iPhone 6s-Reparaturprogramm: Seriennummer-Prüfung jetzt auch online möglich

Das Austauschprogramm für das iPhone 6s ist im vollen Gange. Nun gibt es einige Neuigkeiten zu vermelden.

iPhone 6s Reparaturprogramm Seriennummer-Check

Auch in unserer Redaktion sind zwei Geräte betroffen: Bei meinem kurz vor dem Start des Reparaturprogrammes ausgetauschten iPhone 6s (64 GB, Silber) ist das Problem des vorzeitigen Ausschaltens trotz verbleibendem Restakku noch immer vorhanden. Und auch Fabians Frau kämpft seit kurzem mit selbigem Problem – einen Termin im Apple Store Oberhausen haben die beiden für die nächste Woche bereits bekommen. Man darf also gespannt sein, wie diese Geschichte ausgeht.

Seit etwa 1 1/2 Wochen bietet Apple nun an, betroffene iPhone 6s-Geräte kostenlos mit einem neuen Akku auszutauschen. Laut Angaben des Konzerns aus Cupertino ist von einer kleinen Anzahl an betroffenen iPhone 6s die Rede, nämlich „Geräte aus einem bestimmten Seriennummernbereich […], die zwischen September und Oktober 2015 hergestellt wurden“.

Mein Problem-iPhone 6s ist offiziell nicht betroffen

War es bisher vonnöten, den Apple Support telefonisch zu kontaktieren oder einen Apple Store aufzusuchen, um das Problem zu erörtern, ist es seit kurzem auch möglich, die Seriennummer eines betroffenen Gerätes auf einer Website von Apple einzugeben und selbst zu prüfen, ob das eigene iPhone 6s zu den fehlerhaften Geräten zählt. An dieser Stelle einen Dank an unseren Leser Thomas, der diesen Link an uns weitergeleitet hat.

Witziger- (oder trauriger-?)weise brachte ein Test meiner iPhone 6s-Seriennummer über die entsprechende Website zutage, dass mein Gerät von diesem Problem offenbar nicht betroffen sein soll. Nachdem ich mein Austauschgerät nun seit knapp 2 Wochen nutze und dies zunächst ohne Beanstandungen bis auf 1% Restakku herunterlief, tritt das Problem seit einigen Tagen nun doch wieder auf und führt dazu, dass sich das Gerät meistens bei 5-6% Restakku einfach ausschaltet. Dabei ist es egal, ob es niedrigen Temperaturen ausgesetzt ist oder es in der warmen Wohnung liegt. Auch ich werde daher wohl erneut mit dem Apple Support sprechen müssen.

Habt ihr bereits euer betroffenes iPhone 6s austauschen bzw. reparieren lassen? Wenn ja, wie verlief dieser Vorgang vor Ort oder über den Apple Support? Sind die Probleme danach behoben worden? Wir sind interessiert an euren Erfahrungen zu diesem Thema.

Kommentare 28 Antworten

    1. Nach meiner Erfahrung ist das Ausschalten bei 20 (oder mehr oder weniger) Prozent eben nicht das einzige Problem mit diesen Akkus. Bei mir entlud sich der Akku generell viel zu schnell. Ich konnte dem Ladestand beim Abnehmen zusehen. Dass dann frühzeitig das Telefon sich selbst abschaltete, war nur eines der Symptome welche mein Telefon aufwies bevor ich den Akku habe tauschen lassen.

      Also sollte jeder der das Gefühl hat, sein Akku habe nicht die volle Kapazität von dem Austausch Gebrauch machen, wenn er kann.

  1. Mein Gerät ist auch betroffen. Gestern war ich im Apple Store München und habe meine Seriennummer prüfen lassen. Man sagte mir, dass zur Zeit keine Akkus auf Lager wären, aufgrund der hohen Nachfrage und man mich per E-Mail kontaktieren wird. Der Akku kann dann bis 16 Uhr noch am selben Tag ausgetauscht werden.

  2. Meins ist auch betroffen. Letztens wieder 30% erreicht und Zack aus. Das mit um 5% würd ich eher normal sehen. War bei meinen früheren Geräten auch oft so. Da ist die Anzeige evtl nicht genau genug.

  3. Ich hatte zwar bisher absolut keine Probleme festgestellt, habe aber trotzdem einfach mal meine Seriennummer geprüft. Und siehe da, ich bin wohl auch betroffen. 😀

    Wenn man sein iPhone einschickt, bekommt man dann ein Austauschgerät oder wird tatsächlich nur der Akku gewechselt?

    1. Ich würde nicht locker lassen. Auch mein 6S (Produktionsdatum 11/2016) ist laut Seriennummer nicht betroffen. Auch der Batterietest war io. Aber leider treten bei meinem iPhone auch die Probleme auf. Draußen ist es kalt, geringer Akku und aus die Maus.

      Jetzt ist mein iPhone in Reparatur. Der Support hat empfohlen, mein iPhone bereits bei 50% aufzuladen. Toller workaround 🙂 Schrott wurde eingebaut und Schrott soll von Apple ersetzt werden! Ohne wenn und aber. Das ist ein Premium Smartphone.

      Ich habe Apple-Supporter folgende Situation dargestellt. Es ist draußen kalt, Akku liegt biet 30%, ein Notfall, ich möchte Hilfe über das iPhone holen. Geht nicht, ist ja zu kalt. Da hat er eingewilligt.

      Geht doch…..

      1. Ich habe diese Antwort im chat bekommen:

        Ich kann Dir versichern, dass Dein iPhone laut der beiden Diagnosen keinen Defekt aufweist und daher glücklicherweise auch nicht repariert werden muß, da dies kein Hardwaredefekt ist. Die von Dir geschilderte Problematik ist uns bekannt und unsere Ingenieure arbeiten momentan mit Hochdruck an einer Lösung dieser Thematik. Es ist daher sehr wichtig, dass Du das Gerät immer auf dem neuesten Stand hältst und die kommenden Updates einspielst. Ich bin sehr zuversichtlich, dass zeitnah eine Lösung gefunden wird und Du dich dann auch wieder auf die angezeigte Batterieladung und Dein iPhone verlassen kannst.

        1. Ja, kenne ich. Ich sollte mein iPhone als neues iPhone wiederherstellen. Keine Veränderung.

          Auch das Thema mit den Updates wurde mir empfohlen.

          Was ich nicht verstehe, bei den bestimmten Seriennummerkreis ist es ein Hardwarefehler und bei den anderen Seriennummern soll es ein Softwarefehler sein???

          Das ist ein Witz.

          Mein Eindruck, Apple will dieses Reparaturprogramm klein halten, auch in der Öffentlichkeit. Den Ärger hat der Käufer.

          Warum darf ich am Reparaturprogramm teilnehmen, obwohl meine Seriennummer nicht betroffen ist???

  4. Ich habe übermorgen einen Termin in Hannover zum Tausch, ein Anruf vorher ergab, dass ich kommen kann, Akku sollen da sein.
    Wenn es soviele andere Geräte und auch Seriennummern betrifft, stimmt Apple´s Politik der vereinzelten Fälle aber ganz und gar nicht.
    Oder es liegt doch an iOS 10?!
    Überlege schon, nach dem Akku-Tausch wieder iOS 9 aufzuspielen… habe auf dem Rechner noch eine signierte Version liegen, die ich mir vor über 4 Wochen schon heruntergeladen habe. Oder geht die jetzt auch nicht mehr?

  5. Hallo. Wie kommt Apple eigentlich darauf, dass dies ein reines iPhone 6s Problem ist? Ich hatte das bereits vor 1 1/2 Jahren mit meinem iPhone 5 u konnte es nur beheben als ich den Akku getauscht habe. Bei meinem aktuellen iPhone 6 konnte ich das Problem mit dem kompletten entladen usw beheben. Aus meiner Sicht hat es was mit der Software zu tun. Es gab damals ein Update auf ein neues iOS und das Problem war geboren. Seitdem zieht es sich wie ein roter Faden durch die iPhones. ?

  6. Heute bei einem Apple Partner gewesen, der Mitarbeiter hat meinen Auftrag aufgenommen. Sie bekommen in den nächsten 2-3 Wochen (!) einen neuen Akku zugeschickt und dann wird der in meinem 6S „on the fly“ getauscht. Hoff ich mal das beste. Neulich sogar bei knapp 80% ausgegangen! Ok, waren -5 Grad… ?

  7. Wäre ja mal interessant zu hören von jemandem bei dem der Akku schon getauscht wurde oder gibt es noch keinen und Apple nimmt das Akku bestellen zum Zeitgewinn, weil sie auch noch nicht sicher sind.

  8. Ich hatte genau ein mal vor 4 Wochen einen „Absturz“ bei einem Akkustand von 50%.
    Es waren an dem Tag um die 5 Grad und ich stand mit dem Telefon ca. 30 min draußen und habe
    gesprochen. Nach ca. 20 minuten in der warmen Jackentasche ging es wieder an mit einem Akkustand
    von 39 %, dann wieder aus, dann 10 Minunten später Neustart und dann lief es.
    Danach nie wieder das Problem.
    Jetzt sehe ich das mein Telefon von dem Rückruf betroffen ist.
    Ich werden den Akku Tauschen lassen – wann bekommt man von Apple mal was „geschenkt“. Genau die richtige
    Jahreszeit für den Umtausch…

  9. Wir nutzen hier in der Familie 2 iPhone 6S 64GB und haben das Problem nicht.
    Überprüfung der Seriennummer war ebenfalls ohne Anspruch auf den Akkutausch.
    Hoffen wir mal dass es auch so bleibt.
    Ich wollte hier auch mal was positives zu dem Thema beitragen ?

  10. Liegt angeblich auch an ios 10.1.1:
    Ich kann Dir versichern, dass Dein iPhone laut der beiden Diagnosen keinen Defekt aufweist und daher glücklicherweise auch nicht repariert werden muß, da dies kein Hardwaredefekt ist. Die von Dir geschilderte Problematik ist uns bekannt und unsere Ingenieure arbeiten momentan mit Hochdruck an einer Lösung dieser Thematik. Es ist daher sehr wichtig, dass Du das Gerät immer auf dem neuesten Stand hältst und die kommenden Updates einspielst. Ich bin sehr zuversichtlich, dass zeitnah eine Lösung gefunden wird und Du dich dann auch wieder auf die angezeigte Batterieladung und Dein iPhone verlassen kannst.

  11. Moin,
    Apple ist doch das Letzte. Besitze eine Apple Watch 43mm, welche schon 4x ausgetauscht wurde, weil die Beschichtung abplatzt. Es beginnt immer am angebissenen Apfel und geht dann weiter. Ist schon witzig, das es genau da beginnt, wenn es nicht so traurig wäre. Musste 50km zum nächsten Apple Service Center fahren, um den Mangel zu beweisen, denn Bilder schenkt Apple kein Glauben, könnten ja mit Photoshop manipuliert sein. So was darf man sich mal ganz pauschal von Apple Care Mitarbeitern anhören. Nun kommt aber der Oberburner. Apple wandelt die Uhr nicht, weil auf der Originalrechnung meine Firma als Käufer steht. Auch ein Tausch gegen eine neue Uhr wurde nach langem hin und her abgelehnt. Ich glaube die brauchen jeden Dollar für Ihr verknacktes neue Headquarter. Für mich ist auf jeden Fall Schicht im Schacht. Für Ihre drecks „Qualitätsprodukte“, den oberbeschissenen Service und ihre Wucherpreise gebe ich keine Cent mehr aus und Post von meinem Anwalt bekommen Sie auch noch, auch wenn’s nicht bringen wird. Willkommen Samsung auch wenn’s mal brennt, aber nur für den halben Preis.

  12. Mein iPhone war dabei. Habe über den Apple Support ein Akkutausch veranlasst. Ein Austausch im Store oder bei Gravis hätte Wochen gedauert. So wurde das Gerät abgeholt und 6 Tage später hatte ich es wieder. Das war gestern. Heute wieder voll genutzt und es ist erst bei 3% ausgegangen. Damit kann ich leben. Unter 20% hatte ich lange nicht mehr. Werde mal abwarten ob es so bleibt!

  13. Und noch was: Hatte schon vor Wochen mit Apple wegen dem Akku telefoniert. Der Support ist bei mir immer sehr kompetent und kulant. Man sagte das es bald eine Lösung gibt und wenn es danach nicht behoben ist würde man bei mir ein Gerätaustausch vornehmen obwohl ich da schon 6 Wochen über der Garantie war.

  14. Bei mir geschah es mit meinem iPhone 6! Ohne „S“. Apple Auskunft: ich sollte doch mal etwas über Akku-Pflege recherchieren, das Problem sei ihnen nicht bekannt. Letztlich wurde es getauscht, da der Ton On/Off Schalter defekt war. Apple war zvorkommend, der „Express“-Austausch dank gekaufter Apple Care Garantie dauerte 3 Wochen!
    Ich denke auch, dass es ein Software Fehler ist, so viele iPhones .. ganz plötzlich!?? Ich bin gespannt ob mein neues iPhone durchhält, das Alte hielt 2 Jahre/400 Akku Ladungen. Vielleicht hat die Vogelgrippe zugeschlagen!?

  15. GeniusBar-Termin gebucht und mein 6s wurde umgetauscht, Apple Store Zürich-Glattcenter, 24.11. Bisher keine Probleme mehr.
    Ob gut oder schlecht, ich habe nach ein paar Tagen normalem Gebrauch den Akku kalibriert, 2 x mit Videos/TV laufen lassen bis zur Abschaltung und jeweils wieder auf 100% aufgeladen – mal sehen, wie es weitergeht. Bisher nichts Negatives bemerkt.
    N.B. Mein Gerät sei angeblich nicht in der Serien-Nr.-Liste, beim Beitrag von Mel schon. Mehr dazu in meinem Beitrag vor 6/5 Tagen „Reparaturprogramm…“.
    Und hier auch: https://www.apple.com/de/support/iphone6s-unexpectedshutdown/

  16. Ich habe seit 4 Wochen dieselben Probleme beim 6s PLUS. iPhone entlädt sich im Minutentakt und bei 30 % schaltet es sich teilweise komplett aus ohne Vorwarnung.

  17. Entschuldigung, aber was ist das bitte für ein Artikel?
    „… führt dazu, dass sich das Gerät meistens bei 5-6% Restakku einfach ausschaltet. […]“ Also 5-6% sind schon ein Grund zu meckern? Ich halte das für einen völlig normalen Akkustand, um das iPhone runterzufahren. Auch 8-10% halte ich noch für normal, wenn man akkuhungrige Apps wie z.B. die Kamera benutzt. Ich wünschte, mein 6s ginge erst bei 5-6% aus!

    „Auch ich werde daher wohl erneut mit dem Apple Support sprechen müssen.“ Bitte nicht! Das führt nur zu Stau an der Genius-Bar, womöglich gestressten Mitarbeitern und genervten Applekunden hinter dir, die _wirklich_ ein Problem haben.

  18. iPhone 6 Plus. 38 % Batterie. Plötzliches ausschalten. Nicht mehr anzuschalten. Anstecken an Lade-Netzteil reaktiviert das Gerät. Danach geht’s direkt mit 39 % weiter. Ist meiner Meinung nach ein Bug, der sich über die gesamte Serie zieht.

  19. Mein 6s schaltet sich meist zwischen 20-50% aus. Lasse ich es eine Weile ausgeschaltet, kann ich es nach erneutem Einschalten noch mehrere Stunden nutzen. Dazu muss man den Einschalter mehrmals (2-15 mal) betätigen, sonst geht es nicht an.
    Das Ganze klappt aber nicht immer. Manchmal regt es sich dann auch gar nicht mehr.
    Dank dieses Artikels hab ich von dem Programm erfahren und erfuhr, dass mein Gerät für das Austauschprogramm „qualifiziert“ ist. Beim Besuch an der Genius-Bar gestern sagte man mir, der Akku müsse bestellt werden. Ca. 1-2 Wochen soll das dauern.

  20. Gleich mal vorneweg: Jeder der nur irgendwie das Gefühl hat, sein Akku halte nicht so lange wie er halten könnte, und berechtigt ist einen Akkutausch vornehmen zu lassen sollte dies unbedingt tun. Ein Austausch löst auch andere Akkuprobleme beim iPhone 6S.

    Ich hatte schon länger Probleme mit meinem Akku im 6s, bereits letzten Winter. Seit ein paar Monaten wurde es aber immer schlimmer. Das mit dem zu frühen Abschalten wenn die Anzeige noch bei 30 oder 40 % ist, war gar nicht das einzige Problem. Ich war deswegen vor einigen Wochen im Apple Store. Das Diagnose Programm zeigte kein Problem mit dem Akku an. Das einzige was ich von Apple bekam, waren ein paar nutzlose Stromspartipps.

    Das Problem, dass das Telefon trotz 30-40% Akku abschaltet, hatte ich ein paar mal, jetzt wo es draussen wieder kälter wurde, häufte es sich.

    Als ich vom Austauschprogramm hörte, ging ich also sofort wieder in den Store. Das Diagnoseprogramm wollte zwar immer noch nichts von einem defekten Akku wissen, aber die Seriennummer liess zu, dass der Akku getauscht wurde. Da keine Akkus vorrätig waren, musste ich ein paar Tage später ein weiteres mal im Store vorbei gehen. Da wurde der Akku innert 30 Minuten getauscht (es hiess es ginge eine Stunde, aber nach 30 Min bekam ich die SMS dass ich das Telefon wieder abholen könne).

    Und was soll ich sagen: Das fühlt sich wie ein neues Telefon an, so wie es von Anfang an hätte sein sollen. Der Akku hält jetzt generell 50 – 100% länger als davor. Ich komme locker durch den Tag und habe abends noch mindestens 20-30% übrig. Früher musste ich das iPhone schon um den Mittag rum nachladen. Da mir Apple mehrmals erzählt hatte mit dem Akku sei alles in Ordnung, glaubte ich dann wirklich, dass mein Nutzungsverhalten schuld war, dem ist aber nicht so!

    Dass das Telefon früher ausschaltet (bei 20-40% Akkuanzeige) ist nur ein Symptom eines faulen Akkus. Die betroffenen Akkus halten generell weniger lang und gehören ausgetauscht, egal was das Diagnoseprogramm sagt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de