Microsoft Office: Neue iPhone-App startet in Beta-Phase

Word, Excel und Powerpoint vereint

Aktuell sind die drei Office-Programme von Microsoft als eigenständige Apps für iPhone und iPad erhältlich. Das wird sich aber bald ändern, zumindest wenn im heute gestarteten öffentlichen Beta-Test von Microsoft alles glatt geht. Word, Excel und Powerpoint werden bald in einer App vereint, die ganz klassisch den Namen Microsoft Office trägt.

Falls ihr die neue Software ausprobieren wollt, könnt ihr das ab sofort über Apples Testumgebung TestFlight erledigen. Die Registrierung zum Beta-Test erfolgt über diesen Link, im Anschluss könnt ihr die App direkt auf euer iPhone laden. Die Anpassung für das iPad wird zu einem späteren Zeitpunkt erfolgen.

Über Microsoft Office lässt uns das Entwickler-Team folgendes wissen:

Verwenden Sie diese App, um Ihre Dokumente und Notizen zu erstellen, zu bearbeiten, zu speichern und zu teilen, so intensiv und so häufig, wie Sie dies normalerweise im Alltag tun. Melden Sie sich einfach mit Ihrem privaten oder geschäftlichen Microsoft-Konto an, damit Sie sofort auf Dokumente zugreifen können, die in Ihrem OneDrive gespeichert sind.

  • Zur Verfügung stehen unter anderem die folgenden Funktionen:
  • Erstellen und bearbeiten Sie ein neues Word-, Excel- oder PowerPoint-Dokument
  • Speichern Sie das Dokument in der Microsoft Office (Preview)-App direkt auf OneDrive, und teilen Sie es mit einem Freund oder Arbeitskollegen
  • Verwenden Sie Kurznotizen, um Einfälle und Geistesblitze schnell festzuhalten
  • Erstellen Sie sofort PDFs aus Fotos oder vorhandenen Word-, Excel- oder PowerPoint-Dateien, oder signieren Sie eine PDF-Datei
  • Machen Sie Fotos von Whiteboards oder gedruckten Dokumenten. Dank der Integration von Office Lens kann Ihr Foto dann durch Zuschneiden, Schärfen und Begradigen verbessert werden, sodass es fast wie ein gescanntes Bild aussieht
  • Scannen Sie QR-Codes, um Dateien und Links zu öffnen

Falls ihr etwas Zeit übrig habt, schnuppert einfach mal in den TestFlight rein. Vielleicht kann Microsoft die Chance ja nutzen und euch vom Produkt überzeugen. Einen kleinen optischen Vorgeschmack gibt es im folgenden Video.

Kommentare 4 Antworten

  1. Ich halte ja nicht viel davon, Apps mit zu viel Funktionalität zu überfrachten. Und dann auch noch so unterschiedliche Bereiche wie Textverarbeitung, Tabellenkalkulation und Präsentationen. Bin gespannt wie das umgesetzt wird…

  2. Oh Mann. Da halte ich mal gar nichts vorn. Ich hatte vielmehr gehofft, dass die iOS-Versione der 3 Programme, deutlich mehr an der Funktionsumfang der „großen“ Versionen herangeführt werden. Nur dann ließe sich Excel auch auf dem iPad für mich sinnvoll nutzen (bin da professioneller Anwender und auf MS angewiesen). Ich fürchte, dass ist mal wieder ein Schritt in die falsche Richtung……

  3. Mir wäre es wichtig in Worddokumenten integrierte Exceltabellen endlich bearbeiten zu können. Ob dies in einer oder mehreren Apps erfolgt ist mir eigentlich egal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de