iOS 16.1 Beta macht Dynamic Island mit grauem Rand besser sichtbar

Mit schwarzem Wallpaper

Apple hat ja gestern Abend die vierte Vorabversion von iOS 16.1 für Entwickler und Entwicklerinnen zum Download freigegeben. Eine Änderungen betrifft die Dynamic Island, also die Notch im iPhone 14 Pro. Wenn man aktuell ein dunkles Wallpaper oder den Darkmode nutzt, ist die Notch kaum zu erkennen, da diese mit dem Hintergrund verschwimmt – was ich eigentlich gut finde.

Mit iOS 16.1 Beta 4 wird die Notch fortan von einem grauen Rand umgeben, um die Dynamic Island besser hervorzuheben. Der Rahmen erscheint nicht auf helleren Hintergrundbildern, auf denen der Umriss der Dynamic Island bereits sichtbar ist, und er verschwindet, wenn das iPhone entsperrt wird oder wenn die Dynamic Island nicht verwendet wird. Wenn man Musik abspielet oder eine App verwendet, die Inhalte auf der Dynamic Island anzeigt, wird der Rahmen wieder angezeigt.


In iOS 16.0.2 gibt es lediglich einen sehr schwachen grauen Rand. Mit iOS 16.1 wird dieser deutlicher zu sehen sein. Wer absichtlich ein dunkles Walpaper verwendet, um die Dynamic Island dahinter „zu verstecken“, wird diese Neuerungen wohl nicht gutheißen werden.

(via/Fotos MacRumors)

Anzeige

Kommentare 6 Antworten

      1. Genau das wird Apple tun. Euch mit diesem Rand beglücken. Denn Apple weiß besser was für Euch gut ist und was ihr haben wollt. Und nach iphone 15 und 16 ist diese tolle Innovation wieder vorbei, weils keiner haben will und nur nervt;-) Ihr werdet sehen😉

    1. Musst nur den Sperrbildschirm bearbeiten, dort dann ganz oben das Datumsfeld anklicken und auf das Gewünschte (unter Wetter gibst es dann Mond, wo diese Funktion ermöglicht) ändern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de