Kleiner Fuchs – Kinderlieder: Neue Top-Empfehlung für Eltern & Kinder

Für alle Eltern und Kinder lohnt sich heute ein Blick auf „Kleiner Fuchs – Kinderlieder“.

Nach der hervorragenden App „Schlaf gut“ (zum Artikel) gibt es ein weiteres qualitativ sehr hochwertiges Werk aus der Shape Minds-Entwicklerschmiede. Heute wurde die Universal-App Kleiner Fuchs – Kinderlieder (App Store-Link) zum Preis von 3,99 Euro veröffentlicht. Nach der Installation werden auf iPhone und iPad rund 170 MB eingenommen – dafür können Kinder aber auch jede Menge entdecken.

In der Neuerscheinung, die übrigens komplett ohne In-App-Käufe auskommt, gibt es derzeit drei Leider in deutsch und englisch zum Anhören, Mitsingen und Entdecken. Wie das mit Londons Brücke, der Mond ist aufgegangen und Old Mac Donald funktioniert, wollen wir euch in den nächsten Absätzen erläutern.

Hat man sich für Sprache und Lied entschieden, taucht man in eine von drei völlig unterschiedlichen Welten ein. Auf dem Bildschirm findet man zahlreiche interaktive Objekte, die man einfach per Fingerwisch oder Klick aktivieren kann. Im Wald gibt es zum Beispiel grillende Wildschweine, lesende Bären, eine Seilbahn oder eine immer wieder zu ihrem Ast zurückkehrende Eule.

Auf Old Mac Ronalds Farm kann man die vier Jahreszeiten ändern und mit einigen Tieren ganz schön viele lustige Dinge anstellen. Wirklich klasse: Je nach Jahreszeit gibt es unterschiedliche Animationen, hier kann man also gleich vierfach viel entdecken. Richtig viel Trubel gibt es dagegen in London: Denn hier müssen die Bewohner ein Loch in einer Brücke überwinden – was zu sehr lustigen Szenen führt.

Mich würde es wirklich nicht wundern, wenn Kleiner Fuchs – Kinderlieder heute Abend von Apple zur App der Woche gekürt wird. Von so schön gestalteten und aufgemachten Apps würden wir gerne mehr sehen. Eltern, die ihren Kindern im Alter von zwei bis sechs Jahren eine Freude machen wollen, dürfen hier auf jeden Fall auf den Download-Button klicken.

Kommentare 6 Antworten

  1. „Mich würde es wirklich nicht wundern, wenn Kleiner Fuchs – Kinderlieder heute Abend von Apple zur App der Woche gekürt wird.“ – Hah, recht gehabt 😉

  2. Ich finde die App mit drei Liedern total enttäuschend und viel zu teuer. Da läuft eine tolle Marketingkampagne mehr nicht. Ich habe mir vor kurzem die App BABYTUNES gekauft, die hat viel mehr Lieder in mehreren Sprachen und man kann sogar aufnehmen. Kommt aber eben von einem neuen kleinen Entwicklerteam…

    1. Ich glaube kaum, dass man Baby Tunes mit Kleiner Fuchs vergleichen kann. Beim Fuchs liegt der Fokus neben der Musik ganz klar auf den vielen kleinen Animationen und Dingen, die man auf dem Bildschirm entdecken kann. Das gibt es in Baby Tunes halt nicht, dafür sind dort aber mehr Lieder enthalten.

  3. Habe nicht bereut, diese App geladen zu haben. Sie ist sehr schön gemacht und die drei Lieder sind Super. Vielleicht gibt es ja irgendwann noch mehr dazu. Ich würde dafür nochmal bezahlen.

    Warum wird von Kritikern der Preis immer an anderen Apps und nicht an guter Software oder Büchern gemessen? Dazu gehört diese App.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de