden schon ausgeplaudert, nun geht es um das kommende iPhone, iPad Pro und Apple TV.

iPhone 9

Hier sind die Infos eher spärlich. Das iPhone 9 soll mit Touch ID daherkommen und die Funktion „Express-ÖPNV“ unterstützen. Apple möchte so Nutzer eines iPhone 6 oder älter zum Umstieg auf die neue Version bringen. Erscheinen soll das iPhone 9 (oder iPhone SE 2) voraussichtlich noch im Frühjahr.


iPad Pro

Das iPad Pro soll ebenfalls aktualisiert werden. Der iOS 14-Code verrät, dass das neue Modell mit einer Dreifach-Kamera ausgestattet werden soll. Das Modul soll ein Weitwinkelobjektiv, ein Ultraweitwinkelobjektiv und ein Teleobjektiv beinhalten. Ebenso soll das neue iPad erweiterte Augmented Reality-Funktionen unterstützen, die ebenfalls aus dem Code erkennbar sind.

Apple TV

Codeschnipsel aus iOS 13 haben schon darauf hingewiesen, dass Apple an einem neuen Apple TV arbeitet. Die neusten Erkenntnisse zeigen zudem, dass eine überarbeitete Fernbedienung in Arbeit ist. Gleichzeitig hat man ja schon Details zur neuen Fitness-Anwendung entdeckt, die wir euch hier schon vorgestellt haben. Weitere Informationen gibt es nicht.

So wirklich informativ sind die neuen Erkenntnisse nicht. Vieles war schon im Vorfeld klar, allerdings scheinen sich nun einige Details zu wiederholen – was für eine Bestätigung spricht. Offizielle Informationen werden wir wohl erst Ende März bekommen. Es ist davon auszugehen, dass aufgrund des Coronavirus kein Event stattfinden wird. Vermutlich wird man lediglich Pressemitteilungen verschicken.

Kommentare 2 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de