Kitchen Stories Kochbuch: Ansprechende, aber teure Rezeptsammlung mit Videos

In der Rubrik „Essen und Trinken“ wird das Kitchen Stories Kochbuch derzeit von Apple prominent beworben.

Kitchen Stories Kochbuch 1 Kitchen Stories Kochbuch 2 Kitchen Stories Kochbuch 3 Kitchen Stories Kochbuch 4

Somit haben auch wir einen weiteren Grund, uns die App Kitchen Stories Kochbuch (App Store-Link) genauer anzusehen. Die außerdem schon einmal als „App der Woche“ betitelte Applikation kann als Universal-App zunächst kostenlos auf alle iPhones, iPod Touch und iPads geladen werden. Für die Installation sollte man über etwa 88 MB an freiem Speicherplatz auf dem Gerät verfügen und zudem mindestens iOS 7.0 auf dem iDevice installiert haben.

Spricht man davon, dass das Kitchen Stories Kochbuch „zunächst“ kostenlos geladen werden kann, weiß man im Grunde genommen gleich, auf welches Konzept die Macher von AJNS New Media GmbH hinaus wollen: Rezept-Pakete lassen sich per In-App-Kauf erstehen. Insgesamt stehen in der App mehr als 90 Rezepte in sechs verschiedenen Kategorien zur Verfügung, von denen derzeit 21 bereits gratis nutzbar und nachkochbar sind. Das gesamte Paket mit allen restlichen Rezepten lässt sich für einen nicht gerade günstigen Preis von 11,99 Euro erstehen, bei Bedarf können auch einzelne Kategorien wie etwa „Unter 400 kcal“, „In 20 Minuten“ oder „Kids“ als einzelner In-App-Kauf mit Preisen zwischen 1,79 und 3,59 Euro bezogen werden. Sogar einzelne Rezepte lassen sich auf Wunsch mit 0,99 Euro integrieren.

Das Layout von Kitchen Stories Kochbuch allerdings ist äußerst hochwertig gehalten und macht dank sehr appetitlicher Fotos und einem einfach zu handhabenden Interface gleich Lust, die Rezepte nachzukochen. Neben allgemeinen Informationen zum Rezept wie Aufwand, Dauer und Nährwerten gibt es einige Videos, in denen die Zubereitung in Schritten dargestellt wird, sowie eine Zutatenliste, benötigte Kochutensilien und bei einigen Rezepten auch einen Weintipp.

Damit es mit der Zubereitung auch wirklich klappt, haben die Entwickler bei jedem Rezept auch eine bebilderte Anleitung beigefügt, in der außerdem auch die jeweils benötigten Utensilien sowie die Zutaten aufgeführt sind. Die gesamte Anleitung lässt sich weiterhin per Mail verschicken, oder auch bei Twitter oder Facebook hochladen. Auch eine Markierung als Favorit oder zusätzliche Notizen sind für jedes aufgeführte Rezept möglich.

Für weiteres Küchenwissen sorgt eine Reihe von Küchentipp-Videos, in denen unter anderem die richtige Handhabung von Früchten, die Herstellung von Teigvarianten oder auch Saucen oder Sahne ausführlich dokumentiert wird. Insgesamt finden sich in Kitchen Stories Kochbuch 30 solcher Tipps und Kniffe, die dem Hobbykoch das Werkeln erleichtern. Über eine ebenfalls integrierte Einkaufsliste lassen sich die benötigten Zutaten für die zu kochenden Rezepte bequem auflisten, um im Supermarkt gerüstet zu sein.

Insgesamt ist Kitchen Stories Kochbuch eine wirklich gelungene App mit einer Menge leckerer Rezepte, die auch Nicht-Köchen das Wasser im Munde zusammen laufen lassen dürfte. Mit einem Gesamtpaketpreis von knapp 12 Euro ist diese Rezeptsammlung jedoch beileibe kein Schnäppchen – ob man gewillt ist, diesen Preis für die Rezepte auszugeben, kann jeder nach dem kostenlosen Download und ersten Ausprobieren der App zum Glück selbst entscheiden.

Kommentare 2 Antworten

  1. Ja 12€ als inApp Kauf für eine App ist schon nicht wenig. Auf der anderen Seite bin ich der Meinung, dass ein gutes Kochbuch für unter 30-40€ kaum zu bekommen ist, und Kitchen Stories ist ja dann auch noch interaktiv.
    Für jemanden, der gerne kocht das Geld sicher Wert.
    Ich koche eher selten und bin somit noch nicht sicher ob ich da zuschlagen werde.

  2. Wer gerne kocht, und sich ein persönliches Kochbuch zusammenstellen möchte, sollte sich ‚Paprika‘ ansehen.
    Rezepte von vielen Webseiten lassen sich direkt übernehmen, z.B. von Kochbar.de und Chefkoch.de.
    Die übernommenen Rezepte lassen sich editieren.
    Für mich die beste App, weil ich nur Rezepte aufnehme, die mich interessieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de