Katrins bunte Mondgeschichte: Liebevolles Kinderbuch mit 32 illustrierten Seiten

Heute haben wir mal wieder eine Kinder-App für euch: Katrins bunte Mondgeschichte.

Katrins bunte MondgeschichteKatrins bunte Mondgeschichte (App Store-Link) liegt seit Juni als iPad-App im Store bereit, kann für 2,69 Euro installiert werden und wird zur Zeit von Apple unter „Die besten neuen Apps“ geführt. Hierbei handelt es sich um ein liebevoll animiertes Kinderbuch mit 32 Seiten voller Spaß.


Wie der Name schon vermuten lässt, dreht sich hier alles um den Mond. In der Geschichte wird die Frage beantwortet, warum der Mond auch tagsüber zu sehen ist. In netten Sätzen und kleinen Animationen wurde die Antwort in eine kindgerechte Geschichte verpackt, wobei Katrin von ihrer Katze Clemens begleitet wird.

Die 32 seitige Geschichte kann entweder von einer Erzählerin vorgelesen werden, die Eltern können aber auch selbst als Erzähler fungieren. Die Aufmachung ist dabei wirklich gelungen, auf dem iPad mit Retina-Display sind die Grafiken gestochen scharf. Durch kleine aufleuchtende Punkte, werden auch Objekte gezeigt, die durch einen Klick eine kleine Animation auslösen.

Zusätzlich warten aber auch noch zwei kleine interaktive Aufgaben, sowie drei Spiele mit Wiederspielwert auf die Kids. So können die Kinder Katrin zum Beispiel helfen ihre Stifte nach der Farbe zu sortieren, zusätzlich kann man in einem Farbenmisch-Spiel auch etwas über die Farb-Theorie lernen.

Katrins bunte Mondgeschichte wird zusätzlich mit schöner Musik untermalt und bietet sogar die Möglichkeit die Texte neben der deutschen Sprache auch in Englisch und Französisch vorlesen zu lassen. Im Menü haben die Eltern dann noch die Möglichkeit einen Blick in den gesperrten Beriech zu werfen, in dem die Entwickler ein paar Worte an die Eltern richten und um eine Rezension im App Store bitten.

Katrins bunte Mondgeschichte ist richtig gut gemacht und verzichtet natürlich auf In-App-Käufe, die in Kinder-Apps sowieso nichts verloren haben. Durch die Animation und kleinen Mini-Spielen gibt es genügend Abwechslung, außerdem wird dem Kind spielerisch beigebracht, warum der Mond auch tagsüber zu sehen ist. Die Bewertungen sind im Store derzeit durchwachsen, allerdings beschwert sich eine Vielzahl über eine nicht funktioniernde App. Auf unserem iPad 3 konnten wir allerdings keine Probleme feststellen.

Anzeige

Kommentare 1 Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de