Kommentar: Warum ich mit dem Dark Mode nichts anfangen kann

Viel Licht und wenig Schatten

Mit iOS 13 hat Apple den Dark Mode eingeführt. Nachdem in den vergangenen Jahren schon einige Apps auf eigene Lösungen gesetzt haben, gibt es nun einen systemweiten Standard. Damit soll es Entwicklern einfacher gemacht werden, die erforderlichen Anpassungen an ihren Apps durchzuführen.

Auch wenn es bei uns mit dem Dark Mode nicht ganz pünktlich zum Start von iOS 13 geklappt hat, dürfen wir seit letzter Woche behaupten: Uns kann man nun auch im Dunkeln genießen. Eine Funktion, von der sich einige Größen der Netzwelt noch einiges abschneiden können.

Abgesehen von den mitgelieferten Anwendungen von Apple, wie etwa Kalender, Kamera, Karten oder Mail, sieht es auf meinem iPhone aber noch relativ mau aus. Auf der ersten Seite meines Homescreens haben lediglich die folgenden Anwendungen einen Dark Mode:

  • Fantastical, Outbank, Newsify, Home+, Homee, Eve

Noch ohne Dark Mode sind diese Apps von der ersten Seite meines Homescreens:

  • Bergfex Ski, Weather Pro, YouTube, Sonos, Google Maps, Mutti, Netatmo, Nest, Alexa, Facebook, WhatsApp Messenger, Facebook Messenger, OneFootball

Ich will den Entwicklern von Apps wie Bergfex Ski sicherlich nicht ankreiden, dass sie noch keinen Dark Mode bieten. Aber was bitte ist mit Internet-Größen wie Facebook, WhatsApp, Google oder Amazon? Hier könnte man eine entsprechende Anpassung schon erwarten.

Helle Inhalte lauern noch ganz woanders

Das ist aber noch längst nicht alles. Selbst wenn man um helle Apps einen Bogen machen kann – spätestens wenn man Safari aufruft, darf man sich wieder über einen hellen Bildschirm ärgern. Dabei gäbe es durchaus die Möglichkeit, auch handelsübliche Webseiten mittels CSS-Anpassungen fit für den Dark Mode zu machen. Bis das passiert, wird es aber wohl noch lange dauern.

Es trifft aber noch eine andere, eigentlich optimierte Apps: Wenn in Mail beispielsweise formatierte HTML-Mails geladen werden, sind diese üblicherweise mit einem weißen Hintergrund ausgestattet. Und da bringt dann auch der beste Dark Mode nichts.

Und darum ist der Dark Mode noch nichts für mich

Im Prinzip ist der Dark Mode eine feine Sache. Er schont die Augen und den Akku. Mit geht diese ständige hin und her zwischen optimierten und nicht optimierten Anwendungen, dunklen und hellen Inhalten am Ende des Tages aber so tierisch auf den Sack, dass ich den Dark Mode deaktiviert habe.

Nun aber Feuer frei: Wie seht ihr die ganze Geschichte? Liebt ihr den Dark Mode oder könnt ihr damit auch nichts anfangen?

Kommentare 51 Antworten

    1. Na jaaaa…. YouTube gibt es in zweierlei Modi. Hell und nicht hell. Ist jetzt halt die Frage wie man „Dark Mode“ definiert. Nicht hell ist dunkel, also „dark“. Okay.
      Wenn man vergleicht wie Apple und manch andere Apps den Dark Mode interpretieren, nämlich alles schwarz und nur bestimmte Elemente entsprechend farbig, dann hat YouTube noch keinen richtigen Dark Mode. Es ist ja so gesehen nur ein dunkleres Grau. Okay. Angenehmer für die Augen ist es allemal, find ich. Aber es ist halt leider kein Akku-Spar-Dark-Mode, bei dem der Großteil schwarz bleibt und somit die LEDs nicht zum leuchten kommen.

      Beim Facebook Messenger geb ich dir recht. Da wird es richtig finster. 😉

  1. Seit es den Dark-Modus gibt höre ich besser, ich brauche keine Brille mehr und mein Spiegelbild kann plötzlich lächeln…was für eine bahnbrechende Innovation für die Menschheit !

  2. „Er schont die Augen…“

    Meine jedenfalls nicht. Ich habe arge Probleme, wenn ich nur zwei Minuten lang helle Schrift auf dunklem Hintergrund lese. Es mag ja sein, dass der Akku geschont wird, aber mehr auch nicht. Ich kann beim besten Willen nicht glauben, dass es für die Augen besser ist.

    Ich verstehe auch diesen Hype nicht, was daran nun so besonderes sein soll. Aber so ist das mit Modeerscheinungen, sie kommen und gehen auch wieder.

    1. Bei mir das selbe. Mir tut helle Schrift auf dunklem Hintergrund regelrecht weh in den Augen und „brennt“ sich ein. Wenn ich nach einem kurzen Text wieder was helles ansehe, sehe ich noch die Schrift die ich davor im Darkmode gelesen habe. Kurz getestet und schnell wieder deaktiviert.

        1. Ist doch quatsch. Es ist doch viel besser für die Augen wenn nur die Schrift hell strahlt (das ist dann nur ein kleiner Teil der Fläche) als wenn dir Nachts fast die gesamte Display Fläche hell in die Augen leuchtet 😁
          Gerade wenn es wirklich stockdunkel ist, ist der Darkmode einfach perfekt.

          1. Das ist Humbug. Dunkel war noch nie gut für die Augen, weiße Schrift auf schwarzem Hintergrund ist ohnehin der größte Unsinn. Nur weil es hip ist, ist es noch lange nicht gut.
            Schade, dass heutzutage nur einem Modetrend hinterhergerannt wird statt sich erstmal schlau zu machen.

          2. Ach und wer bitte hat das entschieden? Du in deiner unermesslichen Weisheit?😂
            Mag ja sein das es dir so geht. Mir geht’s genau andersrum. Ich finde Weise Schrift auf schwarzem Hintergrund einfach wesentlich angenehmer. Genauso wie übrigens meine gesamte Familie und die meisten meiner Freunde. Also stelle doch bitte deine persönliche Meinung nicht als allgemeingültig dar 😅

          3. Das ist totaler Unfug! Gefälliger für die Augen ist schwarze Schrift auf hellem Grund. Wenn man sich darüberhinaus einen Gefallen tun möchte, regele man beim Lesen die Displayhelligkeit herunter. Threema und auch einige andere Apps, die ich lange benutze, bieten schon ewig den DarkMode an. Sooo superdupa neu ist er also nicht. Ich begrüße auch die Möglichkeit, von App zu App individuelle Beleuchtungseinstellungen vornehmen zu können.

            Der einzige Sinn, den ich für mich im DarkMode sehe, ist, dass man tatsächlich nachhaltig den Akku damit schonen kann. Insofern schalte ich immer mal um..

        2. So ist es. Warum wohl werden Texterzeugnisse in der Regel traditionell schwarz auf weiß dargestellt?
          Bei Geräten ohne OLED-Display ergibt dark mode gleich gar keinen Sinn, da man dort noch nicht mal einen Energiespareffekt erzielt.

          1. Weil es bisher einfach immer wesentlich einfacher war weißes Papier anzufertigen und darauf mit dunklen Pigmenten zu schreiben als das Papier komplett einzufärben und weiße Schrift zu nutzen 😁das wurde nunmal einfach so übernommen.
            Im Zeitalter der OLED Displays macht es aber nunmal umgekehrt einfach mehr Sinn 😁

  3. Vielleicht haben die großen Player einfach genug Budget für UX Tests um festzustellen, dass Darkmode außerhalb von Video- und Grafikanwendungen nichts taugt…?

  4. Ich bevorzuge ihn auch. Nur witzig dass man erst nach 12 Jahren auf die Idee kommt dass das viele weiß und hell den Augen schadet und dunkel augenschonend ist. 12 Jahre wenn man vom ersten iPhone und dem daraus folgenden Smartphone Boom ausgeht.

  5. Ich persönlich brauche das nicht.

    An solchen „Features“ merkt man, dass jetzt keiner mehr weiß, was er noch bringen soll. Ende einer Entwicklung, die dringend eine wirkliche Innovation braucht.

  6. Wieso krieg ich den Darkmode in appgefahren nicht angezeigt? Ich habe keine Aktualisierung im AppStore und laut TestFlight habe ich die Version 8.0.2.5 installiert. Und der Dunkelmodus ist in iOS aktiviert. Was muss ich tun?

  7. Also ich muss sagen, bei mir ist der Dark Mode permanent an, da ich sowieso ein riesiger davon bin.
    Aber jeder muss das für sich entscheiden, dafür gibt es ja schliesslich die Auswahl ob „Ja oder nein“

    1. Das Facebook hör aber noch nicht nachgezogen hat, wundert mich sehr und stattdessen permanent mit irgendwelchen Schwachsinnsfeatures versucht zu glänzen

  8. Hallo, na dass kann doch Jeder selber entscheiden, ich habe egal ob Mac, Pad oder iPhone immer Dark an und finde es super aber kann doch eingestellt werden, frag mich was Ihr habt, na viele kommen ohne meckern wohl nicht aus😀

  9. Ich finde den Darkmode super. Für mich das beste Feature in ios 13 und schon lange überfällig gewesen. Klar dauert es noch etwas bis alle Apps angepasst sind aber das passiert bei Apple ja meist immer recht zügig….auch bei neuen Bildschirmgrößen😁
    Ab nächstem Jahr soll es ja sogar verpflichtend sein laut Entwickler Richtlinien.

  10. „Uns kann man nun auch im Dunkeln genießen. Eine Funktion, von der sich einige Größen der Netzwelt noch einiges abschneiden können.“

    Da kann man sich doch echt nur an den Kopf greifen. Im Darkmode eurer App kann man noch nichtmal den Text lesen, den man gerade in die Kommentare schreibt. Sowas Überhebliches 🤦🏻‍♂️ Lieber mal aufs Wesentliche konzentrieren…

    Wenn sich die Großen eine Scheibe von euch abschneiden würden, dann würde ich mein iPhone sicherlich ablegen und mir ein anderes Handy zulegen.

        1. Ich kann nichts überhebliches entdecken. Es ist einfach eine Aussage, die im Bezug auf den DarkMode stimmt. Auf etwas anderes bezieht sie sich nicht. Auch ich finde es unschön, wenn WhatsApp mich mit seinem hellem weiß anstrahlt, während andere Apps schon umgestellt sind.

          1. Es war nicht meine Absicht über Sinn und Unsinn des Darkmode zu diskutieren. Das darf jeder gerne für sich selbst entscheiden. Über den Rest solltest du nochmal nachdenken.

  11. Bei Samsung (Samsung Browser) und Android (Kiwi Browser) ist ne automatische Anpassung der Websites schon seit vielen Monaten möglich. iSafari ist leider der letzte Dreck.

  12. Dieser Hype um den Dark Mode kann ich nicht nachvollziehen, meine Meinung „totaler Schwachsinn“ . Schaltet das Handy mal einfach ab dann habt ihr Dark Mode. Unnötiger Programmieraufwand- macht Apps nur noch größer.

  13. Man hat einfach dem „Druck“ der Anwender nachgegeben, und den Darkmode endlich implentiert.
    Halbherzig, wie ich finde.
    Man sollte die App Entwickler genauso unter Druck setzen, den Darkmode nativ zu unterstützen. Apple fällt das noch leichter als Google.
    Ich bin Android Nutzer, und nutze den Darkmode unter Android 10 genauso wenig. Hier herrscht genau wie bei Apple ein heilloses Chaos. Nicht mal alle System Apps sind sauber umgesetzt.

  14. Jeder wie er mag. Als Notschalter für einen schwa chen Akku noch gerade erträglich, ansonsten für mich bitte nicht. Seit 35 Jahren ist bekannt, dass helle Schrift auf dunklem Grund NICHT augenschonend ist. Wer erinnert sich noch an die Monitore mit Grüner oder Bernstein farbener Schrift? Oder schwarze Monitorgehäuse? Nachher wußte man: Kann man machen, ist aber ergonomisch ****.

  15. Genau, bevor nicht alle wichtigen Apps den Darkmodus per Standard unterstützen, kann ich mich auch nicht mit diesem hell/dunkel Gemisch der einzelnen Apps anfreunden.

  16. Alles was aufgrund des schwarzen Hintergrundes weniger blendet ist für mich persönlich sehr viel angenehmer. So kann ich zu jeder Tageszeit einen Appgefahren Artikel lesen. Über „Fehler im System“ kann ich im Moment noch hinwegsehen.

  17. Dark Mode möchte jeder von uns seit vielen Jahren. Besonders wenn man noch im Bett mit Smartphone oder Tablet hantiert. Es ist wirklich interessant zu beobachten wie sich unsere IT-Giganten bei dieser von Benutzern gewünschten Feature verhalten. Kein Hersteller kann dabei behaupten, dass er der Erfinder war. Kein Patent wird verletzt, niemand hat einen Vorteil. Die Entwickler arbeiten sicher lieber an sexy Eigenschaften, die ihre Produkte hervorheben und mehr Erfolg versprechen. Dark Mode ist also viel Arbeit ohne Lob. Dieser Artikel ist ein Beweis dafür, dass viele Benutzer nur das halbleere Glas sehen, statt zu warten, bis sich der Trend langsam durchsetzt. Für alle noch fehlenden Player sicherlich kein Ansporn.

  18. Ich habe eine Sehbehinderung und kann nun dank Dark Mode fast alles ohne Sehhilfe lesen, was ja gerade beim Smartphone nicht schlecht ist.
    Im hellen Modus werde ich entweder durch den Hintergrund geblendet oder, wenn ich die Helligkeit runterregle, kann ich die Schrift nicht mehr entziffern.
    Also ist für mich der Dunkelmodus ein wahrer Segen.

  19. Hellgraue Schrift auf dunkelgrauem Grund (wie YouTube) ist wesentlich angenehmer als schwarz auf weiß oder weiß auf schwarz. Letzteres ist grauenhaft.
    Da lieber noch schwarze Schrift auf Weiß.
    Und ich weiß nicht wieso das so als Neuheit gehyped wird. Android 4 war standardmäßig schwarz. Ich hab die Krise bekommen als 5 dann weiß war. Dann hat man sich daran gewöhnt und nu wieder back to the roots… Irrsinn. Baut nen Farbwähler ein. Dann könne die Leute einstellen was sie wollen. Meinetwegen auch Knatschpink. Jedem das seine 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de