iPIN bekommt Touch ID Unterstützung & benutzerdefinierte Felder

Die Entwickler der PIN-Verwaltung iPIN waren mal wieder fleißig und haben ihre App mit neuen Funktionen ausgestattet, über die sich vor allem Nutzer neuerer iPhones freuen werden.

iPINWenn es um Passwörter und Logins geht, ist 1Password trotz der Umstellung auf das Freemium-Modell weiterhin die erste Wahl. Wer dagegen nur ein paar PINs und Daten sicher auf seinem iPhone oder iPad aufbewahren möchte, sollte einen Blick auf iPIN (App Store-Link) werfen. Die Universal-App wird seit mehreren Jahren zum Download angeboten, kostet aktuell 3,59 Euro und wurde gestern Abend per Update mit einigen neuen Funktionen ausgestattet, die den Komfort verbessern.

So profitieren Nutzer der beiden neuesten iPhone-Generationen von der Touch ID Unterstützung, die Apple seit iOS 8 auch Entwicklern zur Verfügung stellt. Statt einem manuellen Login mit einem Passcode kann man iPIN nun ganz einfach mit seinem Fingerabdruck öffnen. Außerdem kann man ab sofort benutzerdefinierte Felder anlegen, um noch mehr Daten in iPIN hinterlegen zu können. Ebenso gibt es neue Templates beim Erstellen neuer Einträge oder eine vereinfachte Copy-To-Clipboard-Funktion, für die man nur noch auf einen Wert in der Detailansicht tippen muss.

Insgesamt ist es ein tolles und umfangreiches Update, bei dem ich noch nicht genau nachvollziehen kann, warum die Bewertungen im App Store plötzlich nur bei zweieinhalb statt viereinhalb Sternen liegen. Ich habe mir die neue Version von iPIN jedenfalls schon aus dem App Store geladen und kann keine Probleme feststellen: Touch ID funktioniert nach dem Aktivieren im Menü problemlos und auch sonst ist ja quasi alles beim Alten geblieben.

Update wird trotz enormen Aufwand gratis angeboten

Für das Update haben die Entwickler laut eigenen Angaben fast 400 Arbeitsstunden investiert, trotzdem bieten sie die neuen Funktionen kostenlos an, was wir bemerkenswert finden. „iPIN ist seit Version 1.0 für einen einmaligen Betrag erhältlich – alle Updates waren bisher kostenlos. Wir hoffen, dass wir diesen Ansatz und dieses Preismodell noch eine ganze Weile beibehalten können, obwohl auch wir trotz mehr oder minder unverändertem Preis und trotz relativ gleichbleibendem, sehr gutem Ranking in den App Stores sinkende Umsätze verzeichnen“, schreibt uns Entwickler Frank Möller.

„Wir halten es aber für keine gute Idee, dieses Umsatzproblem durch kostenpflichtige Updates, ein Abo-Modell oder Ähnliches auf unsere treuen Benutzer und Bestandskunden abzuwälzen“, so Möller weiter. Wir finden diese Einstellung wirklich klasse und unterstützen iPIN weiterhin gerne. Er positioniert sich klar: „iPIN ist mehr oder minder zufällig aus Spaß an der Entwicklung sinnvoller und einfacher Software entstanden. Trotz sinkendem Umsatz steht der Spaß bei uns immer noch an allererster Stelle und wir freuen uns schon jetzt auf das nächste kostenlose Update.“

Kommentare 24 Antworten

  1. Also bei mir kommt nach dem Update jedes Mal die Meldung das die Touch ID Anmeldung nicht verfügbar ist.
    Bei alles anderen Apps/ Sperrbildschirm funktioniert es aber ohne Probleme.
    Ist vielleicht noch etwas buggy das ganze…

  2. bei mir wurde gestern Abend bereits das Update angezeigt, aber nach mehrmaligen „Installation“ des Updates hat sich die App nicht verändert und im App-Store wurde das selbe Update erneut angezeigt. Ein komplettes Löschen half auch nicht. Heute morgen klappte das Update dann, jedoch gab es die ersten Male Fehlermeldungen, das TouchID nicht verfügbar sei (ja, es wurde in den Einstellungen aktiviert, sonst würde keine Fehlermeldung kommen)

  3. Die App ist prima – vor allen auch der Sync via iCloud! TouchID ist genial – wenn ich nur ein erwas neueres iPhone hätte… Nur für den Fall, dass jemand mit seinem neuen 6er iPhone ist – ich tausche es gerne gegen mein 5er :-)))

  4. Bei mir funktionierte Touch ID erst, nachdem ich den Sensor-Login abgestellt habe.
    Einstellungen/Login Sperre/Sensor Login deaktivieren

    Hoffe das hilft euch

    Nichts desto trotz muss da nachgebessert werden!

  5. Hatte auch erst das Touch ID Problem aber nach id aus stellen und wieder anschalten Haut es es hin auch ohne jede weitere einstellungsänderung. Danke für die Tipps

  6. Von: iPIN Support
    Datum: 20. September 2014 12:00:17 MESZ
    Betreff: Re: iPIN Support Request

    Hallo,

    vielen Dank für Ihre Email und den Fehlerbericht.

    Das Problem mit dem Anlegen neuer Einträge auf dem iPad ist uns bekannt und wird so schnell wie möglich mit einem Update beseitigt. Wenn Sie iPIN noch auf einem anderen Gerät nutzen (iPhone, Android, Windows, Mac), dann erstellen Sie bitte auf diesem Gerät neue Einträge.

    Für die Umstände möchten wir uns entschuldigen.

    Sollten Sie noch Fragen haben, können Sie sich gerne noch mal melden.

    Mit freundlichem Gruß – kind regards
    Frank Möller

    frank.moeller@ibilities.com
    frank.moeller@me.com
    +49 151 25 33 83 75

    http://www.ibilities.com

    IBILITIES, INC.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de