Janosch ABC: Kinder lernen Englisch

2 Kommentare zu Janosch ABC: Kinder lernen Englisch

Mal wieder etwas für die Eltern junger Kinder: Janosch hilft jetzt auch beim Englischlernen.

Viele Kinder dürfen mittlerweile schon in der Grundschule am Englischunterricht teilnehmen. Bevor wir eine Grundsatzdiskussion darüber beginnen, ob das gut oder schlecht ist, wollen wir lieber eine App vorstellen, mit der die Kinder ein wenig auf die neue Sprache vorbereitet werden können.


Janosch ABC – my first words“ ist erst vor wenigen Tagen im App Store erschienen und bisher ausschließlich für einen Preis von 1,59 Euro für das iPhone verfügbar. Lohnt sich der Download denn?

Die App basiert auf dem Kinderbuch „Oh, wie schön ist Panama“ und bietet damit eigentlich eine perfekte Vorlage, um spielerisch ein wenig mit der englischen Sprache umzugehen.

Die auf den einzelnen Seiten angezeigten Wörter müssen anhand von Bildern erkannt und in unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen Buchstabe für Buchstabe zusammengebaut werden. Buchstaben und Wörter werden dabei vorgesprochen. Sobald ein Wort gelöst ist, wird es als Ganzes wiederholt, sofern gewünscht auch auf Deutsch.

Die verschiedenen Schwierigkeitsstufen werden über ein einfaches Menü eingestellt. Möglich sind Buchstabenvorschau, mehr Buchstaben als für das jeweilige Wort erforderlich oder sich bewegende Buchstaben, die eingefangen werden müssen.

Insgesamt gibt es sechs kleine Kapitel, die auch einzeln anwählbar sind. Zu jedem Wort gibt es kurze, vertonte Animationen, die das Gelernte veranschaulichen. Wir finden: So kann man kleine Kinder auch sinnvoll beschäftigt – aber bitte nicht zu viel iPhone & Co.

Anzeige

Kommentare 2 Antworten

  1. Kinder und iPhone ist nicht Sinnvoll in meinen Augen. Mit nem Ball spielen hat glaube ich mehr wert.
    Die Idee der App. ist aber gut.
    Englisch in der Grundschule läuft eher spielerisch ab daher erleichtert es das lernen von Vokabeln in den späteren Jahren erheblich. Unser Sohn hatte schon englisch im Kindergarten. Der erzieht bilingual. Hat super geklappt. Er hat’s dadurch jetzt leichter in der Grundschule.

    1. Wieso ist Kinder und iPhone nicht in Ordnung? Die heutige Generation wächst im mobilen Zeitalter auf. Hätte es das damals bei uns gegeben hätten wir es auch genutzt. Es sollte, wie so vieles, in maßen genutzt werden. Ist wie mit Fernsehen…. Und gerade eine solche App., welche noch einen lernenden Charakter hat finde ich sehr nützlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de